Schweiz: Vermiet- und Ladestationen

Das E-Bike-Musterländle

  • Trekkingbike

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer zählen auf jeden Fall zu den Pionieren im E-Bike-Tourismus. Biketec hat mit seinen Flyer-Fahrrädern einen wahren E-Bike-Boom ausgelöst. So sind bei den Eidgenossen nicht nur entlang der nationalen Velorouten Verleih- und Ladestationen eröffnet worden. Kaum irgendwo gibt es mehr Mietstationen in attraktiven Freizeitregionen.

Traumtour für‘s E-Bike: der Inn-Radweg im Unterengadin.

Fast im ganzen Land finden sich mittlerweile Flyer-Stationen ( http://www.flyer.ch ), vom Appenzellerland bis zum Wallis, vom Bodensee bis zum Lago Maggiore. Allein beim landesweit vertretenen Radverleih Rent a Bike ( http://www.rentabike.ch ) stehen rund 250 E-Bikes an mehr als 50 Vermietstationen. Für das „Flyer E-Bike im Tourismus“ erhielt die Firma Biketec auch den Watt D’Or 2009, den Schweizer Preis für energieeffiziente Mobilität. Im Jahr 2009 waren bereits mehr als 1000 Flyer-E-Bikes im Einsatz, an 250 Vermietstationen in 30 verschiedenen Regionen. Dazu kommen noch etwa 300 Akkuwechselstationen. Tendenz steigend. Zu den am besten ausgestatteten Reiseregionen zählt übrigens der Kanton Graubünden. Gerade die schönen Bergtäler im Unter- und Oberengadin sowie rund um Davos und Klosters bieten landschaftlich herrliche Voraussetzungen für ein tolles E-Bike-Erlebnis. Einen guten Überblick über Vermiet- und Akkuwechselstationen in der Schweiz bietet die Karte „Willkommen im Flyer-Land Schweiz“, unter anderem auch erhältlich bei Schweiz Tourismus ( http://www.myswitzerland.com ).


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag