Fahrrad Mobilität

Fahrradwerkstatt: A.T.U steigt in den Bereich Bike-Service ein

Fahrradwerkstatt: A.T.U steigt in den Bereich Bike-Service einFoto: A.T.U.

Die Autowerkstatt-Kette will sich auch als Fahrradwerkstatt-Service-Anbieter etablieren. Ein erster Standort ist im Aufbau.

„A.T.U repariert jetzt auch Fahrräder und startet damit in München durch“, heißt es in aktuellen Stellenanzeigen von A.T.U, in der qualifizierte Werkstattmitarbeiter für ein neues Bikeservice-Angebot gesucht werden. In den Stelleninseraten erklärt A.T.U zudem, wohin die Reise hingehen soll. Die Vision sei ein „bundesweit verfügbares Dienstleistungsspektrum für Radfahrer“.

Auf Anfrage des Portals velobiz.de erklärt Unternehmenssprecher Markus Meissner: „A.T.U hat schon seit mehr als 30 Jahren Fahrräder im Sortiment und bietet für diese auch gewisse Serviceleistungen an. In jüngster Zeit sind wir immer wieder von Kunden gefragt worden, ob wir unser Leistungsspektrum im Bike-Service nicht ausweiten könnten. Mit dem Pilotprojekt 'BikeService' möchten wir jetzt umfangreiche Services und Kooperationsmodelle testen.“

Eingerichtet wird sie an einem bestehenden A.T.U-Standort im München-Moosach direkt an der stark frequentierten Bundesstraße 304. „Aktuell läuft noch die Personalsuche für unsere Filiale in München Moosach. Für Bewerber sind wir interessant, da wir mehr bieten können, als die klassische Fahrradwerkstatt. Sobald das Team komplett ist, werden wir zeitnah eröffnen“, so Meissner.
Zu weiteren möglichen Standorten sagt Meissner: „Wir wollen mit Qualität punkten. In unserer Fahrradwerkstatt in München möchten wir zunächst vor allem die Prozesse und den Servicemix optimieren, um die Leistungen anschließend auch an anderen Standorten anbieten zu können."

A.T.U ist nicht der erste Autowerkstatt-Dienstleister, der in den Bereich Bikeservice vorstößt. Vor wenigen Wochen hatte auch die Reiff Süddeutschland Reifen und KFZ-Technik GmbH, die immerhin 30 Niederlassungen in Süddeutschland betreibt, den Startschuss für „Netto Bike Service“ im Münchner Norden gegeben.

Quelle: velobiz.de