Rückruf Riese & Müller Packster 70Foto: Daniel Simon

Fahrrad MobilitätRückruf Riese & Müller Packster 70

Delius Klasing

 10/12/2021, Lesezeit: 1 Minute

Riese & Müller ruft mit sofortiger Wirkung das Cargo-Bike-Modell Packster 70 zurück. Grund ist ein technisches Problem mit der Funktion der Seilzuglenkung,

Riese & Müller ruft mit sofortiger Wirkung das Cargo-Bike-Modell Packster 70 zurück. Betroffen sind alle Modelle, die seit Auslieferungsbeginn und bis einschließlich 06. Oktober 2021 ausgeliefert worden sind.
Gleichzeitig stoppt Riese & Müller die Produktion und Auslieferung des Packster 70. Zum Schutz der Kunden darf das Packster 70 ab sofort nicht weiter genutzt werden.

Hintergrund des Rückrufs ist ein technisches Problem mit der Funktion der Seilzuglenkung, welches das Fahrverhalten des Packster 70 stark beeinträchtigen kann. Die Modelle Packster 60 und Packster 80 sind vom Rückruf nicht betroffen.

  Technische Probleme an der Seilzuglenkung sind Grund für den Rückruf des E-Lastenrades Packster 70 von Riese & Müller.Foto: Daniel Simon
Technische Probleme an der Seilzuglenkung sind Grund für den Rückruf des E-Lastenrades Packster 70 von Riese & Müller.

Alle Kunden, die ein entsprechendes Fahrzeug gekauft haben, werden direkt von Riese & Müller über den Rückruf in Kenntnis gesetzt und erhalten in Kürze ein umfassendes Informationspaket zur Rückabwicklung und zur weiteren Vorgehensweise mit ihrem Packster 70. Nicht-registrierte Kunden werden gebeten, sich auf r-m.de zu registrieren oder eine E-Mail an recall@r-m.de unter Angabe von Rahmennummer, Anschrift und Telefonnummer zu senden.