29er für Perfektionisten 29er für Perfektionisten 29er für Perfektionisten

Fahrbericht: Idworx All-Rohler

29er für Perfektionisten

  • Jochen Donner

Es hat gedauert, doch nun steht er vor uns: Im All-Rohler stecken das ganze Know-how und die ganze Handwerkskunst, die sich Idworx in vielen Jahren angeeignet hat.

Nichts anderes als das perfekte Fahrrad rollte uns der Spediteur in den Testkeller. Oder „das meist perfekte Rad, das Idworx je gebaut hat“, wie Gaastra selbst in aller Bescheidenheit dazu sagt. Vielleicht sollte solch ein Rad besser „Über Rohler“ heißen.

Wenn man den Idworx All-Rohler in Augenschein nimmt, fallen die übergroßen Rohrdimensionen und die außergewöhnliche Verarbeitung auf. Durchgängig sind sämtliche Schweißnähte smooth welded, also doppelt und weich verlaufend, gelegt. Am Sitzrohrknoten liegen die Sitzstreben außen an, das Sitzrohr durchstößt ein querovales Oberrohr, das nach hinten übersteht und mit einem Deckel verschlossen wurde – alles, um an dieser Stelle maximale Stabilität zu schaffen.

Die macht sich bemerkbar, sobald man den Rohler besteigt und fährt. Spontan fühlt man sich zu Hause auf dem Rad; seine Geometrie platziert den Fahrter entspannt sportlich bis aufrecht, je nach Stellung und Montagehöhe des Vorbaus. Markant ist jedoch das zentrierte Sitzen „im Rad“ – durch eine tiefe Tretlagerabsenkung (80 Millimeter tiefer als die Radnaben) zwischen den 29er-Laufrädern ergibt sich ein agiles und gleichzeitig stabiles Handling durch eine ideale Schwerpunktlage.

Themen: All-RohlerFahrberichtIdworx

  • 1,99 €
    Pin up

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrbericht: Reiserad Simplon Kagu 600
    Sorglos-Rad auf dicken Reifen

    16.08.2007Viel dran, viel drin. Das Kagu 600 ist ein komplettes Reiserad, doch die ausgereifte Ausstattung und der stabile leichte Rahmen machen es zum idealen Alltagsbegleiter, der sich ...

  • Fahrbericht: Wanderer Sporttourer
    Leichtfüßig

    20.12.2007Mit dem „Sporttourer“ begibt sich Wanderer in ungewohnte Gefilde: Das 11,5 Kilo leichte Rad ist eher zügiger Dauerläufer als beschaulicher Wandersmann.

  • Fahrbericht: Falkenjagd Hoplit ST
    Das Titanrad vereint Luxus und Komfort

    22.02.2013Eine „Graue Eminenz“ prahlt nicht. Sie wirkt im Verborgenen – aber das umso stärker. Es ist der passende Ehrentitel für Titanräder wie das Hoplit der deutschen Marke „Falkenjagd“. ...

  • Fahrbericht Idworx Opinion
    Idworx-Flaggschiff mit Pinion-Getriebe

    11.06.2014Es war eine Frage der Zeit: Nach ausgiebiger Testphase präsentiert Idworx das neue Getriebe-Rad „Opinion“. In je einer Version als Reiserad oder als leichterer Tourer kommt hier ...

  • Fahrbericht: KTM Veneto Light
    Das ZEG-KTM meistert alle fahrtechnischen Herausforderungen

    15.04.2013Der österreichische Traditionshersteller KTM fertigt eine Serie Räder mit der Einkaufsgenossenschaft ZEG zusammen – exklusiv bei deren Händlern zu erwerben.

  • Fahrbericht: Idworx All-Rohler
    29er für Perfektionisten

    04.07.2013Es hat gedauert, doch nun steht er vor uns: Im All-Rohler stecken das ganze Know-how und die ganze Handwerkskunst, die sich Idworx in vielen Jahren angeeignet hat.

  • Fahrbericht: Vanmoof No.5 Over the top
    Alltagstaugliches Design-Rad zum günstigen Preis

    10.07.2012Erfrischende Neu-Interpretation eines traditionellen Vorbilds. Vanmoofs „No. 5 Over the Top“ bietet erstaunlich überzeugend Anlass zum gemütlichen Flanieren per Rad. Seine Wurzeln ...

  • Fahrbericht: Dahon Cadenza
    Ein Fitnessbike zum Falten — und Fahren

    03.06.2008Das Dahon Cadenza ist ein Klapprad eigener Art: Trotz konventioneller Rahmenform lässt es sich in der Mitte falten. Wie gut vertragen sich Vollformat-Rahmen und kleines Packmaß?

  • Fahrbericht: Koga F3
    Mit der F3-Serie wird Koga preiswert

    05.07.2013Premium-Hersteller Koga kümmert sich um das Einsteiger-Segment. Die neue F3-Serie startet ab 1000 Euro.