Erster Test: Simpel Wegwärts Dual Drive

Anspruchsvolles Baukastensystem

  • Jochen Donner

Zum günstigen Kurs bietet die Schweizer Marke Simpel mit dem neuen Basis-Modell Wegwärts einen leichten Einstieg ins anspruchsvolle Baukastensystem.

Das "Wegwärts" ist als Modell schon länger im Programm des Direktvertreibers Simpel. Jetzt hat das alltags- und tourentaugliche Erfolgsmodell eine Generalüberholung bekommen: Der neue Alurahmen hat innenverlegte Züge, verschliffene Schweißnähte, eine geteilte Sitzstrebe und das Exzenter-Tretlager machen ihn für sämtliche Schaltungen und den Gates-Riemen bereit. Er gleicht stark der aktuellen Rahmenserie des Rosenheimer Baukasten-Anbieters Maxx. Das Rahmen-Gabel-Set wiegt laut Peter Goldbeck, Leiter der deutschen Niederlassung, rund 500 Gramm weniger als zuvor und wurde "mit deutscher Ingenieursleistung entwickelt." Das handliche Wegwärts ist abgestimmt für unproblematische Fahrleistungen; es fühlt sich solide an, steuert präzise und meistert den Alltagsbetrieb souverän. Die Schaltung arbeitet exakt und zuverlässig, aber einen Hauch langsamer als eine MTB-Schaltung. Gerade im City-Verkehr bringt das DualDrive-Prinzip Vorteile: Die 3-Gang-Nabe lässt sich nach plötzlichen Stopps bequem im Stand schalten, die Kette kann dabei auf dem Ritzel liegen bleiben. Ein offener Chainglider schützt Kette und Hosenbein. Mit moderater Gepäcklast fährt das Rad ausreichend stabil. www.simpel.ch

Lange unterschätzt: Dualdrive-Hybridschaltung

Dreigang-Nabe und Ritzelpaket: Tourentaugliche 27 Gänge ohne wuchtige Dreifach-Kurbel.


Wie eine normale Kettenschaltung bedient man auch die DualDrive mit zwei Daumentastern. Die schalten bei SRAM immer knackig und definiert, die Zugfreigabe erfolgt exakt am Schaltpunkt.

Auf dem Ritzelpaket finden sich 9 Ritzel mit 11-34 Zähnen. Die Dreigang-Nabe generiert daraus voll fahrbare 27 Gänge; unfahrbare Konstellationen mit Extrem-Schräglauf gibt es hier nicht.

Schlagwörter: Simpel Wegwärts Dual Drive Test


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test: Idworx oPinion ti travel spec
    Idworx Titan-Reiserad

    25.02.2015

  • Test: Quantor Erdenlauf
    High-End-Bike im Direktvertrieb

    19.08.2015

  • Test: Kalkhoff Endeavour P12
    Kalkhoff Endeavour P12: Pinion für alle?

    09.12.2016

  • Fahrbericht Kona Dr. Good
    Stylisches Urban-Bike

    18.08.2014

  • Test: Dancelli Spurtreu 8.0
    Café-Racer mit Charakter

    19.08.2015

  • Test: Sorglos-Räder
    Neun Pflegeleichte im Test

    25.08.2007

  • Test: Leichte Reiseräder
    Intelligenter Fahrrad-Leichtbau

    19.08.2015

  • Test: Starrgabel-Räder
    Starrsinnig

    19.04.2008

  • Test: Riemenräder
    Kettenlos glücklich

    21.10.2015