Das Titanrad vereint Luxus und Komfort Das Titanrad vereint Luxus und Komfort Das Titanrad vereint Luxus und Komfort

Fahrbericht: Falkenjagd Hoplit ST

Das Titanrad vereint Luxus und Komfort

  • Jochen Donner

Eine „Graue Eminenz“ prahlt nicht. Sie wirkt im Verborgenen – aber das umso stärker. Es ist der passende Ehrentitel für Titanräder wie das Hoplit der deutschen Marke „Falkenjagd“. Ein wunderbares Stück Hightech-Handwerk.

Mit einem Preis von 4998 Euro flutscht das Hoplit ST gerade noch so unter der 5000-Euro-Marke durch. Viel Geld für ein Fahrrad! Ein kurzer Blick diagonal über das Testrad: Rohloff. Magura-Scheibenbremse mit Carbonhebeln. SON-Lichtanlage. Titan-Gepäckträger, Titanlenker, Titansattelstütze. Alles vom Feinsten, und alles richtig teuer.

Die Spezialität des Hauses ist zweifellos der Rahmen, mit maximalem Aufwand aus Titan geschweißt. Die technischen Argumente für diesen Werkstoff: Die Rahmen-Legierungen sind weitgehend rostfrei, ihre mechanischen Eigenschaften ermöglichen sehr robuste Rahmen mit einem Gewicht, das sich bei gleicher Steifigkeit zwischen dem von Stahl- und Aluminiumrahmen einpendelt. Trotz aller Verfeinerung und des geringen Gewichts ist das Rad für den täglichen Einsatz ausgelegt. Material und Rohrformen bieten ungewöhnlichen Fahrkomfort – zu Lasten maximaler Lenksteifigkeit mit Gepäck.

Themen: FahrberichtFalkenjagtTitan

  • 1,99 €
    FalkenjagdHoplit ST

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrbericht: Simpel Velo 12
    Schwarz und robust: Das neue Rad der Schweizer Armee

    18.04.2013Die radelnden einheiten der Schweiz galten Ausländern bisweilen als militärisches Kuriosum, skurril wie eine Kavallerie. Die kämpfende rad- lertruppe wurde vor ein paar Jahren ...

  • Fahrbericht: Falk Klima-Rad
    Rad mit ökologischen Hintergrund

    25.08.2007„Klima Limited Bike“ nennt Direktvertreiber Falk ein Modell seiner Palette, denn man unterstützt mit dem Kauf den Erhalt von Regenwald im Nationalpark Patuca in Honduras. Für ...

  • Fahrbericht: Bluelabel Transporter
    Extralang und extrastark: Hybrid-Lastenrad

    26.04.2013Kinder, Einkaufstaschen, Getränkekisten, Gartenabfälle: Alles mögliche kann man auch ohne Auto transportieren. Es braucht nur das richtige Rad dafür.

  • Fahrbericht: Corratec 29er One
    Trekkingrad mit groß dimensionierten 29 Zoll Laufrädern

    10.07.2012Corratec setzt auf das Ballonreifen-Konzept. Denn große, voluminöse Reifen bringen Laufruhe und Fahrkomfort ans Rad. Das neue „29er One“ betört mit charaktervoller Fahrkultur.

  • Fahrbericht: Wanderer Sporttourer
    Leichtfüßig

    20.12.2007Mit dem „Sporttourer“ begibt sich Wanderer in ungewohnte Gefilde: Das 11,5 Kilo leichte Rad ist eher zügiger Dauerläufer als beschaulicher Wandersmann.

  • Fahrbericht: Simplon Silk
    Das Silk überzeugt durch überragende Steifigkeitswerte

    10.07.201217 Jahre Carbon-Erfahrung, zahlreiche Testsiege und Bestnoten in der Fachpresse – mit dem Simplon „Silk“ werfen die Vorarlberger ihre „Carbon-Kompetenz“ in die Waagschale: Komfort ...

  • Fahrbericht: Diamant Beryll Sport
    Wartungsfreies Cityrad mit Rücktrittbremse

    09.01.2009Unkompliziert, elegant und wohl gestaltet – das Diamant Beryll Sport kombiniert zeitgemäße Fahrradtechnik mit Althergebrachtem: es ist auch mit Rücktritt-Bremse zu haben.

  • Fahrbericht Schindelhauer Friedrich
    Edel, aber teuer

    18.08.2014Das Zweirad für den gediegenen Alltagsfahrer kommt aus Berlin: Trotz praxistauglicher Alltagsausstattung beherrscht „Friedrich“ das Spiel vom Sehen und Gesehenwerden.

  • Fahrbericht: Serious Athabasca
    Das Online-Bike kann alles, was ein Crosser können muss

    16.04.2013Bequemer, sicherer, günstiger? Auch der Bike-Einkauf im Internet boomt. Der Online-Shop fahrrad.de lockt mit Bikes günstiger Eigenmarken.