Die Räder glänzen durch vernünftigen Leichtbau Die Räder glänzen durch vernünftigen Leichtbau Die Räder glänzen durch vernünftigen Leichtbau

Allrounder unter 15 Kilo

Die Räder glänzen durch vernünftigen Leichtbau

  • Jochen Donner

Alles drin, alles dran – aber bitte unter 15 Kilo! Das sind die Auswahlkriterien für unser Testfeld von 10 vollausgestatteten Allroundern zwischen 800 Euro und 2100 Euro. Und wirklich, das Testen war dieses Mal besonders angenehm.

Der Drang zu weniger Gewicht war und ist Haupt-Antriebsfeder der gesamten Fahrradentwicklung. Also haben die Entwickler nicht geruht, um auch den 2011er Fahrrad-Jahrgang leicht und genussvoll zu gestalten.

Der Leicht-Sinn beginnt schon bei 800 Euro. Hier seriöses Material anzubieten, gelingt der zur Winora-Gruppe gehörigen Traditionsmarke Hercules oder dem in dritter Generation geführten Familienbetrieb Gudereit. Hier, wie bei der folgenden Preisgruppe um 1000 Euro, wird das Spannungsfeld der „Leichten“ deutlich: Die Produktmanager müssen schon sehr kenntnisreich jonglieren, um leichte Rahmen, Komponenten und Anbauteile zu attraktiven Verkaufspreisen in die Shops zu stellen.

Die Räder im Test:

Gudereit SX-45, http://www.gudereit.de

Hercules Pasero, http://www.hercules-bikes.de

Cube Delhi, http://www.cube.eu

Kalkhoff Select Comp, http://www.kalkhoff-bikes.de

Carver Las Vegas, http://www.carver.de

Cannondale Tesoro, http://www.cannondale.com

KTM Life Style, http://www.ktm-bikes.at

Koga Lightrunner S, http://www.koga.com

Radon Sunset 9.0 SL, http://www.radon-bikes.de

Simplon Silk CFX (29er), http://www.simplon.com

Den Artikel aus Ausgabe 2/2011 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: AllrounderTest

  • 1,99 €
    Leichte Allrounder

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Randonneure
    Sechs aktuelle Vertreter einer seltenen Spezies

    09.08.2007Kaum mehr als ein Jahrzehnt ist es her, da dachten Insider beim Stichwort „Reiseräder“ noch grundsätzlich an Geräte, die Laien als „Rennräder mit Gepäckträger“ bezeichnen würden. ...

  • Top-Räder 2017
    Santos Cross Lite – die große Freiheit

    27.01.2017Jahrelang klaffte eine Lücke: Rohloff-Nabe und Rennlenker wollten einfach nicht zusammenkommen. Der Konstrukteur und Rahmenbauer Blaschke fand eine Lösung.

  • Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Klein und alltagstauglich: 5 Falt-Pedelecs im Vergleich

    31.07.2017Das Faltrad für die Jackentasche gibt’s noch nicht – aber als praktische ­Begleiter auf Reisen und im Alltag zeigen die faltbaren Pedelecs viele ­Talente. Fünf mobile Minis im ...

  • Test 2017: Falkenjagd Hoplit PI Reiserad
    Edeltourer: Falkenjagd Hoplit Reiserad im Test

    25.07.2017Feinstes Material, edel ausgestattet, toll zu fahren: Das Falkenjagd Hoplit vereint höchste Ansprüche kompromisslos und spielend. Begegnung mit einem perfekten Reiserad...

  • Einzeltest: Trenga De GLX 7.0
    Die neue Shimano Trekking-XT – Sport & Spiel

    26.07.2017Shimanos XT-Gruppe ist der Klassiker für sportliche Radler. Zu Recht. Alle paar Jahre wird sie überarbeitet und aktualisiert. Am neuen Crosser von Trenga De haben wir die 2017er ...

  • Test: E-Bikes
    Touren-Pedelecs der Trekkingbike-Marken

    11.06.2014E-Bikes machen selbst hügelige Touren-Profile zum Genuss-Parcours. Oder sie bringen Tourenradler unterschiedlicher Leistungsklassen gemeinsam ins Rollen. Wir haben 10 Räder zum ...

  • Test 2017: Zündapp Green 4.0
    Gurke oder Schnäppchen: Zündapp Green 4.0 im Test

    31.03.2017Unsere Recherche bei verschiedenen Discountern zeigte bereits: Beratung und Service sind so eine Sache ... Und wie schneiden die günstigen ­Pedelecs ab, wenn man sie unter die ...

  • Top-Räder 2017
    Kompromisslos urban: Canyon Commuter 5.0

    27.01.2017Wie sieht das perfekte Stadtrad aus? Für sportive Radler gibt es nun eine – fast –perfekte Antwort. Canyon legt mit dem Commuter die Messlatte ziemlich hoch.

  • Test: NoFrill Trekking
    No Frill Trekking – ein Rad für kleine Menschen

    10.09.2016Kleine Menschen stoßen beim Radkauf meist auf große Probleme. Das NoFrill-Rad bietet für Radler ab 1,40 Meter solide Technik ohne Schnickschnack. Und eine Menge echten Fahrspaß.