Ein Liegerad mit drei Rädern Ein Liegerad mit drei Rädern Ein Liegerad mit drei Rädern

Fahrbericht: Scorpion Tricycle

Ein Liegerad mit drei Rädern

  • Manuel Jekel

Einen Monat lang fuhr unser TOUR-Kollege Manuel Jekel das Reisedreirad„Scorpion fx“ von HP Velotechnik im Alltag und auf Touren. Sowohl für den Fahrer als auch für Passanten kam es dabei zu exotischen Erlebnissen. Ein Erfahrungsbericht.

Kein Rad, das ich je gefahren bin, brachte mir mehr Aufmerksamkeit ein, als das Liegedreirad „Scorpion fx“. Aber nicht nur der Umwelt fällt es schwer, sich an einen Erwachsenen auf einem Dreirad zu gewöhnen. Auch Scorpion-Fahrer selbst müssen mit einer Anpassungszeit rechnen, wie mir bald klar wurde. „Drei bis vier Wochen braucht die Beinmuskulatur, bis sie sich an die Sitzposition gewöhnt hat,“ gab mir Paul Hollants, Miteigentümer von HP Velotechnik, bei der Übergabe des Rades mit auf den Weg.

Um einem Missverständnis zuvorzukommen: Schneller als ein einspuriges Rad der gleichen Gewichtsklasse (komplett ausgestattet gute 20 Kilo) fährt das „Scorpion“ nicht. Dafür radelt es sich ungleich entspannter. Verspannungen in Schultern, Nacken, Armen, Druckstellen am Po? Nicht mit diesem Rad. Der vielfach verstellbare Sitz mit Lendenstütze ist bequem wie ein Liegestuhl.

Den Artikel aus Ausgabe 4/2007 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: FahrberichtLiegeradScorpion

  • 1,99 €
    Scorpion Tricycle

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrbericht: Axiom SL
    Sportlergene und hervorragende Fahreigenschaften

    17.04.2013Bisher baute der kleine Custom-Anbieter Axiom rassige Rennräder und MTBs nach Kundenwunsch. Mit einem leichten XT-Allrounder rollt die Marke auf neues Terrain.

  • Fahrbericht: Wanderer Sporttourer
    Leichtfüßig

    20.12.2007Mit dem „Sporttourer“ begibt sich Wanderer in ungewohnte Gefilde: Das 11,5 Kilo leichte Rad ist eher zügiger Dauerläufer als beschaulicher Wandersmann.

  • Fahrbericht: Falk Klima-Rad
    Rad mit ökologischen Hintergrund

    25.08.2007„Klima Limited Bike“ nennt Direktvertreiber Falk ein Modell seiner Palette, denn man unterstützt mit dem Kauf den Erhalt von Regenwald im Nationalpark Patuca in Honduras. Für ...

  • EINZELTEST HP VELOTECHNIK SCORPION
    Rasanter Liegestuhl

    27.10.2021Dreispurige Liegeräder finden ihre Fans unter Liebhabern individueller Fahrradtechnik. Menschen mit körperlichen Einschränkungen bieten sie Sicherheit und Freude am Radfahren. Das ...

  • Fahrbericht: Idworx All-Rohler
    29er für Perfektionisten

    04.07.2013Es hat gedauert, doch nun steht er vor uns: Im All-Rohler stecken das ganze Know-how und die ganze Handwerkskunst, die sich Idworx in vielen Jahren angeeignet hat.

  • Fahrbericht: Serious Athabasca
    Das Online-Bike kann alles, was ein Crosser können muss

    16.04.2013Bequemer, sicherer, günstiger? Auch der Bike-Einkauf im Internet boomt. Der Online-Shop fahrrad.de lockt mit Bikes günstiger Eigenmarken.

  • Fahrbericht: Kalkhoff Agattu XXL
    Schwer in Ordnung

    20.02.2008Mit dem „Agattu XXL“ bedient Kalkhoff einen gewichtigen Kundenkreis: Der massive Allrounder ist für Menschen kon- struiert, die größer und schwerer sind als andere.

  • Fahrbericht: Bergamont Sponsor Tour
    Solides Alltagsrad für 500 Euro

    23.02.2009Zum zehnjährigen Firmenjubiläum im Jahr 2003 legte Bergamont erstmals ein Sponsor-Modell auf.

  • Fahrbericht: Diamant Beryll Sport
    Wartungsfreies Cityrad mit Rücktrittbremse

    09.01.2009Unkompliziert, elegant und wohl gestaltet – das Diamant Beryll Sport kombiniert zeitgemäße Fahrradtechnik mit Althergebrachtem: es ist auch mit Rücktritt-Bremse zu haben.