Das neue Canyon Grizl Gravelbike im ersten Test Das neue Canyon Grizl Gravelbike im ersten Test Das neue Canyon Grizl Gravelbike im ersten Test

Test: Canyon Grizl CF SL 8

Das neue Canyon Grizl Gravelbike im ersten Test

  • Jochen Donner

Vor zwei Jahren hatte der Sport-Graveller Grail von Canyon für Furore gesorgt. Das nagelneue Gravelbike Grizl verschiebt die Zielgruppe nun in Richtung Abenteuer-Bike.

Gravelbikes sind derzeit ein ganz heißes Thema: Für sportliche Fahrer:innen sind die vielseitigen Räder mit ihrem breiten Einsatzbereich und sicherem, souveränem Fahrverhalten ein ideales Universalrad

Ein Rad für alles!

Durch deutlich breitere Reifen und eine entspanntere Sitzposition als auf dem Rennrad sind Gravelbikes superschnelle und flink auf Straßen und Wegen jeder Art. Der richtige Spaß geht erst los, wo der Asphalt endet. Eine Portion Abenteuerlust ist beim Gravelbike schon mit eingebaut.

MYBIKE Test-Video

Das Testmodell Canyon Grizl CF SL 8 für 2799 Euro im Detail

Das Grizl mit seinem leichten, aber fahrstabilen Rahmen-/Gabel-Set aus Carbon wiegt ohne Pedale etwas über 9,2 Kilo in Größe M.

Die voluminösen G-One Bite-Reifen sind mit 45 Millimetern sehr breit und liefern deshalb satten Grip und präzise Spurführung auf offenem Untergrund. Aber auch auf Asphalt rollen sie schnell, mit gerigem Rollwiderstand und hoher Dämpfung. Damit bieten sie das beste aus beiden Welten.

Eine 2x11-Gang GRX-Kettenschaltung von Shimano überzeugt durch ihre breite Übersetzungsbandbreite von fast 480 Prozent und eine breite Abstufung der 22 Gänge. Dank einer Untersetzung im kleinsten Gang lassen sich auch längere Steigungen relativ entspannt bewältigen.

Typisch für Gravelbikes sind die vielen Gewinde an Rahmen und Gabel: Daran lassen sich eine Oberrohrtasche, aber auch mehrere Flaschenhalter befestigen. Die Dreifach-Gewinde an der Gabel dienen für sogenannte Anything-Cages, die große PET-Flaschen oder einen Packsack mit Gepäck aufnehmen können. Aus Stabilitätsgründen sind diese Gewinde auf 3 Kilo pro Gabelseite limitiert.

Auch für Schutzbleche sind Gewinde innen an Sitzstrebe und Gabel vorhanden: Damit wird das Bike alltags- und Schlechtwetter-tauglich, z. B. für die Fahrt in die Arbeit.

Daniel Simon Bereit fürs Abenteuer: Dank zahlreicher Rahmengewinde lassen sich am Canyon Grizl Bikepacking-Taschen und sogar Schutzbleche fest montieren

Passendes Zubehör und Ersatzteile dafür hat Canyon auf der Website zusammengestellt. Direktvermarkter Canyon plant für das Grizl künftig auch eine etwas preisgünstigere Version mit Alurahmen sowie weitere Modelle mit Federgabel und SRAM- oder Campagnolo-Schaltung.

Das Canyon Grizl ist mit seinem großen Potenzial eins der überzeugendsten Gravelbikes auf dem Markt. Das hat es auch im großen Gravelbike-Test in MYBIKE 5/2021 bewiesen.

MYBIKE 5/2021 – jetzt im Handel. Bestellen Sie MYBIKE versandkostenfrei nach Hause , als Digital-Ausgabe oder lesen Sie MYBIKE in der App für Ihr Apple-iOS - oder Android -Gerät. Besonders günstig und bequem erleben Sie MYBIKE im Abo .

Themen: BikepackingCanyonGravelbikesMYBIKE 5/2021TestVideo


Die gesamte Digital-Ausgabe 5/2021 können Sie in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • MYBIKE 5/2021 - ab 26. August am Kiosk
    Neues für Radfahrer

    26.08.2021Traditionell im Herbst präsentiert die Radbranche die Neuheiten der kommenden Saison. Außerdem im Heft: Tourentipps in Südbelgien & im Tal der Mosel.

  • Fahrbericht: Gravel-Road-Bike
    Neue Fahrradgattung

    14.04.2015Schwappt ein neuer Trend aus den USA nach Europa? Gravel-Road-Bikes sind eine Art Zwitter aus Cross- und Straßenrennrad und in Nordamerika angeblich der letzte Schrei. Auch bei ...

  • Test: Crossräder um 1000 Euro
    Acht geländegängige Crossräder im Test

    22.06.2009Crossräder tummeln sich am sportlichen Ende des Trekkingrad-Markts. Nach den Fitnessbikes sind Crossräder die leichtesten Trekkingräder.

  • Test: Gravelbikes
    Vielseitige Renner

    23.02.2016Gravelbikes drängen als neue Radgattung in die Lücke zwischen Straßenrenner und Crossrad. Höhere Lenker sorgen für eine entspanntere, aufrechtere Sitzposition. Wir haben uns vier ...

  • Test: Rohloff-Räder
    Rohloff regiert

    20.10.2014Viel neue Technik ist der guten, alten 14-Gang-Schaltung auf den Leib gerückt. Dennoch ist die Rohloff-Nabe weiterhin das Musterbeispiel für ausgereifte, zuverlässige ...

  • Test Allrounder
    Räder für alle Fälle

    14.04.2015Tour, Alltag, Reise? Zwischen 1000 und 1500 Euro sollte man einplanen, wenn man einen fähigen Allrounder sucht. Im Test stellen sich 10 Räder, die alles können.

  • Fahrradreparaturen unterwegs
    Video: Kettenschloss einsetzen

    01.04.2020Wirklich gute Fahrradreparatur-Videos zu finden, ist schwierig. Aus dem unübersichtlichen Angebot von Youtube haben wir Videos ausgesucht, die sachlich richtig und unterwegs zur ...

  • Test Top-Räder 2018: Riese & Müller Packster 40 HS
    Statt VW Golf

    09.01.2018Für junge Familien in Suburbia ist das vielseitige Riese & Müller E-Lastenrad eine Alternative zum Zweitwagen. Das Packster kann fast alles genau so gut.

  • Fahrbericht Loopwheels
    Rad neu erfunden

    18.08.2014Die Redewendung vom „Rad neu erfinden“ nimmt man bei Loopwheels wörtlich: Drei Blattfedern aus Carbon-Komposit dämpfen ein völlig neuartiges Laufrad.