Tipps gegen Fahrraddiebstahl

Fahrradschlösser, Fahrrad-Pass und Codierungen

Etwa 300.000 Fahrräder werden jährlich in Deutschland als gestohlen gemeldet. Die wenigsten davon kehren zu ihren Besitzern zurück.

Jörg Spaniol am 25.02.2009
TB_010907_DS081111_0001.JPG
Daniel Simon

TREKKINGBIKE verrät die besten Tipps und Tricks gegen Diebe. Denn ein gutes Schloss genügt nicht immer.

In nur zehn Minuten können Fahrradbesitzer viel für die Sicherung ihres Besitzes tun: Die Polizei stellt unter http://www.polizei-beratung.de und in ihren Dienststellen einen Fahrrad-Pass zur Verfügung. In diesen trägt man die Rahmennummer und technische Details des Rades ein und klebt ein Foto des Rades dazu. Bei der Polizei gespeichert werden diese Angaben allerdings nicht – sie sind nur Fahndungshilfe im Fall eines Diebstahles.

Bei Schlössern geht es neben der Qualität vor allem um die Transportfrage. Nur ein Schloss, dass einfach zu bedienen und zu verstauen ist, wird auch regelmäßig benutzt. Hochwertige Bügelschlösser sind daher schon wegen der großen Auswahl an praktikablen Haltern für Rahmen und Gepäckträger eine Empfehlung.

Informationen zur Fahrradcodierung unter http://www.fa-technik.adfc.de/Codierung

Den Artikel aus Ausgabe 1/2009 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)

Artikelstrecke Zuverlässige Parkwächter


Jörg Spaniol am 25.02.2009

Das könnte Sie auch interessieren