Revolution bei der Fahrradbeleuchtung Revolution bei der Fahrradbeleuchtung Revolution bei der Fahrradbeleuchtung

Moderne LED-Beleuchtung

Revolution bei der Fahrradbeleuchtung

  • Kai Hilbertz

So sieht er aus, der neue Volksscheinwerfer. Der Lumotec Lyt von Marktführer Busch & Müller verfügt über eine komplett neu berechnete Optik.

In der einfachsten Ausführung kostet das 25 Lux Lichtwunder 32 Euro. Auch Mitbewerber Trelock hat einen neuen 25 Lux Superscheinwerfer für 30 Euro im Programm. Die wartungsarme LED-Technik hebt immer mehr Fahrradleuchten auf ein neues Niveau. Nabendynamos haben sich ebenfalls weiterentwickelt. Mit dem SONdelux (ehemals SON 20 R) hat Schmidt Maschinenbau den ersten Nabendynamo der Welt vorgestellt, der speziell für moderne LED-Scheinwerfer ausgelegt ist.

Kaum etwas am Fahrrad hat sich in den letzten Jahren so rasant weiterentwickelt wie moderne LED-Leuchten. Um weißes Licht zu erzeugen, werden bei Fahrradleuchten blaue LEDs mit photolumineszierendem Material kombiniert. So kann kurzwelliges, höher energetisches Licht in langwelliges, niedriger energetisches Licht umgewandelt werden.

Bisher waren LEDScheinwerfer eine relativ teure Angelegenheit. Im Einstiegsbereich aller Hersteller gab es daher nur Halogenscheinwerfer. Mit den Modellreihen Busch & Müller LUMOTEC Lyt und Trelock LS 862/863/865 haben jetzt zwei Hersteller kostengünstige Scheinwerfer ab ca. 30 Euro auf den Markt gebracht. Genau wie bei den teureren Modellen gibt es verschiedene Varianten, die teilweise über einen Lichtschalter für Nabendynamos verfügen, eine Standlichtfunktion besitzen, oder einen Lichtsensor mit Einschaltautomatik haben.


Den Artikel aus Ausgabe 5/2010 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: Komponenten

  • 1,99 €
    Licht

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Basiswissen: Tretkurbeln
    So finden Sie die richtige Kurbellänge

    20.12.2010Was ist für Sie die richtige Kurbellänge? Bei den meisten Fahrrädern von der Stange sind Kurbeln von 170 mm bis 175 mm montiert.

  • Klickpedale für Tourenradler
    Rezepte gegen die Bindungsangst

    03.05.2007Für Anfänger zunächst erschreckend, für Profis längst unverzichtbar: Klickpedale.

  • Basiswissen: Pedale
    Alles über Lager, Käfige und Bindungen

    05.09.2012Was macht ein Fahrrad zum Fahrrad? Es gibt Fahrräder ohne Gangschaltung, ohne Bremsen und sogar ohne Ketten, aber kaum ein Fahrrad ohne Pedale.

  • Test: Standpumpen
    Barverkauf

    21.02.2008Viele „bar“ mit wenig Kraft, bequeme Haltung und genaue Kontrolle beim Pumpen – für die Anschaffung einer Standpumpe spricht vieles.

  • Marktübersicht: Radcomputer
    Die besten Radcomputer für jeden Geldbeutel

    25.08.2011Der billigste Radcomputer hat heute mehr Funktionen, als das erste Computerspiel. Welcher Radfahrer braucht welches Computer-Modell und was muss man dafür ausgeben?

  • Kaufberatung: Radschuhe und Pedale
    Die besten Fahrradschuhe und Pedale für jeden Einsatz

    25.08.2009Das beste Pedal überhaupt gibt es genausowenig wie den besten Fahrradschuh: Die Kombination muss zum Einsatz passen.

  • Materialeinblicke: Federstütze
    Was passiert in einer gefederte Sattelstütze?

    04.03.2008Wenn’s unter den Rädern grob zu rumpeln beginnt, wünscht sich mancher Radfahrer ein sanftes Sofakissen unter dem Hintern. Gefederte Sattelstützen versprechen da unbeschwerten ...

  • Outdoor-Zubehör
    Lampen, Werkzeuge, Uhren und andere Teile der Topklasse.

    11.06.2007Immer nur vernünftig kaufen? Wie langweilig. Selbst die praktischsten Dinge wie Werkzeuge gibt es in Ausführungen, die Nutzen mit Schönheit verbinden. Und so gönnt TREKKINGBIKE ...

  • Basiswissen: Reifen
    Alles über Wülste, Karkassen und Profile

    22.11.2007Eine verpatzte Tour ist oft der unwillkommene Anlass, einen Reifen aus der Nähe zu betrachten.