Revolution bei der Fahrradbeleuchtung Revolution bei der Fahrradbeleuchtung Revolution bei der Fahrradbeleuchtung

Moderne LED-Beleuchtung

Revolution bei der Fahrradbeleuchtung

  • Kai Hilbertz

So sieht er aus, der neue Volksscheinwerfer. Der Lumotec Lyt von Marktführer Busch & Müller verfügt über eine komplett neu berechnete Optik.

In der einfachsten Ausführung kostet das 25 Lux Lichtwunder 32 Euro. Auch Mitbewerber Trelock hat einen neuen 25 Lux Superscheinwerfer für 30 Euro im Programm. Die wartungsarme LED-Technik hebt immer mehr Fahrradleuchten auf ein neues Niveau. Nabendynamos haben sich ebenfalls weiterentwickelt. Mit dem SONdelux (ehemals SON 20 R) hat Schmidt Maschinenbau den ersten Nabendynamo der Welt vorgestellt, der speziell für moderne LED-Scheinwerfer ausgelegt ist.

Kaum etwas am Fahrrad hat sich in den letzten Jahren so rasant weiterentwickelt wie moderne LED-Leuchten. Um weißes Licht zu erzeugen, werden bei Fahrradleuchten blaue LEDs mit photolumineszierendem Material kombiniert. So kann kurzwelliges, höher energetisches Licht in langwelliges, niedriger energetisches Licht umgewandelt werden.

Bisher waren LEDScheinwerfer eine relativ teure Angelegenheit. Im Einstiegsbereich aller Hersteller gab es daher nur Halogenscheinwerfer. Mit den Modellreihen Busch & Müller LUMOTEC Lyt und Trelock LS 862/863/865 haben jetzt zwei Hersteller kostengünstige Scheinwerfer ab ca. 30 Euro auf den Markt gebracht. Genau wie bei den teureren Modellen gibt es verschiedene Varianten, die teilweise über einen Lichtschalter für Nabendynamos verfügen, eine Standlichtfunktion besitzen, oder einen Lichtsensor mit Einschaltautomatik haben.


Den Artikel aus Ausgabe 5/2010 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: Komponenten

  • 1,99 €
    Licht

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kette prüfen/wechseln
    Kleiner Service mit großer Wirkung

    29.06.2010Keine Kette hält ewig: Der Gliederstrang ist ein Verschleißteil, Krafteinwirkung und Schmutz längen die Glieder, mahlen in den Gelenken. Wird eine verschlissene Kette zu spät ...

  • Komfortkomponenten
    Tipps zu Nachrüstung und Montage

    11.02.2008Dicke Reifen, Federstützen, Ergo-Griffe - der Weg zu mehr Fahrkomfort ist kurz. Unsere Werstatt gibt einige Vorschläge und Tipps, wie man einen bockigen Esel in eine rollende ...

  • Test: Standpumpen
    Barverkauf

    21.02.2008Viele „bar“ mit wenig Kraft, bequeme Haltung und genaue Kontrolle beim Pumpen – für die Anschaffung einer Standpumpe spricht vieles.

  • Report: GebioMized – Sattel nach Maß
    Von der Po-Vermessung zur ersten Probefahrt

    28.06.2010Manche Menschen kaufen ein Rad und fühlen sich auf dem vormontierten Sattel von Anfang an wohl. Doch die Mehrheit ist weniger glücklich. Seit 2006 bietet die Münsteraner Firma ...

  • Basiswissen: Reifen
    Alles über Wülste, Karkassen und Profile

    22.11.2007Eine verpatzte Tour ist oft der unwillkommene Anlass, einen Reifen aus der Nähe zu betrachten.

  • Outdoor-Zubehör
    Lampen, Werkzeuge, Uhren und andere Teile der Topklasse.

    11.06.2007Immer nur vernünftig kaufen? Wie langweilig. Selbst die praktischsten Dinge wie Werkzeuge gibt es in Ausführungen, die Nutzen mit Schönheit verbinden. Und so gönnt TREKKINGBIKE ...

  • Spike-Reifen
    Spikes verhindern Fahrradstürze bei Schnee und Eisglätte

    24.02.2011Überfrierende Nässe oder Eisplatten unter dem Schnee werden leicht zur Sturzfalle für Radfahrer. Abhilfe schaffen Spike-Reifen, in deren Stollen kleine Stifte aus Hartmetall ...

  • Report: Gates Riemenantrieb (2010)
    Was leistet der Riemenantrieb und wo liegen die Schwächen?

    26.02.2010Die weite Verbreitung des Gates-Riemenantriebs war für Trekkingradler die wichtigste Trendmeldung der Herbstmessen. Riemen statt Kette, das versprach viele Vorteile. Jetzt zeigt ...

  • Materialeinblicke: Federstütze
    Was passiert in einer gefederte Sattelstütze?

    04.03.2008Wenn’s unter den Rädern grob zu rumpeln beginnt, wünscht sich mancher Radfahrer ein sanftes Sofakissen unter dem Hintern. Gefederte Sattelstützen versprechen da unbeschwerten ...