Ketten-Karussell Ketten-Karussell Ketten-Karussell

Werkstatt: Rund um die Kette

Ketten-Karussell

  • Jochen Donner

Die Fahrradkette ist das am stärksten beanspruchte Teil des gesamten Bikes. Zyklische, aber unregelmäßige Belastung pro Umdrehung auf Zug, direkter Beschuss mit Dreck und Nässe, bei Kettenschaltung permanenter Schräglauf, dazu meist viel zu wenig Pflege und Schmierung. Doch ihr Verschleiß lässt sich aufhalten.

Kein Wunder, wenn der Ketten-Exitus oft schon nach wenigen tausend Kilometern eintritt. Unter guten Bedingungen kann eine Kette jedoch auch leicht die vielfache Lebensdauer entwickeln. Wichtig ist, den Verschleiß im Auge zu behalten und rechtzeitig zu wechseln. Denn eine verschlissene, gelängte Kette zerstört früher oder später auch Ritzel und Kettenblatt. Optimale Wartung ist also gefragt.

So lebt Ihre Fahrradkette länger:

Längung messen
Materialabtrag an den Reibungs­punkten längt die Kette. Dies misst der Rohloff Caliber: Fällt der Mess­zapfen A bei 0,075 mm durch, muss die Kette runter. Fällt der Zapfen S der anderen Seite bei 0,1 mm durch, sind auch Ritzel und Blätter fällig.

Daniel Simon

Für Kettenschalter
KMCs X10 EL ist Titan-Nitrit-Gold-beschichtet und besonders leicht. Wippermanns Black Edi 10 sB hat gehärtete Bolzen und rostfrei beschichtete Laschen für längere Lebensdauer. Beide sind in 9- oder 10-fach erhältlich.
www.connexchain.com

Daniel Simon

Für Nabenschalter
Glatte Oberflächen halten weniger Schmutz. Deshalb leben solche Ketten länger. Die schmale X1 besteht aus Edelstahl, hat speziell geformte Laschen für sicheren Lauf und soll bis zu 30% höheren Zugkräften widerstehen.
www.kmcchain.com

Daniel Simon

Schloss statt Niet
Wiederverschließbare (Connex, KMC) und Einweg-Schlösser (Sram) erlauben das Verschließen sämtlicher 9- oder 10-fach Ketten auf einfache, zuverlässige Art – auch unterwegs!

Daniel Simon

Zusammenfügen
Es müssen sich jeweils Innen­laschen an beiden Kettenenden befinden. Stecken Sie je eine Hälfte des Schlosses, dünn gefettet, in jedes Ende.

Daniel Simon

Schloss verriegeln
Setzen Sie den jeweiligen Niet in die weite Stanzöffnung der gegen­überliegenden Schlosslasche, schlie-ßen Sie die Kette. Drehen Sie diese Stelle dann ins obere Kettentrum und treten Sie bei gezogener Bremse kräftig ins Pedal. Dadurch verriegelt der Verschluss endgültig. Prüfen Sie das Kettenschloss vor dem Losfahren noch einmal auf korrekten Sitz.

Daniel Simon

Das sollten Sie vermeiden:

Es gibt viele Möglichkeiten, etwas falsch zu machen: hier die häufigsten Irrtümer, die bei der Kettenpflege auftreten.

Neue Kette auf abgenudelten Ritzeln
Sind die Zahnzwischenräume der Ritzel von verschlissenen Ketten ausgerieben, arbeitet auch eine neue Kette nicht richtig und springt.

Daniel Simon

Kettenwaschanlage
Entfetter spülen Schmierstoff aus dem Inneren der Kettenglieder, den Sie durch Ölen nie wieder ersetzen können: Laschen und Rollen laufen trocken, die Kette ist hin.

Daniel Simon

Ölnebel
Gut gemeinter Sprüh-Ölnebel setzt sich in feinen Tröpfchen auf die Disc und gelangt an die Bremsbeläge: Die saugen Öl sofort in sich auf und sind damit irreversibel unbrauchbar.

Gehört zur Artikelstrecke:

Werkstatt: Fahrradkette


  • Werkstatt: Kettenwechsel
    In vier Schritten zur neuen Kette

    18.04.2011Die Kette leidet ganz besonders unter der Feuchtigkeit der Schmuddelmonate. Bisweilen muss das alte Stück im Frühjahr ersetzt werden. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ...

  • Werkstatt: Rund um die Kette
    Ketten-Karussell

    11.11.2013Die Fahrradkette ist das am stärksten beanspruchte Teil des gesamten Bikes. Zyklische, aber unregelmäßige Belastung pro Umdrehung auf Zug, direkter Beschuss mit Dreck und Nässe, ...

Themen: FahrradFahrradketteWerkstatt

  • 1,99 €
    Rund um die Kette

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Functional Fitness
    Kraft- und Stabilisierungstraining für Radfahrer

    28.02.2013Funktionelles Training, auf Englisch „functional fitness“, ist der Trend aus den USA und hat mittlerweile den gesamten Fitnessbereich erfasst.

  • Test: Winterhandschuhe
    Warme Radhandschuhe fürs kalte Halbjahr

    15.02.2014Winterzeit ist Handschuhzeit. Die Trekkingbike-Tester haben 16 Handschuh-Modelle ausprobiert – vom dünnen Übergangshandschuh bis zum Handwärmer für Frosttage.

  • Fahrbericht Pinion-Gertiebe
    Pinion im Härtetest

    25.04.2014Wie schlägt sich das Pinion-Getriebe im härtesten Reiseradler-Alltag? Chefredakteur Tom Bierl war 1700 Kilometer durch Laos und Nordthailand unterwegs. Ein Testbericht mit ...

  • Basiswissen: Lowrider
    Tiefer gelegt

    21.10.2015Wer viel Gepäck auf sein Fahrrad packen will, sollte Lowrider in Betracht ziehen. Optimal wird es, wenn auch die Gabel dafür ausgelegt ist. TREKKINGBIKE erklärt, worauf man achten ...

  • 20 Tagestouren im Salzburger land
    Bajuwaren-Radweg

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Tour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Untersberg – Radtour rund um den Block

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Trumer Seen Route – Gemütlich auf Drei-Seen-Radtour

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Zum Mondsee – Fahrradtour auf illustren Wegen

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • Fahrbericht Stevens P18 Lite
    Pinion 2. Generation

    18.08.2014Pinion hat innerhalb kürzester Zeit die Radbranche aufgemischt. Doch darauf ruhen sich die Macher nicht aus: Feinarbeit hat das Getriebe P 1.18 noch besser gemacht.