Kleiner Service mit großer Wirkung Kleiner Service mit großer Wirkung Kleiner Service mit großer Wirkung

Kette prüfen/wechseln

Kleiner Service mit großer Wirkung

  • Jochen Donner

Keine Kette hält ewig: Der Gliederstrang ist ein Verschleißteil, Krafteinwirkung und Schmutz längen die Glieder, mahlen in den Gelenken. Wird eine verschlissene Kette zu spät gewechselt, kann sie Ritzel und Antrieb ruinieren. Regelmäßige Kontrolle ist Pflicht!

Egal, wie viel Sie in Ihre Kette investiert haben: Ist sie am Ende ihrer Lebensdauer angelangt, muss sie ersetzt werden, bevor sie Ritzelpaket und Kettenblätter zu zerfressen beginnt. Wann das nötig wird, ist ausschließlich von Fahrstil, Wettereinflüssen und Pflegerate abhängig, es kann nach 1000 Kilometern oder erst nach dem Fünffachen so weit sein. Regelmäßige Verschleiß-Prüfung minimiert also die Kosten. Der Zubehörmarkt bietet dafür exakte Messwerkzeuge: Rohloffs Caliber (ca. 17 Euro) zeigt an, ob nur die

Daniel Simon

Kette (Maß A) oder auch Ritzel und Blätter an der Reihe sind (Maß S). Auch Shimanos Chain Wear Indicator, Teilenummer TL-CN41, arbeitet so (ca. 34 Euro). Zum Tausch des Gliederstrangs brauchen Sie einen Kettennieter, um den Nietstift aus- und zuverlässig ein zu drücken. Hier ist das Angebot riesig, Preise rangieren von 5 bis 150 Euro. Wichtig ist: Verwenden Sie nur qualitativ gutes Werkzeug. Denn nur das schont Material und Nerven.

Den Artikel aus Ausgabe 3/2010 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: KomponentenKontrolleMontage

  • 1,99 €
    Kette wechseln

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kaufberatung: Reifen (3/2011)
    Darauf kommt es an: Größen, Profile, Techniken, Luftdruck

    28.06.2011Reifen sind Tausendsassa: Sie sollen möglichst nie ein Panne haben und müssen trotzdem alles können. TREKKINGBIKE zeigt, worauf es beim Reifenkauf ankommt.

  • Marktübersicht: Radcomputer
    Die besten Radcomputer für jeden Geldbeutel

    25.08.2011Der billigste Radcomputer hat heute mehr Funktionen, als das erste Computerspiel. Welcher Radfahrer braucht welches Computer-Modell und was muss man dafür ausgeben?

  • Kaufberatung Komponenten-Check
    Die Summe aller Teile

    21.05.2021Viele Zulieferer-Bauteile wie Lichtanlage, Gepäckträger, Schutzbleche oder Parkstütze prägen den Nutzwert eines Rads. Im Alltag oder auf Touren entscheidet die Qualität solcher ...

  • Systemvergleich: Felgenbremsen Scheibenbremsen Nabenbremsen
    Acht verschieden Konstruktionen

    03.06.2004Sind Sie sparsam und bastelfreudig oder bedingungslos scharf auf Bremskraft? Legen Sie Wert auf Wartungsarmut und Allwetter-Tauglichkeit?

  • Klickpedale für Tourenradler
    Rezepte gegen die Bindungsangst

    03.05.2007Für Anfänger zunächst erschreckend, für Profis längst unverzichtbar: Klickpedale.

  • Spike-Reifen
    Spikes verhindern Fahrradstürze bei Schnee und Eisglätte

    24.02.2011Überfrierende Nässe oder Eisplatten unter dem Schnee werden leicht zur Sturzfalle für Radfahrer. Abhilfe schaffen Spike-Reifen, in deren Stollen kleine Stifte aus Hartmetall ...

  • Komfortkomponenten
    Tipps zu Nachrüstung und Montage

    11.02.2008Dicke Reifen, Federstützen, Ergo-Griffe - der Weg zu mehr Fahrkomfort ist kurz. Unsere Werstatt gibt einige Vorschläge und Tipps, wie man einen bockigen Esel in eine rollende ...

  • Rund ums Laufrad
    Reifenwahl, Luftdruck, Zentrieren von Felgen

    22.06.2007Alles dreht sich ums Laufrad. Darum sollte man dem rotierenden Lastenträger etwas Aufmerksamkeit gönnen.

  • Extra-Heft: Nabenschaltungen
    Alle Top-Naben im Vergleich

    23.06.2008Getriebenaben sind auf dem Vormarsch. TREKKINGBIKE macht die anspruchsvollen Naben Shimano Nexus, Alfine und Intego, Sram i-Motion, Dual Drive und Rohloff Speedhub zum ...