Werkstatt: Steuersatz warten

Mindestens einmal pro Jahr warten

  • Trekkingbike

Der Steuersatz ist eine der meistbelasteten Stellen am ganzen Rad. Stöße der Gabel und eingedrungene Feuchtigkeit wirken hier schnell zerstörerisch. Deshalb sollte der Steuersatz mindestens einmal pro Jahr gewartet werden.

Der Steuersatz besteht im Wesentlichen aus zwei Kugellagern, in denen sich die Gabel dreht. Um an beide Lager zu gelangen, müssen Sie zuerst die Gabel komplett ausbauen. Klemmen Sie das Rad an der Sattelstütze im Montageständer, entfernen Sie das Vorderrad, bei V-Brakes den linken Bremskörper, an dem der Zug geklemmt ist, bei Scheibenbremsen die ganze Bremszange von der Gabel und das Kabel zum Rücklicht.

Den Artikel aus Ausgabe 1/2009 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: SteuersatzWartung

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Steuersatz warten

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Spezial: Fahrradbeleuchtung
    LED-Technik revolutioniert das Licht am Rad

    18.12.2014

  • Winterarbeiten: Nabenlager-Pflege
    Damit’s wieder läuft wie geschmiert

    26.02.2013

  • Extra-Heft: Fahrrad-Werkstatt
    Bremsjustage, Gabelservice und Kettenwechsel erklärt

    20.12.2007

  • Werkstatt-Spezial: Jahresinspektion
    Großer Service

    20.12.2013

  • Bremsen – Einstellung und Wartung
    Justierarbeiten für Felgen- und Scheibenbremsen

    10.04.2004

  • Rohloff-Schaltung: Wartung und Justage
    Richtige Pflege und Wartung für die Rohloff-Schaltung

    25.02.2011

  • Werkstatt-Spezial: Jahresinspektion
    Video-Tipps zum Werkstatt-Spezial

    19.03.2020

  • Kaufberatung: Steuersätze
    Neues Benennungssystem bringt Klarheit in die Typenvielfalt

    28.02.2013

  • Parkstütze
    montieren, warten, anpassen

    25.06.2012