Werkstatt

Scheibenbremsbeläge wechseln

Abgefahrene Bremsbeläge kündigen sich häufig durch ein sanftes Quiecken an. Misst die Dicke weniger als 0,5 mm, sollten sie getauscht werden. So geht's:

Jochen Donner am 29.06.2016
DS0608_Werkstatt-Buch-371
Daniel Simon

Kolben zurückschieben

Schieben Sie mit Hilfe eines Reifenhebers die Kolben ganz zurück.
Erst dann entnehmen Sie die alten Bremsbeläge.

DS0608_Werkstatt-Buch-367

Beläge entnehmen

Entfernen Sie den Sicherungssplint und nehmen Sie die Beläge heraus. Merken Sie sich Lage und Position der alten Beläge. Am besten passend daneben ablegen und später die neuen genau so einsetzen.

DS0608_Werkstatt-Buch-373

Kolben gangbar machen

Abrieb und Feuchtigkeit behindern die Leichtgängigkeit der Kolben. Reinigen Sie diese. Drücken Sie dabei vorsichtig den Bremshebel und schieben sie die Kolben wiederholt ganz zurück.

DS0608_Werkstatt-Buch-372

Kolben ölen

Ein winziger Tropfen Bremsflüssigkeit sorgt für geeignete Schmierung der Kolben. Sorgfältig abwischen und erst dann die Bremsbeläge mit dem Sicherungssplint wieder einsetzen.

Der komplette Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 3/2016. Sie können das gesamte Heft in der Trekkingbike-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop bestellen.

Jochen Donner am 29.06.2016

Das könnte Sie auch interessieren