Steter Tropfen Steter Tropfen Steter Tropfen

im Test: 18 Schmiermittel

Steter Tropfen

  • Jochen Donner

Gutes Öl auf der Kette mindert Verschleiß, Kraftverlust und Korrosion. Die Gänge wechseln leise und geschmeidig. Welcher Kettenschmierstoff kann das am besten?

Eigentlich wissen wir es doch alle: Regelmäßig die Kette zu ölen ist Pflicht. Dass es doch oft länger dauert, bis mal wieder Öl auf die durstigen Kettenlaschen tropft, macht die Sache nicht einfacher: Guter Schmierstoff hält die Kette am Laufen, weil er Reibepartner voneinander trennt, die ansonsten wertvolle Tretleistung abzweigen. Und das Quietschen einer trocken laufenden Kette ist kein angenehmer Soundtrack für unterwegs.

Um die beste Schmierung für die Kette zu ermitteln, mussten sich 18 Allround-Schmierstoffe einem aufwendigen Labortest stellen. Zudem haben wir die Frage gestellt, ob spezielle Wet- oder Dry-Öle besser abschneiden oder ob ein Wachs das Öl ersetzen kann. Hierfür ließen wir je zwei Produkte eines Herstellers mitlaufen: Hanseline-Kettenöl tritt gegen das Kettenwachs aus demselben Haus an, WD-40 Dry musste sich gegen WD-40 Wet verteidigen. Der gefürchtete Verschleiß einer Kette entsteht zwischen Rolle und Bolzen sowie an den verbindenden Seitenlaschen. Je besser es dem Schmierstoff gelingt, die Reibepartner voneinander zu trennen, desto höher ist seine Schmierfähigkeit. Doch um seine Arbeit zuverlässig erledigen zu können, muss das Ketten erst mal in die Kette eindringen können.

Georg Grieshaber

Antidot Kettenöl

Atlantic Dry11 *

Ballistol Keramik-Kettenöl *

Dr. Wack F100 Trocken Schmierstoff *

Finish Line Cross Country Kettenöl synthetisch *

Hanseline MTB Kettenöl graphitiert *

Dafür muss die Schmierung einfach und unkompliziert aufzutragen sein, gut einziehen und im besten Fall schnell wieder nachkriechen können. Sie soll Kette und Ritzel außen nicht klebrig machen und von Spritzwasser nicht gleich abgewaschen werden. Die Abstimmung seiner Additive bestimmt, was ein Schmierstoff kann. Die Krux dabei: Einzelne dieser Eigenschaften kannibalisieren sich. So besteht zwischen Hochdruck- und Verschleißschutzpartikeln eine ähnliche Unvereinbarkeit wie zwischen rostschutz- und kriechfähigkeitsfördernden Stoffen. Die Kunst besteht darin, aus Zutaten mit sich teils widersprechenden Eigenschaften ein ausgewogenes Produkt anzurühren.

Ein technisch optimaler Schmierstoff ist das eine, seine richtige Anwendung das andere. Es gilt: vor dem Schmieren Kette reinigen. Am besten geht das, wenn man die Kette rückwärts durch einen mit Reinigungsbenzin befeuchteten Lappen kurbelt, bis kein nennenswerter Abrieb mehr vorhanden ist. Auch Kettenblätter, Ritzel und Schaltröllchen sollten von grobem Schmutz frei sein.

Georg Grieshaber

Holmenkol Performance Lube *

Kettenwixe duraglide *

Motorex Dry Power Performance Lube *

Muc-Off Kettenöl für Trockenheit *

Pedro's Syn Lube *

r.s.p. Red Oil *

Beim Auftragen des Schmiermittels sind kleine Tropffläschchen, wie sie die meisten Hersteller im Test anbieten, klar im Vorteil. So lässt sich jeder Tropfen exakt auf der Innenseite der Kette platzieren. Sprays haben den Nachteil, dass sie nebeln: Dann werden schnell auch Bremsscheibe und -beläge in Mitleidenschaft gezogen. Je nach Viskosität tropfen manche Produkte wie Wasser durch die Kettenglieder. Zähere Öle zeigen bessere Wirkung: Sie lassen sich kontrolliert dosieren, haften besser an und ziehen geschmeidig ein.

Auch wenn einige Hersteller ihre Produkte als biologisch bezeichnen: Das Thema Umweltverträglichkeit ist kaum definiert und lässt sich nur schwer von reinen Marketingversprechen unterscheiden. Damit nicht unnötig viel Schmiermittel in die Umwelt gelangt, sollte das Öl vor der Ausfahrt mindestens eine Stunde lang einwirken. Der Überschuss wird mit einem Lappen abgewischt. Erst dann kann man perfekt geschmiert zur Tour starten. Ohne Knarzen, ohne Quietschen. Der beste Soundtrack ist schließlich das leise Surren schneller Reifen auf Asphalt.

Georg Grieshaber

Sonax Silikon Kettenpflegeöl *

Tunap Sports Kettenöl Ultimate *

Wash'n Roll Bio-Antriebsöl

WD-40 Bike Kettenöl Dry *

Weldtite Sport Kettenfluid

Zéfa l Chain Wax *


Den kompletten Vergleichstest der Schmiermittel inkl. aller Testurteile und Einzelbewertungen können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in MYBIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar mehrere Tausend Euro jedes Jahr.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Gehört zur Artikelstrecke:

Werkstatt - Kette schmieren


  • im Test: 18 Schmiermittel
    Steter Tropfen

    19.05.2021Gutes Öl auf der Kette mindert Verschleiß, Kraftverlust und Korrosion. Die Gänge wechseln leise und geschmeidig. Welcher Kettenschmierstoff kann das am besten?

  • Werkstatt: Kette schmieren
    Kettenpflege - die perfekte Ölung

    21.05.2021Eine Fahrradkette braucht regelmäßig Öl, keine Frage. Doch damit die Schmierung optimal wirken kann, ist einiges zu beachten.

  • Werkstatt: Kette reinigen
    Antrieb reinigen - Kette säubern

    21.05.2021Bei relativ sauberer Kette reicht dafür ein trockener oder leicht öliger Lappen. Kurbeln Sie die Kette so lange rückwärts mehrfach durch den Lappen, bis kein Schmutz mehr daran ...

  • Werkstatt - Kette reinigen
    Antrieb schmieren - Kette ölen

    21.05.2021Damit die Schmierung optimal wirken kann, ist einiges zu beachten.

  • Werkstatt - Kurbelhelfer
    Kurbelhelfer für E-Bikes

    25.05.2021Bei Mittelmotoren verhindert der Freilauf der Kurbel ein Rückwärtskurbeln der Kette. Wir haben vier clevere Tools getestet, die das dennoch möglich machen.

Themen: PflegeSchmiermittelTest

  • 1,99 €
    Steter Tropfen - Test-Schmiermittel 2021

Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2021 können Sie in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Werkstatt: Kette schmieren
    Kettenpflege - die perfekte Ölung

    21.05.2021Eine Fahrradkette braucht regelmäßig Öl, keine Frage. Doch damit die Schmierung optimal wirken kann, ist einiges zu beachten.

  • Werkstatt: Kette reinigen
    Antrieb reinigen - Kette säubern

    21.05.2021Bei relativ sauberer Kette reicht dafür ein trockener oder leicht öliger Lappen. Kurbeln Sie die Kette so lange rückwärts mehrfach durch den Lappen, bis kein Schmutz mehr daran ...

  • Werkstatt - Kurbelhelfer
    Kurbelhelfer für E-Bikes

    25.05.2021Bei Mittelmotoren verhindert der Freilauf der Kurbel ein Rückwärtskurbeln der Kette. Wir haben vier clevere Tools getestet, die das dennoch möglich machen.

  • Werkstatt - Kette reinigen
    Antrieb schmieren - Kette ölen

    21.05.2021Damit die Schmierung optimal wirken kann, ist einiges zu beachten.

  • Test 2016: Super-Reiseräder
    Idworx Opinion Ti BLT – Opulenter Überflieger

    20.09.2016Wie Omas Kochrezepte: Von allem ein bisschen mehr macht ein Menü erst besonders. Genau so baut Idworx Luxus-Bikes. Der neue Über-Offroader zeigt das einmal mehr.

  • Kaufberatung: Sättel für Vielfahrer
    Beim Sattel lohnt der Gang zum Fachhändler

    30.04.2013Wer den richtigen Sattel gefunden hat, bleibt diesem meist über Jahre treu. Doch zuvor durchlaufen viele einen langen Leidensweg.

  • Zubehör: Schutzbleche
    Spritzschutz – 12 Schutzblechmodelle im Test

    03.05.2017Fest montiert oder Steckschutzblech? Wer sein Rad mit Schutzblechen versehen will, oder vorhat, seine bestehenden Bleche durch neue zu ersetzen, sollte ein paar Punkte beachten, ...

  • Test Top-Räder 2018: Canyon Commuter
    Smarter Stenz

    09.01.2018Design und Funktion gehen bei der Commuter-Serie von Canyon Hand in Hand. Das AL4.0 zeigt, dass auch ein Tausend-Euro-Bike nicht öde aussehen muss.

  • Einzeltest: Kalkhoff Endeavour 8
    Schnupper-Kontakt

    14.04.2016Mit dem neuen, preiswerten Gates CDN-System werden erstmals wartungsarme Riemen-Räder unter 1000 Euro möglich.

  • Kaufberatung: Dynamo-Laufräder
    Disc-Laufräder mit Nabendynamo zum Nachrüsten

    21.10.2014Fahrräder mit Scheibenbremsen sind beliebt. Doch meist fehlt ab Werk der Nabendynamo. Wir haben sechs 28-Zoll-Vorderräder mit Disc-Aufnahme und Nabendynamo zum Nachrüsten für Sie ...

  • Top-Räder 2017
    VSF Fahrradmanufaktur T-900 Pinion

    27.01.2017Mit soliden Stahlrahmen und schnörkellosen Rädern hält die Fahrradmanufaktur gute Tradition in Ehren. Mit dem T-900 Pinion fegt nun ein frischer Wind mit 12 Gängen durchs Programm.

  • Einzeltest: Bergamont Horizon 6.0
    Bestandsaufnahme: 799-Euro-Rad Bergamont Horizon 6.0

    30.10.2017Mit nur 799 Euro markiert das Bergamont die untere Preisgrenze bei TREKKINGBIKE vertretener Räder mit Vollausstattung. Was geht da, und was nicht? Eine Forschungsfahrt in den ...

  • Test: Maxx Jagamoasta
    Maxx Jagamoasta – ultimatives Winterbike

    19.12.2016Perfekt angepasst: Das Siegerbike des 300-Meilen-Rennens „Yukon Arctic Ultra“ lässt ahnen, wie kalt es draußen werden kann. Mit vielen Tricks trotzte das Maxx Jagamoasta minus 40 ...