8 stylische Pedelecs im Realitäts-Check 8 stylische Pedelecs im Realitäts-Check 8 stylische Pedelecs im Realitäts-Check
Seite 10:

Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?

Testergebnis Neox City

  • Uli Frieß

Vor wenigen Jahren noch mussten stil­bewusste Pedelec-Fahrer in Sachen Optik eher beide Augen zudrücken. Heute gibt es E-Bikes auch in cool. Aber achten Sie das Design-Prinzip „form follows function“? Wir haben acht stylische Pedelecs getestet.


Neox City

Auffälligstes Merkmal des Neox ist die voluminöse Einarm-Kettenstrebe. Sie versteckt Motor, Schaltgetriebe und Antriebsstrang in einem Gehäuse. Der Clou: Das Hinterrad lässt sich nach Lösen einer einzigen Schraube einfach von der Achse abziehen. Innovativ ist das integrierte Schaltgetriebe, das direkt am Motor ange­koppelt ist. Es lässt sich vom Lenker aus elektromechanisch schalten. Die Gangabstufung erscheint allerdings etwas weit, und beim Runterschalten muss man dem Getriebe etwas Zeit geben, bis der Gang einrastet. Einen guten Diebstahlschutz bietet die im Antriebssystem integrierte Wegfahrsperre: Ohne die vorherige Eingabe der richtigen PIN bleibt das Antriebssystem im Freilauf und das Rad ist nicht fahrbar. Wegen des voluminösen Unterrohrs mit integriertem Akku ist der Unisex-Rahmen sehr steif, das Rad läuft spurstabil, die kleinen 26-Zoll-Reifen machen es schön agil. Auch der Komfort kommt auf dem Neox nicht zu kurz: Mit Federgabel, Breitreifen und sehr gutem ­Sattel lassen sich auch längere Strecken bequem bewältigen.


Fazit: Innovativer Italiener mit gekapseltem, einteiligem ­Antriebsstrang. Komfortabel, spurstabil und agil

Daniel Simon Neox City


Gesamtwertung*  1,8


Komfort  2,1
Gabel 
 SR Suntour
Federung   keine


Sicherheit   1,7
Bremsen
   Scheibe, Tektro Auriga
Flattersicherheit   hoch


Antrieb  2,1
Motorsystem/Akku 
 Neox Mittelmotor/500 Wh
Getriebenabe   Neox integriert, 8-Gang
Anfahr- bzw. Schiebehilfe   ja


Praxis   2,2
Reifen 
Vittoria Tattoo Light  58-559
Gewicht (v/h in %**)   26,3 kg (46/54)


Service   1,0
Garantie
   5 Jahre Rahmen + Antrieb
CE   ja


Geometrie
Radstand
   1.103 mm
Sattelhöhe über Grund   1.008 mm
Durchstieghöhe   606 mm
Sitzlänge   678 mm
Lenkerüberhöhung   4 mm
Lenkerbreite   670 mm
Rahmengrößen***   48 cm
zulässiges Gesamtgewicht   130 kg


Preis   4.590 Euro
Bezug/Info    www.myneox.it



*Das E-BIKE-Urteil ist preisunabhängig, Gewichtung der Einzelnoten siehe Tabelle Seite 58. Notenschlüssel nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft). 


Der komplette Artikel stand in E-BIKE Ausgabe 2/2017. Sie können die Ausgabe in der MYBIKE-App ( iTunes   und  Google Play ) laden oder im  DK-Shop   bestellen. 


  • 1
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    8 stylische Pedelecs im Realitäts-Check
  • 2
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Die Details der Design-E-Bikes im Test
  • 3
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Bikeasy Sparrow
  • 4
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Coboc One Soho
  • 5
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Conway EMRetro Race
  • 6
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Diamant Juna Deluxe+
  • 7
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Electra Townie Go!
  • 8
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Geero Cream Soda
  • 9
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis M1 Schwabing
  • 10
    Test 2017: Design-E-Bikes - Schöner Schein?
    Testergebnis Neox City

Themen: BikeasyCobocConwayDesign-E-BikeDesign-RäderDiamantElectraGeeroM1NeoxTest


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • MYBIKE 2/2018 Test Allrounder
    Testsieg ebenfalls für Stevens 7X Lite Tour Gent

    20.02.2018Im Test Allrounder in der aktuellen MYBIKE Ausgabe 2/2018 erhält das Stevens 7X Lite Tour Gent nachträglich ebenfalls einen Testsieg.

  • Test 2016: Super-Reiseräder
    Alle Wege, ein Bike: Velotraum Finder FD1

    20.09.2016Straße, Waldweg oder enger Pfad – das Terrain für Tourenfahrer und Pendler ist oft sehr anspruchsvoll. Der Velotraum Finder akzeptiert keine Grenzen: Sein Konzept funktioniert auf ...

  • Allrounder unter 15 Kilo
    Die Räder glänzen durch vernünftigen Leichtbau

    17.03.2020Alles drin, alles dran – aber bitte unter 15 Kilo! Das sind die Auswahlkriterien für unser Testfeld von 10 vollausgestatteten Allroundern zwischen 800 Euro und 2100 Euro. Und ...

  • Kurze Regenhosen
    Praktischer Regenschutz

    19.08.2014Konzentration aufs Wesentliche: Kurze Regenhosen können nicht das ganze Bein vor Nässe schützen, aber Gesäß und Oberschenkel – so bleiben die Muskeln trocken und leistungsfähig. ...

  • Test: Transporträder
    Fahrräder mit möglicher Beladung bis 100 Kilo

    25.10.2010Sie transportieren große Träume ebenso mühelos wie kleine Kinder oder schwere Taschen: Eine neue Generation von Transporträdern erweitert die Möglichkeiten des wahrhaft „grünen“ ...

  • Test: E-Kompakträder
    Fünf elektrifizierte 20-Zöller im Test

    07.12.2018Größe ist nicht alles, auf die inneren Werte kommt es an. Moderne Kompakträder mit Elektromotor sind insbesondere in der Stadt und für kürzere Strecken eine interessante ...

  • Zubehör: Regenbekleidung
    Dichte Kombi

    14.04.2016Eine gute Regenkombi gehört für jeden Tourenradler zur Grundausstattung. Mittlerweile lösen immer mehr kurze Hosenmodelle die lange, schwere und oft viel zu warme Regenhose ab. ...

  • Test: Allrounder bis 1000 Euro
    Zehn Alleskönner im Vergleich

    18.06.2007Von allem etwas – und davon möglichst viel! Wer diesen Anspruch an das Können seines neues Fahrrads stellt, ist beim Segment Allrounder zwischen 550 und 1000 Euro genau richtig. ...

  • Im Test: Packtaschen
    Partnerwahl

    28.07.2020Reiseradler verbindet eine innige Beziehung zu ihren Packtaschen, die den mobilen Hausstand beherbergen. MYBIKE hat acht Packtaschen getestet.