Im Alltagseinsatz: das Flyer Urban 7.10 S-Pedelec Im Alltagseinsatz: das Flyer Urban 7.10 S-Pedelec Im Alltagseinsatz: das Flyer Urban 7.10 S-Pedelec

Dauertest: Flyer S-Pedelec

Im Alltagseinsatz: das Flyer Urban 7.10 S-Pedelec

  • Anette Jacoby

Das Flyer Urban 7.10 ist ein hochwertiges S-Pedelec, wie geschaffen für schnelle Fahrten über Land – mit einem Makel: Wenn man es richtig schnell fahren will, ist der Akku in Rekordzeit leer

Es liegt in der Natur der Sache: Wer sich ein Fahrzeug mit Power zulegt, will es auch ausfahren. Das ist beim Autokauf so und auch beim S-Pedelec. Vor allem, wenn man weite Strecken in möglichst kurzer Zeit überwinden will, möchte man die theoretisch möglichen 45 km/h gerne auch ausnutzen. Wer fährt schon gerne im Schongang, wenn mehr Speed und Spaß möglich sind?

Robert Niedring Übersichtlich und gut lesbar: das große Panasonic-Farbdisplay

Das S-Pedelec gehört auf die Landstraße

Für mich gehört ein S-Pedelec auf die Landstraße – in der Stadt ist es deplatziert. Radwege darf man nicht nutzen, und auf der Straße wird man von Autofahrern ständig angehupt; erstens, weil man auch mit knapp 45 km/h zu langsam ist, und zweitens, weil die meisten anderen Verkehrsteilnehmer das S-Pedelec trotz des Versicherungskennzeichens als Fahrrad einstufen und nicht akzeptieren wollen, dass man auf der Straße fährt – was man mit dieser Art Fahrzeug aber muss.

Robert Niedring Bremslicht und Nummernschild: Beides kennzeichnet das Flyer als Kleinkraftrad p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; line-height: 11.0px; font: 9.0px 'Univers LT Std'}

Abgesehen von diesen verkehrsrechtlich schwierigen Rahmenbedingungen erlebe ich das Flyer-Pedelec der U-Serie als durchdachtes, gut gestyltes Allzweckrad. Dank Gepäckträger und den üppigen Gepäcktaschen ist das Urban 7.10 das perfekte Gefährt, an dem auf dem Weg zur Arbeit, beim Freizeitvergnügen oder dem Wochenendeinkauf alles Platz findet.


Dauertest: Die Bilanz

  • Testdistanz: 1.131 Kilometer
  • Umbauten: gepäckträger Flyer Racktime mit ortlieb Packtaschen
  • Verschleiß: Abnahme der Akkukapazität nach circa 1.000 Kilometern
  • Defekte: keine
  • Verbrauch: durchschnittlich 11,5 WH/km

Das Rad fährt sich auch schwer bepackt noch wendig und ist leicht zu manövrieren. An der serienmäßigen Ausstattung wurde nichts verändert: Der Sattel ist bequem, und die rutschfesten Pedale verschaffen sicheren Halt. Leider bekommt man jede Unebenheit auf dem Weg ungefiltert zu spüren – die Starrgabel macht ihrem Namen alle Ehre. Obwohl die Reifen relativ breit und voluminös sind, dämpfen sie Fahrbahn-Unebenheiten kaum; nach meiner Einschätzung – und der meiner Kollegen aus dem Test-Ressort – ist ein S-Pedelec ohne Federung grundsätzlich keine besonders gute Idee.
Die theoretisch mögliche Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreichte ich leider nur selten – dafür musste die Straße schon leicht abschüssig sein. Bei gut 40 km/h war, zumindest für mich, meistens Schluss, trotz maximaler Unterstützungsstufe und kräftigem Treten.


Der komplette Artikel stand in MYBIKE-Ausgabe 2/2018. Sie können die Ausgabe in der MYBIKE-App ( iTunes  und  Google Play  laden oder im  DK-Shop  bestellen.

Delius Klasing Verlag

Themen: Flyer Urban 7.10S-PedelecTest


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Klassiker-Modelle
    Stahlinist von Herzen: Patria Randonneur Zona

    09.12.2016Aus der Nähe von Bielefeld kommt der Patria Randonneur Zona als konsequentes Stahlreiserad. Es verkörpert eine Idee, die dem Patria-Eigentümer am Herzen liegt.

  • Test: Fahrradhelme
    Bunte Vielfalt bei Fahrradhelmen

    25.04.2014Wer ohne Fahrradhelm Rad fährt, ist selbst schuld. Sicheren und komfortablen Kopfschutz gibt es mittlerweile für jeden Geschmack und Geldbeutel.

  • Die besten Fahrräder 2015
    Fahrrad-Highlights der Saison

    23.02.2015Die Radsaison 2015 wirft ihren Schatten voraus: Erste Testräder illustrieren, wohin die Branche denkt. Schöne Oberflächen, klare Linien, gefällige Farben und Dekors rücken in den ...

  • Test: Standpumpen
    Standpumpen auf dem Prüfstand

    28.04.2014Kaum ein Teil wird in der Fahrradwerkstatt häufiger benutzt als die Standpumpe. Wir haben zwölf Modelle von 30 bis 100 Euro getestet.

  • Erster Test: Simplon Inissio Tour
    Scharfer Cyclocrosser

    20.10.2014Discs im Cyclocross-Sport lösen eine Renaissance der Fitness-Bikes aus.

  • Test: Alltagstaschen
    Praktisch am Gepäckträger, stilvoll am Arbeitsplatz

    30.04.2013Endlich bieten die Hersteller Lösungen an für den Spagat zwischen einer Radtasche und ihrem Einsatz hinterher. Die neuen Fahrradtaschen sind wie Chamäleons im Asphaltdschungel der ...

  • Test Sport Utility Bikes
    Bella Figura

    03.05.2021Diese Räder sind die derzeit angesagteste E-Bike-Kategorie: Sport Utility Bikes sind fit für die Stadt, überzeugen auf Tour und meistern auch groben Untergrund. Sie machen immer ...

  • Smartphone-Halterungen fürs Fahrrad
    Steuerzentrale

    12.08.2020Wenn das Telefon zum Navi wird, gehört es ins Blickfeld. Doch wohin mit dem Ding? Und wie? Wir haben acht Smartphone-Halterungen fürs Fahrrad getestet

  • Test: Reiseräder
    Mit Sack und Pack

    29.10.2007Robust, leicht oder schnell? Kein anderes Fahrrad muss so viel leisten wie ein Reiserad. Kiloschwere Lasten, ruppige Pisten, weite Strecken bei Wind und Wetter setzen Mensch und ...