Klein und alltagstauglich: 5 Falt-Pedelecs im Vergleich Klein und alltagstauglich: 5 Falt-Pedelecs im Vergleich Klein und alltagstauglich: 5 Falt-Pedelecs im Vergleich
Seite 6:

Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor

Testergebnis QWIC Compact FN7

  • Uli Frieß

Das Faltrad für die Jackentasche gibt’s noch nicht – aber als praktische ­Begleiter auf Reisen und im Alltag zeigen die faltbaren Pedelecs viele ­Talente. Fünf mobile Minis im Test.


QWIC Compact FN7

Mit 25,6 Kilo ist das Qwic schwerer als manches Tourenrad, dafür ist der Rahmen sensationell steif. Beides macht sich beim Fahren bemerkbar. Das Rad lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, verlangt dafür aber etwas mehr Nachdruck beim Einlenken. Der Antrieb ist trittfrequenzgesteuert und schiebt an, sobald sich die Pedale drehen. Tempo und Leistung werden über acht Unterstützungsstufen geregelt, in der höchsten schiebt das Testrad bis 30 km/h. Das Rad ist durchaus wendig, die aufrechte Sitzposition animiert jedoch nicht zum ­Kurvenwetzen. V-Brake vorne und Rollenbremse hinten passen allerdings nicht zu einem Rad dieser Gewichtsklasse. Die Faltscharniere sind stabil, die Sperrhebel rasten exakt. Am Lenkermast ist eine automatische Sperrhebelsicherung verbaut, am Rahmenrohr muss man von Hand sichern. Zum Falten werden der Ständer eingeklappt und die Kurbel­arme waagerecht gestellt. Anschließend wird das Rahmenscharnier geöffnet und der Rahmen gefaltet. Danach kann der Lenkermast nach unten geklappt und die Sattelstütze eingeschoben werden.


Fazit: Sehr steifer und schwerer Rahmen, sicher zu fahren, solide verarbeitet

Daniel Simon QWIC Compact FN7

Daniel Simon QWIC Compact FN7 gefaltet


Gesamtwertung*  2,3


Komfort  2,7
Gabel 
 Federgabel N.N.
Federung   keine


Sicherheit   2,1
Bremsen
   Shimano V-Brake (v), Rollenbremse (h)
Flattersicherheit   sehr hoch


Antrieb  2,6
Motorsystem/Akku 
 Qwic VR-Nabe/375 Wh
Getriebenabe   Shimano Nexus 7
Anfahr- bzw. Schiebehilfe   ja


Praxis   2,5
Reifen
   CST Reflex  53-406
Gewicht (v/h in %**)   25,6 kg (43/57)


Service   3,0
Garantie
   5 Jahre Rahmen
CE   ja


Geometrie
Radstand
   1.050 mm
Sattelhöhe über Grund   910 mm
Durchstieghöhe   495 mm
Sitzlänge (min/max)   534/555 mm
Lenkerüberhöhung (min/max)   192/313 mm
Lenkerbreite   580 mm
zulässiges Gesamtgewicht  130 kg
Faltmaß L x T x H   85 x 48 x 79 cm


Preis   1.949 Euro
Bezug/Info    www.qwic.de



*Das E-BIKE-Urteil ist preisunabhängig. Notenschlüssel nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft).
**Prozentuale Gewichtsverteilung Vorderrad zu Hinterrad, gibt Aufschluss über die Schwerpunktlage des Rades.
***Fett gedruckt sind die Werte des Testmodells.


Der komplette Artikel stand in E-BIKE Ausgabe 3/2017. Sie können die Ausgabe in der MYBIKE-App ( iTunes   und  Google Play ) laden oder im  DK-Shop   bestellen. 


  • 1
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Klein und alltagstauglich: 5 Falt-Pedelecs im Vergleich
  • 2
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Die Details der getesteten Falt-Pedelecs
  • 3
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Testergebnis BBF Monaco
  • 4
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Testergebnis Falter E 5.1
  • 5
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Testergebnis Flyer Pluto 3.01
  • 6
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Testergebnis QWIC Compact FN7
  • 7
    Test 2017: Falt-Pedelecs mit E-Motor
    Testergebnis Tern Vektron

Themen: BBFFalterFalt-PedelecFlyerQWICTernTest


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Top-Räder 2018: Contoura Freejack
    Mach mir einen Plan!

    09.01.2018Das Freejack ist nicht nur ein leichtes Tourenrad, sondern ein planvolles Konzept: Gleich vier verschiedene Modelle lassen sich aus einer Plattform realisieren.

  • Fahrbericht Omnium Cargo 10
    Ausgewogenes Transportrad

    18.08.2014Aus Dänemark kommt ein neues, schnelles Transportrad. Seine Stärken liegen im problemlosen Handling – wenn man es nicht als Lastesel missbraucht.

  • Test: Hochwertige Reiseräder
    Reiseräder für Enthusiasten

    13.07.2020Reiseräder sind eine besondere Sorte ­Rad. Globetrotter und Vielfahrer haben oft spezielle Ansprüche an ihr Gefährt. Gut, dass es Macher mit Ideen gibt, die daraus tolle ...

  • Test: Randonneure
    Sechs aktuelle Vertreter einer seltenen Spezies

    09.08.2007Kaum mehr als ein Jahrzehnt ist es her, da dachten Insider beim Stichwort „Reiseräder“ noch grundsätzlich an Geräte, die Laien als „Rennräder mit Gepäckträger“ bezeichnen würden. ...

  • Kaufberatung Rucksäcke
    Fahrradrucksäcke für den Alltag

    14.04.2015Fahrradrucksäcke gibt es für unterschiedlichste Interessen – von Business bis Sport. Wir stellen Ihnen die interessantesten Modelle für den Alltag vor.

  • Test: Klassiker-Modelle
    Die Unsterblichen: Fahrrad-Klassiker

    09.12.2016Never change a running horse – die alte Cowboy-Weisheit zählt auch in der Fahrradbranche. Bestimmte Rad-Modelle gibt es, gefühlt, schon ewig. Wir haben 10 Tourenräder mit ...

  • Top-Räder 2017
    Kompromisslos urban: Canyon Commuter 5.0

    27.01.2017Wie sieht das perfekte Stadtrad aus? Für sportive Radler gibt es nun eine – fast –perfekte Antwort. Canyon legt mit dem Commuter die Messlatte ziemlich hoch.

  • Erster Test: Simpel Wegwärts Dual Drive
    Anspruchsvolles Baukastensystem

    20.10.2014Zum günstigen Kurs bietet die Schweizer Marke Simpel mit dem neuen Basis-Modell Wegwärts einen leichten Einstieg ins anspruchsvolle Baukastensystem.

  • Test: Fahrradhelme
    Günstige Lebensretter

    24.02.2015Der Fahrradhelm ist das Schutzschild des Radfahrers. So manch einer hat ihm sein Leben zu verdanken. 12 Helm­modelle bis 120 Euro mussten im TÜV-Test ihre Qualitäten als ...