Seite 5: Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro

Testergebnis BH Easygo Street

  • Uli Frieß

„Pedelecs sind so teuer“, nennen viele als entscheidendes Argument gegen die trendigen Hybrid-Zweiräder. Doch teuer ist relativ: Preiswerte Marken-E-Bikes kosten derzeit um 2.000 Euro. Die Frage ist eher: Was leisten die Günstigen? Wir haben neun dieser Bikes unter die Lupe genommen.


Test BH Easygo Street


Ganz so leicht, wie es der Name verspricht, läuft das Easygo nicht. Das kleine Pedelec des spanischen ­Herstellers wiegt zwar relativ wenig und fährt sich dank 26-Zoll-Laufrädern und kurzem Radstand wendig. Auch die Schaltgruppe von Shimano funktioniert zufriedenstellend. Die Federgabel ist leider nahezu ­wirkungslos, eine Teleskopsattelstütze besitzt das Rad nicht. Der nach hinten und oben ­geschwungene Lenker zwingt die Handgelenke in eine unnatürliche Stellung – der Fahrkomfort hält sich also in Grenzen. Die V-Brakes verzögern das leichte Rad ausreichend gut, man muss aber kräftig zupacken. Der Hinterrad-Nabenmotor spricht gut an und regelt die Unterstützung sanft, braucht aber recht lange, bis er abschaltet, wenn man zu treten aufhört. Die Bremshebel sind zwar mit Motostopp-Schaltern (die beim Ziehen der Bremse den Motor stoppen) ausgerüstet, ein sofortiges Abschalten des Schubs konnten wir aber nicht feststellen. Das Easygo ist relativ günstig und einfach aufgebaut, der Akku vergleichsweise klein, für die Stadt und Kurzstrecken aber dennoch gut geeignet.


Fazit: Leicht und stabil, mit Schwächen bei Antrieb und Ausrüstung. Preisgünstige Alternative für kurze Strecken

BH Easygo Street  


Gesamtwertung*  2,6



Komfort  3,2
Gabel   Emotion Suspension
Federung  keine



Sicherheit   2,3
Bremsen   V-Brake
Flattersicherheit   sehr hoch



Antrieb  2,9
Motorsystem/Akku 
 Thru Axle HR-Nabe/252 Wh
Kettenschaltung  Shimano Tourney, 7-fach; 44; 14-28
Anfahr- bzw. Schiebehilfe   ja



Praxis   2,6
Reifen   Emotion City 44-559
Gewicht (v/h in %**)   20,3 kg (38/62)



Service   3,5
Garantie   10 Jahre Rahmen
CE   ja



Geometrie
Radstand   1.049 mm
Sattelhöhe über Grund   933 mm
Durchstieghöhe   539 mm
Sitzlänge (min/max)   582/604 mm
Lenkerüberhöhung (min/max)   53/109 mm
Lenkerbreite   610 mm
Rahmengröße  41 cm
zulässiges Gesamtgewicht  165 kg









Preis   1.699 Euro
Bezug/Info   
www.bhbikes.com






*Das E-BIKE-Urteil ist preisunabhängig, Gewichtung der Einzelnoten siehe Tabelle Seite 44. Notenschlüssel nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft).
**Prozentuale Gewichtsverteilung Vorderrad zu Hinterrad, gibt Aufschluss über die Schwerpunktlage des Rades. ***Fett gedruckt sind die Werte des Testmodells.




  • 1
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Wie gut ist günstig? 8 Pedelecs im Vergleich
  • 2
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Test Pedelecs: Details der Testräder
  • 3
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis Batavus Genova E-go
  • 4
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis BBF Lyon
  • 5
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis BH Easygo Street
  • 6
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis Fischer ETD 1722
  • 7
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis Nopeus eTour 400 NB
  • 8
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis Pegasus Piazza E
  • 9
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis Velo de Ville CEB 70
  • 10
    Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Testergebnis Winora Manto M7

Schlagwörter: Batavus BBF BH Fischer Nopeus Pedelec Pegasus Test Velo de Ville Winora


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test Lenkertaschen
    Frontlader für Abenteuer, Reise und Einkauf

    13.09.2016

  • Test: MTB Cycletech Libre
    MTB Cycletech Libre: Sorgloskonzept mit Stil

    09.12.2016

  • Kaufberatung: Zelte
    Leichter Wohnen

    20.08.2015

  • Test: MTB-Hardtails
    Hart kalkuliert – Hardtails unter 1500 Euro

    30.06.2017

  • Test: Räder für Schwere
    Acht Jumbo-Bikes und starkes Zubehör

    02.06.2005

  • Test: Top-Räder des Jahres 2013
    Im Trend: Weniger Gewicht, dickere Reifen, bessere Federung

    18.02.2013

  • Test 2016: Super-Reiseräder
    Fahrwerks-Künstler: Tout Terrain Panamericana Gold

    20.09.2016

  • Test: Leichte Allrounder
    Sportliche Tourenräder in der 2000-Euro-Klasse

    11.06.2014

  • Test: Fahrradhelme
    Günstige Lebensretter

    24.02.2015