Gesundheits-Check vor der Fahrradsaison Gesundheits-Check vor der Fahrradsaison Gesundheits-Check vor der Fahrradsaison

Gesundheit: Saisonstart

Gesundheits-Check vor der Fahrradsaison

  • Angelika Urbach

Klar, dass wir zum Start der neuen Saison unser Rad checken. Doch wie steht es eigentlich um die eigene Funktionsfähigkeit? Untersuchungen beim Arzt geben darüber Aufschluss. Fakten zu Kosten und Nutzen.

Wer regelmäßig in die Pedale tritt, tut seiner Gesundheit genau das Richtige. "Radfahrer fühlen sich in der Regel sehr gesund", bestätigt Prof. Dr. med. Martin Halle von der TU München, "aber Veränderungen wie ein erhöhter Cholesterinspiegel oder hoher Blutdruck lassen sich leider nicht erspüren." Deshalb rät der Spezialist für Prävention und Rehabilitation auch Radfahrern zu einem Gesundheits-Check beim Arzt. "Mögliche Erkrankungen lassen sich so entdecken und frühzeitig beheben", betont der Mediziner. Stellt der Arzt in Ihrem Fall fest, dass alles in Ordnung ist, umso besser: Dann können Sie in der kommenden Saison beruhigt in die Pedale treten!
Die Wochen vor Beginn der neuen Radsaison sind der beste Zeitpunkt, um den eigenen Körper auf den Prüfstand zu stellen. Wer über 35 Jahre alt ist, kann beim Hausarzt einen von der Krankenkasse bezahlten Basis-Check-up vornehmen lassen. "Dieser kostet nur zirka 30 Minuten Lebenszeit und liefert bereits viele nützliche Erkenntnisse über den aktuellen Gesundheitszustand", sagt Prof. Halle.
Präventionsexperten empfehlen die Basis-Untersuchung für Menschen, die seit längerem keinen Sport getrieben haben. Aber auch Alltagsradfahrer, die in der kommenden Saison ihr Training intensivieren wollen, z. B. als Vorbereitung für eine geplante Radreise, sollten den "Check-up 35" nutzen, rät Martin Halle. Durch die Untersuchung kann der Arzt mögliche gesundheitliche Risiken wie zum Beispiel Bluthochdruck auf einfache Weise ausschließen. Für Männer zwischen 45 und 65 Jahren sei die Untersuchung besonders zu empfehlen, betont Halle: Denn sie besitzen ein sehr viel höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen als gleichaltrige Frauen.
Für Hobbyradfahrer ohne bekannte Vorerkrankungen, die ihr Velo im Alltag oder zu moderaten Ausfahrten am Wochenende nutzen, reicht der "Check-up 35" völlig aus. Die Ergebnisse aus der Anamnese der Familiengeschichte und der Untersuchung des aktuellen Gesundheitszustandes vermitteln dem Arzt ein ausreichendes gutes Grundverständnis über die Gesundheit seines Patienten. Ist alles in Ordnung, gibt er grünes Licht für den Sport.

Der komplette Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 1/2016. Sie können das gesamte Heft in der Trekkingbike-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop bestellen.

Den einzelnen Artikel erhalten Sie hier als PDF-Download. 

Themen: FahrradGesundheits-CheckSaisonstart

  • 1,99 €
    Gesundheits-Check

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • FAHR RAD! 2018 Mit Rädern die Städte zurückerobern
    Lebenswertere Städte durch fahrradgerechte Infrastrukturen

    15.03.2018Im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main findet vom 21. April bis zum 2. September 2018 die Ausstellung FAHR RAD! statt – ihr Thema: Die Rückeroberung der Stadt.

  • Stadtradeln-Botschafter aus Leidenschaft
    Sechs Fragen an Rainer Fumpfei

    08.04.2020Vier Wochen am Stück radelt er durch Deutschland, nimmt teilweise fünf Termine am Tag wahr und kommt mit der Botschaft: Stress hat man nicht, Stress macht man sich.

  • Functional Fitness
    Kraft- und Stabilisierungstraining für Radfahrer

    28.02.2013Funktionelles Training, auf Englisch „functional fitness“, ist der Trend aus den USA und hat mittlerweile den gesamten Fitnessbereich erfasst.

  • Fahrrad-Buch
    Orientierung mit Karte, Kompass, GPS

    13.04.2015Wo geht’s lang? Für alles gibt es heute elektronische Helferlein, Navigation findet massenhaft auf dem Handy statt.

  • 20 Tagestouren im Salzburger land
    Bajuwaren-Radweg

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Tour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • Radfahren in Amsterdam
    Mit dem Fiets auf Tour

    20.08.2014Ganz Amsterdam ist ein Radweg. Das Fahrrad ist bei den Bewohnern von Amsterdam mehr als nur Transportmittel, es ist ein Lebensgefühl. Fast 40 Prozent des Stadtverkehrs bestreiten ...

  • Ergonomie am Rad – Sattel
    So finden Sie den passenden Fahrradsattel

    03.06.2020Wie man sich sattelt, so sitzt man. Doch wie findet man den passenden Sattel, mit dem es sich harmonisch auch über lange und holperige Strecken durchs Radleben rollen lässt?

  • Hilfe bei Rückenschmerzen
    Ergonomie-Tipps und leichte Übungen

    27.04.2010Schmerzen im Nacken oder im Rücken machen die schönste Tour zur Qual. Die Zähne zusammenbeißen und weiterkurbeln, ist eine Lösung. Wer mehr Spaß haben will, sollte an der ...

  • Das mach ich selbst: Kettenpflege
    So schützen Sie Ihre Fahrradkette vor Verschleiß

    17.12.2018Die Kette ist wohl das am meisten strapazierte Teil am Rad. Innere und äußere Reibung verschleißen sie permanent. Doch gute Kettenpflege kann dem Materialfraß einiges ...