Kälteschutz für die Augen Kälteschutz für die Augen Kälteschutz für die Augen

Radfahren im Winter

Kälteschutz für die Augen

  • Angelika Urbach

Wind und Kälte können die Sehleistung beeinträchtigen. Mit dem richtigen Schutz fahren Sie gesund durch die kalten Monate.

Wer an kalten Tagen auf Tour geht, bemerkt rasch einen ungewohnten Blinzelreiz. "Kalte Luft speichert weniger Wasser als warme Luft. Deshalb trocknet das Auge im kühlen Fahrtwind besonders schnell aus", erklärt der Sport-Augenarzt Dr. Dieter Schnell. Zusätzlich werde die Tränenflüssigkeit im Auge verringert, weil der Körper beim Schwitzen Wasser und Salze verliert.

Regelmäßiges Trinken – auch an kalten Tagen – bessert den Feuchtigkeitshaushalt der Augen. Ideal seien isotonische Getränke mit Mineralstoffen, empfiehlt der Sport-Augenarzt. Sein Tipp für Winter-Radfahrer: Apfelschorle mit natriumreichem Mineralwasser ohne Kohlensäure.
Darüber hinaus beeinflussen die kalten Temperaturen den Stoffwechsel der Augen.

Die Auskühlung verlangsamt wichtige Stoffwechselvorgänge, die Energie für viele visuelle Funktionen liefern“, beschreibt Dr. Schnell. Dadurch werde die Beweglichkeit des Auges gehemmt und die Sehleistung sinkt.

Hersteller Gute Sportbrillen minimieren auch seitlichen Lichteinfall, z. B. das Rose-Modell RBS19; bei www.rosebikes.de für 42,95 Euro.

Gute Sportbrillen bremsen beide nachteiligen Wintereffekte aus: Trockenheit und Auskühlung. "Achten Sie auch im Winter auf ausreichenden UV-Schutz", rät der Experte. Denn Eis und Schnee reflektieren die Strahlen der Sonne. Kommen UV-Strahlen und Blendung zusammen, steigt die Gefahr von Bindehaut- oder Hornhautentzündungen. Als optimal gelten Brillen, die den seitlichen Lichteinfall minimieren und dennoch gut belüftet sind, um ein Beschlagen der Gläser zu vermeiden.

Daniel Simon

Gesundheitslexikon: Tränenfilm
Der Tränenfilm schützt das Auge vor Fremdkörpern und versorgt die Hornhaut mit Sauerstoff, Nährstoffen und Feuchtigkeit. Er besteht aus drei Schichten: Fettschicht, wässriger Schicht und Schleimschicht. Die wässrige Schicht macht den Großteil der Tränenflüssigkeit aus und wird von den Tränendrüsen gebildet. Sie enthält Proteine, Nährstoffe, Enzyme und Antikörper, die das Auge vor Infektionen schützen.


Der Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 6/2015. Sie können die Ausgabe in der Trekkingbike-App (iTunes und Google Play) laden oder im DK-Shop bestellen.

Themen: AugenKälteschutzRadfahren


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Seen-Kultur-Radweg im Ruppiner Land
    Hochkultur und Badespaß

    21.04.2020Durch das Ruppiner Seenland windet sich als große Runde der mehr als 200 Kilometer lange Seen-Kultur-Radweg. Natur- und Kultur-Genießer lassen sich dafür drei bis vier Tage Zeit.

  • Radfahren an den Kärntner Seen: Millstätter See
    Genussradfahren rund um den Millstätter See

    29.03.2017Ein dichtes Radwegenetz mit rund 1400 Radkilometern und zahlreiche Verleih-, Lade- und Servicestationen rund um den Millstätter See sorgen für einen bequemen und ereignisreichen ...

  • Pilgern mit dem Fahrrad: Jakobsweg
    Der Klassiker: Rad-Pilgern auf dem Jakobsweg

    03.04.2018Über 800 Kilometer von Südfrankreich nach Santiago de Compostela führt der wohl berühmteste Pilgerweg Europas. Die Strecke für Fahrrad-Pilger verläuft stets sehr nahe am Original ...

  • Radfahren in Tschechien
    Radreise von Prag nach Passau

    29.04.2014Eine 380 Kilometer-Radreise entlang der Moldau durch böhmische Dörfer und ursprüngliche Flusslandschaft.

  • Pilgern mit dem Fahrrad: Ochsenweg
    Deutsch-Dänische Pilgerroute

    03.04.2018Von der Elbe bis nach Jütland führt dieser Pilgerweg Radreisende auf dem Weg durch Norddeutschland und Hamburg. Hier stehen für unsere Leser eine genaue Karte sowie die GPS-Daten ...

  • Radfahren im Winter
    Ideen zum Warmhalten

    25.02.2015Mit der richtigen Ausrüstung hat die Kälte keine Chance. Neue, leichte Materialien und Miniheizungen bieten den perfekten Schutz. Hier ein aktueller Überblick:

  • Gesundheit: Ergonomie-Pedale
    Wer braucht Ergonomie-Pedale?

    25.02.2015Nach ergonomischen Griffen und Sätteln sollen nun auch Ergonomiepedale den Komfort auf Fahrradtouren erhöhen. Für welchen Radfahrer macht die neue Produktgruppe Sinn?

  • Gesundheit: Stoffwechsel
    Radfahren als Stoffwechsel-Tuning

    18.12.2014Läuft unser Stoffwechsel rund, steigen die Leistungsfähigkeit und der Spaß auf langen Touren. Prof. Ingo Froböse erklärt, wie Radfahrer ihren inneren Motor sinnvoll auf Touren ...

  • Radtouren in Deutschen Mittelgebirgen
    Radrunde durch den Mittleren Schwarzwald

    27.05.2020Diese 227 km lange Schwarzwald-Radrunde führt den Radler von den Rheinauen hinein in die Weinberge der Ortenau und durchs Kinzigtal hinauf zu den Schwarzwaldhöhen.