Soforthilfe bei Schmerzen auf Tour Soforthilfe bei Schmerzen auf Tour Soforthilfe bei Schmerzen auf Tour

Ergonomie-Spezial

Soforthilfe bei Schmerzen auf Tour

  • Angelika Urbach
  • Alicia Zeller

Eine schlechte Sitzhaltung erzeugt Schmerzen. Wir zeigen, wie Sie bei typischen Beschwerden unterwegs richtig reagieren – und welche Maßnahmen am Bike auf lange Sicht sinnvoll sind.

Nacken-Schulter-Schmerzen

Beschwerden an Nacken und Schultern sind weit verbreitet und können vielerlei Ursachen haben. Zu den häufigsten zählen: durchgedrückte Ellbogen oder ein sehr kleiner Oberkörper-Oberarm-Winkel, die den Trapezmuskel belasten. Schuld kann auch eine nach unten geneigte Sattelnase sein, die mehr Stützarbeit von Armen und Schultern fordert.

Quick-Tipps: Hat sich der Schmerz im Nacken eingenistet, ist eine Pause angebracht. Bewegen Sie Ihren Kopf vorsichtig und lockern Sie die verspannten Muskeln.

Für die Weiterfahrt: Dämpfen Sie Erschütterungen bevor diese im Nacken ankommen. Winkeln Sie dazu die Arme bewusst leicht an und nutzen deren Federungsfunktion. Falls möglich, bringen Sie den Lenker um 1-2 cm nach oben für eine aufrechtere Sitzposition und verschieben Sie gleichzeitig den Sattel etwas nach hinten; dadurch wird der Oberkörper-Oberarm-Winkel nicht kleiner.

Tuning-Tipps: Überprüfen Sie die Breite Ihres Lenkers. Beim Tourenrad sind 63 cmein gutes Maß – die häufig empfohlene Schulterbreite gilt nur für Rennlenker! Bei zu schmalen Lenkern klappen die Schultern ein und die Leitfähigkeit der Nerven in Richtung Nacken wird eingeschränkt; zu breite Lenker strapazieren die Rückenmuskulatur auf der Höhe der Schulterblätter.

Die Anschaffung eines werkzeuglos höhenverstellbaren Vorbaus empfiehlt sich bei wiederkehrenden Beschwerden, um die Sitzhaltung bei Bedarf korrigieren zu können. Auch gefederte Sattelstützen und Federgabeln dämpfen Erschütterungen.

Schmerz im unteren Rücken

Je weiter sich der Oberkörper nach vorne neigt, umso mehr arbeitet der untere Rücken, um die natürliche S-Form der Wirbelsäule beizubehalten. Schwache Muskeln werden dabei überlastet. Neben einer sportlichen Sitzhaltung kann auch ein falscher Sattel Schmerzen fördern. Dieser bewirkt Fehlhaltungen des Beckens, die sich auf den Rücken übertragen.

Quick-Tipps: Gönnen Sie sich eine Radpause mit Haltungswechsel und/oder fahren Sie kürzere Abschnitte im Stehen. Falls möglich, bringen Sie den Lenker zur Weiterfahrt um 1-2 cm nach oben.

Tuning-Tipps: Checken Sie mit Hilfe des Rumpf-Kraft-Tests , ob Ihre Oberkörperneigung auf dem Rad dem aktuellen Trainingszustand Ihres Rückens entspricht. Überprüfen Sie auch die Position Ihres Sattels: Möglicherweise zeigt dessen Nase nach unten? Oder er ist zu hoch eingestellt, sodass Ihr Becken beim Pedalieren leicht nach links und rechts kippt? Können Sie diese beiden Ursachen ausschließen, passt möglicherweise die Form des Sattels nicht zur Anatomie Ihres Beckens.

Sitz-Beschwerden

Schmerzen oder Taubheitsgefühle entstehen, wenn Nerven und Blutgefäße abgedrückt werden bzw. der Anpressdruck auf Scham- oder Sitzbein zu stark ist.

Quick-Tipps: Fahren im Stehen bringt eine kurzfristige Linderung. Bei anhaltenden Beschwerden kann es helfen, die Sattelnase leicht nach unten zu neigen oder die Sattelhöhe um ein bis zwei Zentimeter zu verringern, um eine andere Druckverteilung zu erreichen.

Tuning-Tipps: Überprüfen Sie Höhe, Neigung und Passform Ihres Sattels. Serviceorientierte Radhändler halten verschiedene Modelle für Probefahrten vor. Wichtig ist dabei nicht, ob es sich um einen Damen- oder Herrensattel handelt. Vielmehr muss die Form zur individuellen Anatomie passen. Das zeigt sich während einer ausgedehnten Probefahrt.

Finger-Kribbeln

Taubheitsgefühle oder Kribbeln in den Fingern entstehen durch das Abwinkeln des Handgelenks und/oder eine hohe Stützlast auf den Händen. Der Medianusnerv an der Unterseite des Handgelenks wird dabei eingeengt oder gequetscht.

Quick-Tipps: Umgreifen, Pause machen, mobilisieren. Beachten Sie bei der Weiterfahrt, dass Handrücken und Unterarm beim Greifen möglichst eine Linie bilden.

Tuning-Tipps: Checken Sie Ihre Sitzposition: Je aufrechter Sie sitzen, umso weniger Stützlast müssen die Hände tragen. Prüfen Sie auch, ob die Lenkerhöhe zur Höhe des Sattels passt. Hohe Lenker provozieren, dass die Schultern permanent nach oben gezogen werden. Diese Spannung wiederum kann Nerven irritieren und Fingerkribbeln verursachen.

Hilfreiche Teile: Ergonomische Flügelgriffe erleichtern die lineare Haltung des Handgelenks. Gepolsterte Handschuhe schonen den Mediannerv. Lenkerhörnchen oder Lenker zum Umgreifen ermöglichen mehrfache Wechsel der Griffpositionen unterwegs.

Zehen-Kribbeln

Eine hohe Sitzposition, ein falscher Sattel, aber auch zu schmale oder zu weiche Schuhe können die Ursache von Kribbeln und Taubheitsgefühlen in den Zehen sein.

Quick-Tipps: Machen Sie eine Pause oder fahren Sie eine Weile im Stehen, damit sich gereizte Nerven erholen.

Tuning-Tipps: Überprüfen Sie Ihre Sitzhöhe: Hohe Sitzpositionen verstärken den Druck im Bereich des Beckenbodens, was Zehenkribbeln und -schmerzen verursachen kann. Checken Sie die horizontale Ausrichtung des Sattels: Möglicherweise zeigt seine Nase nach oben? Als nächstes können Sie Ihren Sattel auf der Längsachse minimal nach hinten schieben, um eine neue Druckverteilung zu erreichen. Bisweilen ist eine breite Nase Ursache des Übels: Fahren Sie ein anderes Modell Probe.

Falls Sie Ihre Schuhe als Problemverursacher verdächtigen: Neue Treter mit genügend Platz für den Vorfuß und einer harten Sohle schonen Füße und Fußnerven. Einlagen mit Pelotten verhindern, dass das Fußgewölbe einsinkt.

Knie-Schmerzen

Schuld an Knieschmerzen ist oft ein hoher Anpressdruck auf die Kniescheibe, der entweder durch eine verkürzte Oberschenkelmuskulatur oder durch spitze Kniewinkel beim Treten entsteht.

Quick-Tipps: Unterwegs bietet es sich an, einen Gang zurück zu schalten: Niedrige Gänge entlasten das Knie. Parallel kann es sich lohnen, den Sattel um ein paar Millimeter höher zu stellen, um den Kniewinkel beim Treten zu vergrößern.

Tuning-Tipps: Regelmäßiges Dehnen der Oberschenkelmuskulatur ist meist sinnvoller als ein Tuning am Bike! Trotzdem gilt: Wird der Sattel nach hinten verschoben, ändert sich das Knielot, sodass die Kniescheibe entlastet wird. Radfahrer, die kleiner als 1,75 m sind und unter Kniebeschwerden leiden, sollten den Umstieg auf eine 170er- bzw. 172,5er-Kurbel erwägen, um den Kniewinkel zu verbessern. Investieren Sie außerdem in eine lange Radhose: Diese verhindert, dass die Gelenke auskühlen und sich die Schmerzen verschlimmern.


Noch mehr Informationen zum Thema Ergonomie finden Sie in unserer Artikelstrecke

Gehört zur Artikelstrecke:

Ergonomie am Fahrrad


  • Interaktives Beratungstool
    Ergotec lanciert RichtigRadfahren.de

    24.03.2021Beschwerden beim Radfahren? Das neue Beratungstool soll leicht umsetzbare Tipps und Empfehlungen liefern, um diese zu reduzieren, bzw. gänzlich zu vermeiden.

  • Ergonomie am Fahrrad – Sitzpolster und Sitzcreme
    Pufferwirkung

    03.06.2020Was noch dabei hilft, Gesäß und Sattel zu einer harmonischen Einheit zusammenzufügen und Druck oder Reibung rauszunehmen: Die Schicht(en) dazwischen

  • Ergonomie am Fahrrad: Gesäß
    Das hilft gegen Sitzbeschwerden auf dem Rad

    03.06.2020Wenn’s darum geht, was Radfahren bequem macht, nennen neun von zehn Radlern als erstes den Sattel. Doch wie findet sich das passende Teil fürs Hinterteil?

  • Ergonomie am Rad – Sattel
    So finden Sie den passenden Fahrradsattel

    03.06.2020Wie man sich sattelt, so sitzt man. Doch wie findet man den passenden Sattel, mit dem es sich harmonisch auch über lange und holperige Strecken durchs Radleben rollen lässt?

  • Ergonomie am Fahrrad: Griffe
    Schmerzfrei zugreifen

    29.05.2020Sie haben es in der Hand: Ob rund oder flächig, mit nackten Händen oder in Handschuhen: Hauptsache, alles so im (oder am) Griff, dass Sie auf dem Rad kraftvoll – und ...

  • Ergonomie am Fahrrad: Füße
    Das hilft gegen Fußschmerzen

    19.05.2020Ergonomie-Serie, Teil 1: So kommt die Kraft vom Fuß auf das Pedal. Was sollte man beachten, damit die Übertragung der Bewegung aufs Rad beschwerdefrei funktioniert?

  • Ergonomie am Fahrrad: Radschuhe
    Der richtige Schuh

    18.05.2020Die Schuhe stellen ein wichtiges Bindeglied im System Fuß-Schuh-Pedal dar. Passen sie nicht, kann das die ganze Tour verderben

  • Ergonomie am Fahrrad: Hände
    Ursachen für schmerzende Hände

    29.05.2020Rund um das Nervenkostüm der Hände lassen sich vier typische Problemzonen ausmachen. Manchmal liegt die Ursache aber auch weit von den Händen entfernt

  • Ergonomie am Fahrrad: Hände
    Das hilft gegen schmerzende Hände beim Fahrradfahren

    29.05.2020Ergonomie-Serie, Teil 2: Die Hände haben beim Radfahren gar nicht so viel zu tun, könnte man meinen. Sie müssen „nur“ den Lenker umfassen. Und doch sind taube Finger oder Kribbeln ...

  • Ergonomie am Fahrrad: Lenker
    Lastverteilung am Lenker

    29.05.2020Der Lenker als Ergonomie-Bauteil? Vor allem die Krümmung und die Erhöhung beeinflussen den Komfort

  • Ergonomie am Fahrrad – Einlegesohlen
    Einlegesohlen – Unterstützung fürs Fußgewölbe

    18.05.2020Mit einem unscheinbaren Zubehörartikel, dem meist wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird, lässt sich viel für Ergonomie und Komfort der Füße tun: den Einlegesohlen

  • Ergonomie am Fahrrad – Pedale
    Guter Stand – runder Tritt

    18.05.2020Ein wichtiges Element in der Kraftübertragungskette auf die Kurbel ist das Pedal. Auch dieses Bauteil kann einiges dazu beitragen, dass es beim Treten rund läuft

  • Kaufberatung: Sättel für Vielfahrer
    Beim Sattel lohnt der Gang zum Fachhändler

    30.04.2013Wer den richtigen Sattel gefunden hat, bleibt diesem meist über Jahre treu. Doch zuvor durchlaufen viele einen langen Leidensweg.

  • Ergonomie-Spezial: Professionelles Bikefitting
    Bikefitting vom Profi

    01.04.2020Körperanalyse, Laservermessung oder Videoanalyse? Welche Methode passt zu Ihnen und wo kann man sich beraten lassen? Ein Überblick.

  • Kaufberatung: Lenker
    Der richtige Lenker löst viele Probleme

    29.10.2012Es gibt diverse Lenker mit verschiedenen Höhen, Breiten, Klemmdurchmessern und Kröpfungen. Beim Lenker verhält es sich ein bisschen so wie beim Sattel; was der eine als Wohltat ...

  • Kaufberatung: Griffe
    Die Form macht’s

    23.10.2013Der Griff übernimmt zwei wichtige Aufgaben am Rad. Er ist für Kontrolle und Komfort verantwortlich. Grund genug, sich damit genauer auseinanderzusetzen. Hier eine Marktübersicht ...

  • 16-Seiten-Spezial: Ergonomisch Rad fahren
    Die richtige Körperhaltung

    08.11.2013Die Harmonie zwischen Mensch und Maschine. Ergonomen nehmen den Menschen so wie er ist – und passen die Maschine an ihn an. Wer unter dem Aspekt der Gesundheit Rad fährt, sollte ...

  • Ergonomie-Spezial
    So vermeiden Sie Schmerzen auf dem Rad

    14.05.2020Sind Sie Reiseradfahrer, Alltagspedalierer oder Rennfahrer? Egal! Die Ergonomie auf dem Fahrrad muss passen, um unterwegs den größtmöglichen Fahrspaß zu erleben.

  • Ergonomie-Spezial: Sitzposition einstellen
    Einstellungstest – die richtige Sitzposition

    14.05.2020Eine gut eingestellte Sitzposition hält nicht ein ganzes Fahrradleben lang. Weil sich der Körperständig an seine Umwelt anpasst, sollten Radfahrer ihre Haltung immer wieder ...

  • Buchtipp: Richtig sitzen – locker Rad fahren
    Ergonomie am Fahrrad

    17.10.2011Wenn’s zwickt und zwackt, macht Radfahren natürlich wenig Spaß. Doch wie Rad und Fahrer optimal zueinanderpassen, bleibt für viele Radler ewig ein Buch mit sieben Siegeln.

  • Report: Specialized Body Geometry
    Fahrrad nach Maß

    27.10.2009Wer auf langen Touren schmerzfrei unterwegs sein will, dem müssen Rad und alle anderen Komponenten auf den Leib geschneidert sein.

  • 16-Seiten-Spezial: Gesund Rad fahren
    So vermeiden Sie Schmerzen und Überlastung

    23.06.2009Wer regelmäßig Rad fährt, stärkt Körper und Seele. Kein Wunder, dass Sportwissenschaftler und Mediziner den Gesundheitssport für jedes Alter empfehlen.

  • Ergonomie-Spezial
    Soforthilfe bei Schmerzen auf Tour

    14.05.2020Eine schlechte Sitzhaltung erzeugt Schmerzen. Wir zeigen, wie Sie bei typischen Beschwerden unterwegs richtig reagieren – und welche Maßnahmen am Bike auf lange Sicht sinnvoll ...

  • Ergonomie-Spezial: Ergonomische Produkte
    Tolle Teile – ergonomische Griffe und Lenker

    03.04.2020Der Ergonomie-Markt boomt. Diese ergonomischen Lenker und Griffe zeichnen sich dadurch aus, dass sie unterwegs spontane Wechsel von Griffhaltung und Oberkörperneigung erlauben.

  • Report: GebioMized – Sattel nach Maß
    Von der Po-Vermessung zur ersten Probefahrt

    28.06.2010Manche Menschen kaufen ein Rad und fühlen sich auf dem vormontierten Sattel von Anfang an wohl. Doch die Mehrheit ist weniger glücklich. Seit 2006 bietet die Münsteraner Firma ...

  • Kaufberatung: Anatomisch geformte Sättel
    Was bringen Stufen, Löcher und Luftpolster?

    19.04.2011Der Sattel entscheidet in besonderem Maß über den Spaß auf dem Rad. Umso erstaunlicher ist es, dass viele Radfahrer Sitzbeschwerden schlichtweg ertragen anstatt zu versuchen, ...

Themen: ErgonomieFahrradTuning


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrrad-Buch
    Radeln auf Bahntrassen

    19.08.2015Drei neue Radguides befassen sich mit dem genussvollen Radfahren auf ehemaligen Bahnstrecken in Deutschland.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Rupertiwinkel-Radweg – Flotte Radreise durchs Alpenvorland

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • Report: GebioMized – Sattel nach Maß
    Von der Po-Vermessung zur ersten Probefahrt

    28.06.2010Manche Menschen kaufen ein Rad und fühlen sich auf dem vormontierten Sattel von Anfang an wohl. Doch die Mehrheit ist weniger glücklich. Seit 2006 bietet die Münsteraner Firma ...

  • Radfahren in Amsterdam
    Mit dem Fiets auf Tour

    20.08.2014Ganz Amsterdam ist ein Radweg. Das Fahrrad ist bei den Bewohnern von Amsterdam mehr als nur Transportmittel, es ist ein Lebensgefühl. Fast 40 Prozent des Stadtverkehrs bestreiten ...

  • Tuning
    So polieren Sie Ihr Serienrad auf

    11.02.2008Schön soll es sein, funktional und langlebig. Hochwertige Bauteile verbessern ein Rad nicht nur, sie steigern auch die Lust am Fahren.

  • Ergonomie am Fahrrad: Hände
    Das hilft gegen schmerzende Hände beim Fahrradfahren

    29.05.2020Ergonomie-Serie, Teil 2: Die Hände haben beim Radfahren gar nicht so viel zu tun, könnte man meinen. Sie müssen „nur“ den Lenker umfassen. Und doch sind taube Finger oder Kribbeln ...

  • Fahrrad-Buch
    Meilenweit zur Kühlbox

    13.02.2015Flugretter, Leistungssportler, Polizist – selbst seine Radreisen geht Thomas Widerin als Herausforderung an. Seine Beobachtungsgabe lässt ihn jedoch außer fremden Ländern und ...

  • Ergonomie: Cockpit-Tuning
    Die richtigen Teile für beschwerdefreies Radfahren

    23.06.2008Sinnvoll ausgewählte und richtig eingestellte Komponenten rund ums Steuerlager sorgen für die optimale Position auf dem Rad – gut für ergonomisches und beschwerdefreies Radfahren.

  • Ergonomie am Fahrrad: Griffe
    Schmerzfrei zugreifen

    29.05.2020Sie haben es in der Hand: Ob rund oder flächig, mit nackten Händen oder in Handschuhen: Hauptsache, alles so im (oder am) Griff, dass Sie auf dem Rad kraftvoll – und ...