Tern NBD: Alltagspedelec - urban und kompakt

Tern NBD: Alltagspedelec - urban und kompaktFoto: Sean Marc Lee

Das Tern NBD (New Bike Day) punktet als echtes Alltagspedelec mit tiefem und langem Durchstieg, wartungsarmer Ausrüstung sowie 47 Kilo Zuladung auf zwei Gepäckträgern.

Das Tern NBD erleichtert mit seinem tiefen Schwerpunkt und dem verlängerten Radstand das Handling beim Fahren und Schieben. Die abgesenkte Tretlager- und Motorposition verleiht ihm stabile Lenkeigenschaften. Am NBD lassen sich Sattelhöhe, Lenkerreichweite und -höhe schnell und einfach auf die gewünscht Fahrposition einstellen. Dafür sorgt der von Tern patentierte Andros-Vorbau mit seinem weiten Einstellbereich. Laut Tern passt der Universalrahmen Fahrerinnen und Fahrern zwischen 147 und 190 Zentimetern Körpergröße.

Hohe Zuladung beim Tern NBD

Trotz seiner kompakten Bauform ist das NBD für ein maximales Gesamtgewicht von 140 Kilo zugelassen. Der hintere Gepäckträger nimmt bis zu 27 kg, ein optionaler Frontgepäckträger bis zu 20 kg auf. Perfekt also für die meisten Stadtfahrten und als Alternative zum Auto. Aus einer Vielzahl von Zubehör-Optionen lässt sich das NBD für viele Aufgaben ausrüsten. Der Gepäckträger etwa ist kompatibel mit den meisten Kindersitzen. Und dank seiner niedrigen Positionierung bleibt der Gesamtschwerpunkt auch bei großzügiger Zuladung angenehm tief.

Gepäckträger am NBD: mit bis zu 27 Kilo belastbar
Gepäckträger am NBD: mit bis zu 27 Kilo belastbar

Mit dem Bosch Performance-Motor, Intuvia Display, Gates Riemen statt Kette, Getriebenabe und Scheibenbremsen ist das NBD alltagstauglich und wartungsarm ausgerüstet. Je nach Ausstattung kostet das Pedelec ab 3.999 Euro.

Wartungsarm und komfortabel: Getriebenabe und Gates-Riemen
Wartungsarm und komfortabel: Getriebenabe und Gates-Riemen