NCM C7Leon Cycle präsentiert neues E-Bike

Lukas Niebuhr

 · 25.09.2022

NCM C7: Leon Cycle präsentiert neues E-BikeFoto: Leon Cycle

Mit dem NCM C7 möchte Leon Cycle den Alltagsfahrern einen praktischen Allrounder liefern. Das E-Bike ist allerdings auch für längere Strecken ausgelegt.

Der gewöhnliche Stadtradler legt seine Fahrten idealerweise mit einem Citybike zurück. Der Komfort sowie die universelle Nutzbarkeit des Fahrrads sind der Grund für die hohe Beliebtheit bei Alltagsfahrern. Das Unternehmen Leon Cycle präsentiert nun mit dem NCM C7 ein solches Tourenrad. Die Besonderheit des Citybikes ist der neue Drehmomentsensor, der die Antriebssysteme revolutionieren soll.

Eckdaten zum NCM C7

Für eine geräuschlose Kraftunterstützung sorgen der 250-Watt-Das-Kit-X2-Heckmotor im Zusammenspiel mit dem Torque-Sensor. Je nachdem wie stark gestrampelt wird arbeitet der 36V-Motor intensiver oder eben weniger intensiv. Logisch, dass dadurch auch die Batterie geschont wird. Wie gewöhnlich unterstützt der Motor den Fahrer auch beim NCM C7 bis zu 25 km/h. Damit man sich auch auf längeren Fahrten auf den Motor verlassen kann ist im Unterrohr des Tourenrads ein 504 Wh Lithium-Ionen-Akku eingebaut, der eine Reichweite von bis zu 120 Kilometern haben soll. Dieser lässt sich leicht entnehmen – zum Laden oder zur Diebstahlprävention.

Verlagssonderveröffentlichung
Das NCM C7 in ziegelrot.Foto: Hersteller
Das NCM C7 in ziegelrot.

Das E-Bike wirbt zudem mit einem geringen Gewicht: Mit 18 Kilogramm (exklusive Akku (ca. 3kg)) kann man das Tourenrad als „Leichtgewicht“ bezeichnen. In dem NCM C7 sind hydraulische Scheibenbremsen von Gemma eingebaut, die Wartungsarmut versprechen wollen. Für den Transport von allerlei Kleinigkeiten lassen sich am Gepäckträger auf beiden Seiten Pannier Bags befestigen. Das Bike gibt es mit matter One-Surface-Lackierung in den Farben schwarz, weiß und ziegelrot. Ab jetzt für 1.399 Euro auf der Leon-Cycle-Homepage erhältlich.