Kompaktrad mit Gates Riemenantrieb

Jochen Donner

 · 21.06.2009

Kompaktrad mit Gates RiemenantriebFoto: Daniel Simon
Kompaktrad mit Gates Riemenantrieb

Die niederländische Fahrradmanufaktur Koga Miyata hat ein besonders transportfreundliches Kompaktrad ersonnen: das Adaptor.

Ein pflegeleichtes, simples und robustes Rad mit kompakten Abmessungen, um leicht transportiert und verstaut werden zu können. Die weitgehende Verschleiß- und Wartungsarmut vor allem des Riemenantriebs machen das sorgfältig verarbeitete und überlegt ausgestattete Adaptor zu einem strapazierfähigen Fortbewegungsmittel.

Die Übersetzung des geschmeidig laufenden Riemenantriebs entspricht der Kombination von 44 zu 16 Zähnen eines Kettenantriebs. Zusammen mit der voluminösen Bereifung der 20-Zöller ergibt das eine Entfaltung zwischen 2,26 und 6,86 Metern. Im Gebirge ist das Adaptor also, auch aufgrund der relativ groben Gangsprünge der Nexus-Schaltnabe, nicht zu Hause. Für ausgedehnte Touren im Flachland lässt sich damit ganz schön Speed machen, und falls einmal ein Hügel im Weg steht, lässt auch der sich mit Würde bewältigen.

Verlagssonderveröffentlichung

Nach dem Einschieben von Sattelstütze und Lenkerschaft und dem Falten von Lenker und Pedalen schrumpft das Allroundbike auf halbwegs handliche 89 x 25 x 162 Zentimeter (Größe M/L) und lässt sich so in Kofferraum, Wohnwagen, Pensionszimmer oder Boot leichter unterbringen.

Den Artikel aus Ausgabe 3/2009 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Downloads: