Energiebilanz

  • Trekkingbike

Die Energiebilanz ist die Gegenüberstellung der aufgenommenen Nahrung zu der in Form von Arbeit und Wärme abgegebenen Energie. Wer abnehmen möchte, braucht eine negative Energiebilanz. Er muss also weniger Energie – in Form von Nahrung – aufnehmen, als er verbraucht. Klingt einfach, ist aber schwierig, wie viele Radler wissen, wenn sie im Frühjahr einige Pfunde zu viel auf den Hüften haben. Denn der Körper ist darauf programmiert, für schlechte Zeiten vorzusorgen und speichert alles, was nicht verbraucht wird, in Form von Fettdepots.

Als Maßeinheit des Energiegehalts von Nährstoffen gilt das Kilojoule (kj), im Alltag ist allerdings nach wie vor die Kilokalorie (kcal) geläufiger. Um ein Gramm Kohlenhydrate oder Eiweiß zu verbrennen, benötigt der Körper etwa 4 kcal (17 kj), für ein Gramm Fett fast doppelt so viel. Neben ausreichender Bewegung ist es also vor allem eine fettarme Ernährung, die beim Abnehmen hilft.

Themen: None


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige