Intervalltraining Intervalltraining Intervalltraining

Intervalltraining

  • Trekkingbike

Trekkingbike Macht Beine flott: in zwei Stunden Training fünfmal sechs Sekunden alles geben.

Beim Intervalltraining wechseln sich schnelle und langsame Trainingseinheiten ab. Dadurch will man erreichen, eine bestimmte Strecke insgesamt in höherem Tempo zu bewältigen.

Die schnellen, harten Einheiten dauern zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten. Wie intensiv sie sind und wie lang die langsamen Abschnitte dauern, hängt vom Schwerpunkt des Trainings ab: Beim Sprinttraining zum Beispiel sollte man sich maximal belasten und danach so lange im Grundlagentempo pedalieren, bis sich Herzfrequenz und der gesamte Körper wieder erholt zeigen. Von Intervall zu Intervall erschöpfen sich Muskulatur und Energiespeicher – besonders die kurzfristigen – schrittweise immer mehr. Folglich bewirkt das Training am Ende einen größeren Anpassungseffekt, als ihn eine einzige Intervallbelastung hervorrufen könnte. Wichtig: Intervalltraining nur mit gutem Grundlagenausdauer-Niveau und vollkommen gesund und ausgeruht angehen.


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige