Isotonisch Isotonisch Isotonisch

Isotonisch

  • Trekkingbike

Trekkingbike

Was schmückt sich nicht alles mit dem wissenschaftlich angehauchten Prädikat isotonisch (oder auch isoton): Sportgetränke sollen es sein, alkoholfreies Bier und neuerdings sogar Duschgel. Aber was ist dran an dieser (Werbe-)Aussage? In der Chemie ist der Begriff klar definiert und bedeutet schlicht, dass eine Flüssigkeit die gleiche Anzahl an gelösten Teilchen enthält wie eine andere. Damit haben beide Flüssigkeiten den gleichen so genannten osmotischen Druck. Das bedeutet, dass kein Konzentrationsausgleich zwischen diesen beiden Flüssigkeiten stattfindet, wenn sie, wie zum Beispiel bei der Aufnahme im Darm, durch eine Membran getrennt sind. Dann wandern weder Wasser noch Mineralstoffe von der einen in die andere Flüssigkeit. Sportgetränke werden dabei immer mit der Teilchenkonzentration im Blut verglichen. Wenn sich also ein isotonisches Getränk im Darm befindet, kann der Körper Kohlenhydrate, Wasser und Mineralstoffe daraus rascher aufnehmen, als wenn das Getränk weniger (hypoton) oder mehr (hyperton) Teilchen enthält.

Im ersten Fall nämlich muss es erst angedickt werden, indem das Blut Stoffe in den Darm abgibt; im zweiten Fall – typischerweise bei zuckerhaltigen Getränken wie Cola und Limonade – muss es erst verdünnt werden, indem Wasser aus dem Blut ins Darminnere wandert. Beides ist beim Ausgleich von Schweißverlusten nicht erwünscht, daher die Propagierung isotonischer Flüssigkeiten. In Wirklichkeit haben diese jedoch nach der Passage durch Speiseröhre und Magen im Dünndarm nicht mehr genau die gleiche Konzentration wie in der Radflasche – daher sind Analysen zufolge die meisten Iso-Drinks gar nicht wirklich isotonisch, sondern leicht hypotonisch.

Genau dies empfehlen jedoch Ernährungsexperten, weil dann im Verdauungstrakt ein günstiges Mischungsverhältnis für den schnellen und effektiven Ausgleich von Flüssigkeitsverlusten vorliegt.

(Foto: Uwe Geißler)


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige