Leistungsgewicht Leistungsgewicht Leistungsgewicht

Leistungsgewicht

  • Trekkingbike

Trekkingbike Auf das Leistungsgewicht kommt's an: Je mehr Watt pro Kilogramm Körpergewicht ein Athlet leistet, desto schneller kommt er die Berge hoch.

Das Leistungsgewicht ist die entscheidende Größe, um die Kletterfähigkeit eines Radsportlers zu beurteilen. Dazu setzt man die in Watt gemessene Leistung eines Radfahrers in Beziehung zu seinem Gewicht und erhält den Quotienten „Watt pro Kilogramm Körpergewicht“. Untrainierte erreichen Werte um 1,5 Watt/kg, Profis bis zu 7 Watt/kg. Marco Pantani erzielte bei seiner Rekordbergfahrt während der Tour de France 1997 nach Alpe d’Huez hinauf einen Wert von 7,1 Watt/kg.

An den Profis kann man erkennen, wie entscheidend ein gutes Leistungsgewicht ist. Sie trainieren sich eine hohe Leistung an und versuchen dabei so leicht wie möglich zu bleiben. Bevor Bjarne Riis 1996 die Tour gewann, nahm er fünf Kilo ab. Denn es ist leichter, 5 bis 10 Prozent des eigenen Körpergewichts abzunehmen, als durch entsprechendes Training die Leistung um den gleichen Betrag zu erhöhen
– besonders dann, wenn man bereits auf einem sehr hohen Niveau ist.


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige