Periodisierung

  • Trekkingbike

Auch für Hobbysportler beginnt spätestens jetzt die Zeit, das Trainingsjahr systematisch zu planen. Entscheidend dabei ist die so genannte Periodisierung oder auch Zyklisierung, die das Trainingsjahr in aufeinander folgende Abschnitte mit charakteristischen Zielen aufteilt. Je nachdem, wie viele Saisonhöhepunkte geplant sind, unterscheiden Trainer eine Einfach-, Zweifach- oder Dreifachperiodisierung.

Bei der Einfachperiodisierung – der Sportler bereitet sich nur auf einen Hauptwettkampf vor – wird das Jahr in Vorbereitungsperiode (VP, Formaufbau), Wettkampfperiode (WP, Training der wettkampfspezifischen Anforderungen) und Übergangsperiode (ÜP, aktive Regeneration) unterteilt.

Bei der mehrfachen Periodisierung schaltet der Trainingsplan diese Phasen so oft hintereinander, wie Höhepunkte vorgesehen sind. Bausteine der Periodisierung sind die verschiedenen Trainingszyklen: Der Mikrozyklus von meist einer Woche mit sich wiederholenden ähnlichen Trainingseinheiten, der Mesozyklus von vier bis sechs Wochen, der jeweils auf einen bestimmten Trainingsschwerpunkt zielt, sowie der Makrozyklus. Er besteht wiederum aus mehreren Mesozyklen und umfasst meist eine Periode von sechs bis acht Wochen.

Themen: None


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige