Neues Mobilitätsgesetz für ein fahrradfreundlicheres Berlin Neues Mobilitätsgesetz für ein fahrradfreundlicheres Berlin Neues Mobilitätsgesetz für ein fahrradfreundlicheres Berlin

Urbane Mobilität: neues Mobilitätsgesetz

Neues Mobilitätsgesetz für ein fahrradfreundlicheres Berlin

  • Birgit Ankerl

Mehr Radwege, schnellere und sicherere Verbindungen: Das neue Mobilitätsgesetz der Hauptstadt kommt.

Mobilität in Berlin soll sicherer, bequemer sowie umwelt- und klimafreundlicher werden. In dieser Woche hat der Berliner Senat einen Beschluss erlassen, auf den Radaktivisten seit mehr als zwei Jahren pochen: den Entwurf des bundesweit ersten Mobilitätsgesetzes. Demnächst wird das Gesetz im Berliner Abgeordnetenhaus debattiert und beschlossen.

Voraussetzung ist ein umfassendes Mobilitätkonzept

Mobilität in einer wachsenden Metropole wie Berlin funktioniert nur, wenn alle Verkehrsmittel in ein funktionierendes Mobilitätskonzept integriert sind – neben dem ÖPNV spielt dabei insbesondere der Radverkehr eine wichtige Rolle, um den Verkehr langfristig klimaneutral zu gestalten. Mit dem Gesetz wird unter anderem die Grundlage für den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur geschafften. Lückenlose Radwege, geschützte Radstreifen, schnellere Verbindungen sowie mehr Abstellmöglichkeiten sind einige der Ziele des Gesetzesentwurfs in puncto Radverkehr. Ermöglicht wurden diese wichtigen Eckpunkte des Mobilitätsgesetzes nicht zuletzt durch die Initiative Volksentscheid Fahrrad, die für ihren Einsatz für den Deutschen Fahrradpreis nominiert ist.

foto@volksentscheid-fahrrad.de Das ist das Ziel: innerhalb von 10 Jahren soll Berlin nach Kopenhagener Vorbild umgebaut sein.


Neben dem Beschluss in der Hauptstadt sind bereits weitere Bürgerinitiativen und Volksentscheide rund um einen verbesserten Radverkehr im Gange. Beispielsweise hat Bamberg bereits erfolgreich abgeschlossen, Darmstadt stimmt aktuell ab und in Stuttgart, München, Hamburg und Nordrhein-Westfalen laufen die Vorbereitungen für entsprechende Bürgerentscheide.

Themen: BerlinMobilitätsgesetzRadfahren


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tourplaner Deutsche Geschichte: Kulturroute Hannover
    Radfahren zwischen Gärten und moderner Kunst

    07.02.2020Die Idee der Kulturroute ist es, „kulturelle Leuchttürme“ z. B. das UNESCO-Welterbe Mariendom in Hildesheim oder das Sprengel-Kunstmuseum in Hannover, über einen Fernradweg durch ...

  • Urlaubsplaner Herbsttouren: Provence
    Radrunde um den Luberon

    18.03.2020Das Herz der Provence von seiner abwechslungsreichen Seite – ein eindrucksvolles Auf und Ab in mehreren Etappen.

  • Radfahren in Dänemark
    Radreise rund um die Insel Fünen

    13.03.2020Eine Fahrradreise durch Puppenstuben-Städtchen mit viel Ostsee-Feeling.

  • Radfahren in Polen
    Radreise entlang Oder, Neiße und Spree

    29.04.2014Eine 350 Kilometer lange Radreise führt an der deutsch-polnischen Grenze entlang bis Berlin.

  • Urlaubsplaner Seengebiete
    Havelseen-Route

    29.06.2016Schilfbesäumte Ufer, alte Dörfer und grünes Weideland prägen die Havelseen um Potsdam und Brandenburg.

  • Familienradweg Kinzigtal
    Idyllisches Schwarzwaldtal

    20.04.2020Die richtige Strecke für ein langes, erlebnisreiches Wochenende – einmal quer durch den mittleren Schwarzwald: 90 Kilometer bei gerade mal 300 Höhenmetern. Ein Tipp vorneweg: Wer ...

  • Ratgeber: Gesund Radfahren
    Warme Füße und Hände

    13.02.2015Touren bei niedrigen Temperaturen lassen Zehen und Finger schmerzhaft auskühlen. Unsere Hände und Füße besitzen nur sehr kleine Muskeln, die durch ihre Arbeit Wärme produzieren ...

  • Nationaler Radverkehrsplan NRVP 3.0 vorgestellt
    Deutschland wird Fahrradland

    29.04.2021Seit 2002 wird der NRVP regelmäßig neu aufgelegt. Die neue Version sieht eine Förderung der Radinfrastruktur bis 2023 mit 1,46 Milliarden Euro vor.

  • Urlaubsplaner Herbsttouren: Italien
    Mit dem Rad zu den Kulturstädten am Po

    08.04.2020Piacenza, Parma, Cremona, Mantua und Ferrara – ein faszinierendes Städtesightseeing an Italiens größtem Fluss.