Decathlon-Rückruf

Decathlon ruft Trekkingbikes zurück

Die Trekkingbike-Modelle B'twin B'Original 500, 700 und 900 sind von einem Defekt am vorderen Schutzblech betroffen

Thomas Musch am 16.01.2019
B'twin B'Original 500
Decathlon

Der Sportartikel-Filialist Decathlon ruft die Trekkingbike-Modelle B'twin B'Original 500, 700 und 900 zurück. Grund für den Rückruf ist ein Defekt am vorderen Schutzblech, der einen Sturz verursachen könnte. Konkret handelt es sich um die Modelle

B'TWIN  B'Original 500 (Größe S/M 1814364, Größe L/XL 1814366),
B'TWIN  B’Original 700 (Größe S/M 1825268, Größe L/XL  1825269),
B’TWIN  B'Original 700 (Größe S/M 1860759, Größe L/XL 1860760),
B’TWIN  B'Original 900 (Größe S/M 2228596, Größe L/XL 2228597),
B'TWIN  B'Original 500 (Größe S/M 2624627, Größe L/XL 2624626) und
B’TWIN  B'Original 900 (Größe S/M 2627680, Größe L/XL 2627679).


Betroffene Fahrräder, die zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 31. August 2018 verkauft wurden, können in einer beliebigen Filiale zur kostenlosen Reparatur abgegeben werden. Ein Techniker von Decathlon wird dann nach Auskunft des Unternehmens in einer Express-Reparatur das Schutzblech ersetzen. Für Fragen steht der Kundenservice von Montag bis Samstag (9.00 bis 20.00 Uhr) unter der Rufnummer 07153/8920500 zur Verfügung (kostenlos aus dem deutschen Festnetz).

Die Kunden werden informiert
In Deutschland ist es bislang zu keinen Unfällen gekommen, dennoch fordert Decathlon die Besitzer der Räder auf, diese keinesfalls mehr zu benutzen und umgehend zur Reparatur in eine der Fililialen zu bringen. Der Hersteller hat angekündigt, betroffene Käufer per Mail, per Post und über die Firmen-Website über den Rückruf zu informieren. Der Hersteller bietet jedem Kunden die Reparatur des Schutzbleches in einer beliebigen Filiale oder die Erstattung der Kosten an.

Thomas Musch am 16.01.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Anzeige
Edelweiss Bike Travel