Digitaler Begleiter sorgt für schnelle Hilfe im Notfall Digitaler Begleiter sorgt für schnelle Hilfe im Notfall Digitaler Begleiter sorgt für schnelle Hilfe im Notfall

Bosch eBike Systems: sicheres Gefühl beim E-Bike-Fahren

Digitaler Begleiter sorgt für schnelle Hilfe im Notfall

  • MYBIKE Online

Kurz unachtsam gewesen und zack ist er passiert, der Radunfall. Die COBI.Bike-App kann ihn zwar nicht verhindern, danach aber automatisch einen Notruf auslösen.

Radfahren heißt die Seele baumeln lassen. Die Füße auf den Pedalen, die Sonne im Gesicht, auf Radwegen durch Felder, Wälder und Wiesen, um neue Gegenden zu erkunden – so klingt eine perfekte Tour fernab des hektischen Alltags. Für ein sicheres Gefühl gibt es für E-Biker einen wachsamen digitalen Helfer, der nach einem Unfall automatisch einen Notruf auslöst.

Hilfe für den Fall der Fälle

Ob auf dem täglichen Weg über Land zur Arbeit, auf Erkundungstour rund um den Urlaubsort oder beim sportlichen Fahren in bergigem Terrain – wenn der Fall der Fälle eintritt und der E-Biker stürzt, ist schnelle Hilfe gefragt. Wer mit dem Smartphone unterwegs ist und die COBI.Bike App installiert hat, kann sich glücklich schätzen: Die ab sofort verfügbare Funktion Help Connect erkennt, wenn der E-Biker gestürzt ist und setzt einen Notruf ab. Wie beim automatischen Notrufsystem im Auto wird dann ein geschultes und rund um die Uhr erreichbares Service-Team alarmiert, das im Notfall sofort den Rettungsdienst verständigt.

Warntöne machen Ersthelfer aufmerksam

Und so funktioniert es: Die COBI.Bike-App erkennt, dass der E-Biker gestürzt ist. Dank eines intelligenten Algorithmus wird sogar ermittelt, wie schwer der Sturz war. Daraufhin sendet das Smartphone Warntöne aus, um die nähere Umgebung zu alarmieren. Passanten in unmittelbarer Umgebung werden so auf den Unfall aufmerksam gemacht und können erste Hilfe leisten. Wird der 30-sekündige Emergency Countdown nicht abgebrochen, alarmiert Help Connect das Service-Team. Bei einem leichten Sturz kann der Nutzer den Notruf selbst unterbrechen, sofern er keine Hilfe braucht.

Bosch eBike Systems Wird der Emergency Countdown nicht unterbrochen, setzt Help Connect einen Notruf ab.

Standort-Koordinaten werden übermittelt

Das passiert im Ernstfall: Erkennt Help Connect einen Sturz, öffnet sich das „Sturz-Menü“. Bei einem leichteren Sturz entscheidet der Fahrer selbst, ob er Hilfe benötigt oder nicht. Sollte der E-Biker seine Fahrt nicht fortsetzen können, so wählt er die Option „Ich brauche Hilfe“ an. Reagiert der Fahrer im Ernstfall gar nicht mehr, versucht zunächst der Help Connect-Assistent, den Fahrer telefonisch zu kontaktieren. Gelingt dies nicht, löst das System den nächsten Schritt der Rettungskette aus. Außerdem kann der E-Biker den Help Connect-Assistenten jederzeit selbst anrufen, wenn er sich in einer bedrohlichen Situation befindet. Damit die Helfer schnell vor Ort sein können, übermittelt Help Connect über die mobile Datenverbindung des Smartphones die Koordinaten des aktuellen Standorts sowie Informationen zur Schwere des Sturzes.

Funktioniert in elf Ländern

Help Connect ist ab sofort für iOS- und Android-Geräte erhältlich. Damit es funktioniert, muss das Smartphone mit der COBI.Bike-App mit einem Mobilfunknetz verbunden sein. Aktuell ist Help Connect ausschließlich für Nutzer mit deutschen SIM-Karten verfügbar. Mit dieser SIM-Karte können Nutzer auf Deutsch oder Englisch mit dem Service-Team kommunizieren, außerhalb Deutschlands in folgenden Ländern: Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Großbritannien, Irland, Italien und Spanien. Help Connect ist eine Premium-Funktion der COBI.Bike-App und für E-Bikes mit SmartphoneHub sowie COBI.Bike verfügbar.

Bosch eBike Systems Die Notruf-Funktion Help Connect, verfügbar in der COBI.Bike-App, sorgt für ein sicheres Gefühl beim Pedelec-Fahren.

Fünf weitere Tipps für eine sichere und entspannte Fahrt

  1. Wer sein E-Bike regelmäßig warten lässt, senkt das Sicherheitsrisiko. Tipp: Mithilfe der Service-Intervall-Anzeige kann der Fachhändler einen regelmäßigen Turnus zum Check des E-Bikes einstellen.
  2. Ein Helm kann Kopfverletzungen verhindern. Tipp: In-Mold-Helme bieten guten Schutz, denn der dämpfende Hartschaum wird bei der Produktion direkt in die äußere Schale gespritzt. Beim Kauf auf das Prüfsiegel achten: DIN EN 1078 (CE).
  3. Einsteiger und weniger geübte Fahrer tun sich manchmal mit den Fahreigenschaften eines E-Bikes schwer. Tipp: Ein Fahrsicherheitstraining absolvieren. Auch auf der Webseite von Bosch eBike Systems gibt es hilfreiche Infos für Einsteiger.
  4. Ob auf rutschigen Straßen oder in unerwarteten Verkehrssituationen – wer scharf abbremst, kann ins Schleudern geraten. Tipp: Das Bosch E-Bike ABS optimiert die Fahrstabilität und Lenkbarkeit beim Bremsen. Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass das Vorderrad wegrutscht oder das Hinterrad vom Boden abhebt.
  5. Wer während der Fahrt lange Textnachrichten in sein Smartphone eingibt, ist vom Straßenverkehr abgelenkt und gefährdet sich und andere. Tipp: Mit den Smartphone-Lösungen COBI.Bike und dem SmartphoneHub ist das Handy durch Daumencontroller leicht und sicher zu bedienen – die Hände bleiben am Lenker. COBI.Bike und der SmartphoneHub navigieren mittels Sprachausgabe, sodass der Blick auf den Verkehr gerichtet bleibt.

Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.bosch-ebike.de/Help Connect

Themen: BoschBosch eBike SystemsE-Bikee-bike AppE-Bike-TourenPedelecSicherheit


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neue Möglichkeiten
    Bosch eBike Systems & Komoot verknüpfen sich

    17.07.2020

  • Navigation
    Innovativ, smart, vernetzt

    11.07.2020

  • Fahrbericht: E-Bike Winora F2 im Familien-Alltag
    So bewährt sich die elektrische Extrakraft

    18.10.2011

  • Adventskalender 2019
    Cratoni - Smartride Helm

    17.03.2020

  • Test: Fazua-Antrieb
    Doppelstrategie: Fahrrad und E-Bike in einem

    31.01.2020

  • 8 Fragen an Matthias Schwindt
    "Ein konstanter Ladestrom ist wichtig"

    26.03.2021

  • Mit dem E-Bike auf der Seidenstraße – Teil 1
    Mit dem E-Bike nach China

    05.10.2018

  • Radfahrtraining an weiterführenden Schulen
    Deutsche Verkehrswacht startet Pilotprojekt

    30.12.2020

  • Fahrrad-Rallye durch München
    Clever navigieren und Challenges lösen: die Isar Radl Rallye

    22.04.2018

  • Stromversorgung
    Alternative Energie

    24.03.2021

  • Pin-up: Idworx Easy Transport Mild Hybrid
    Rollentausch: Vom Reiserad zum Pedelec

    28.06.2010