Foto einreichen, Fahrrad gewinnen Foto einreichen, Fahrrad gewinnen Foto einreichen, Fahrrad gewinnen

Deutscher Fahrrad-Preis 2020

Foto einreichen, Fahrrad gewinnen

  • MYBIKE Online

Zwei Hobbys vereint: Wer sein Fahrrad genauso liebt, wie das Fotografieren, sollte unbedingt beim Fotowettbewerb im Rahmen des Deutschen Fahrradpreises mitmachen. Das Motto in diesem Jahr: Unterwegs. Gesucht werden außerdem kreative Videos, Lieder, Texte oder sonstige kulturelle Beiträge. Einsendeschluss ist am 10. Januar 2020.

Fotos, Videos, Lieder, Texte und andere kulturelle Beiträge: War der Deutsche Fahrrad-Preis bisher ein Fotowettbewerb, so wurde er nun auf weitere Kategorien ausgeweitet. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Image des Fahrrads in der Öffentlichkeit aufzuwerten und mehr Menschen in Deutschland zum Fahrradfahren zu bewegen.

Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS)

Jeder kann bis zu drei Fotos UND drei Fahrradkulturbeiträge hochladen. Es entscheidet eine Fachjury. Sie achtet bei der Auswahl besonders auf die kreative Umsetzung des Themas "Unterwegs". Beim Fotowettbewerb stiftet der Zweirad-Industrie-Verband e.V. für die ersten drei Plätze ein E-Bike von Corratec, ein Trekkingrad von Rabeneick sowie ein Packtaschenset von Büchel. Der Verbund Service und Fahrrad e.V. sponsert für die Gewinner des Fahrradkulturwettbewerbs eine Radreise für zwei Personen ins "radrevier.ruhr", ein Packtaschenset von Ortlieb und ein Fahrradschloss der Marke ABUS.
Die Gewinner der beiden Wettbewerbe werden am 27. Februar 2020 nach Essen zur Preisverleihung eingeladen.
Gastgeber sind: das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur , die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.

Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS)

Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS)

Bereits seit dem Jahr 2000 wird der deutsche Fahrradpreis zur Förderung des Radverkehrs in Deutschland verliehen. 2020 nun zum 20. Mal. Er ist Bestandteil des Nationalen Radverkehrsplans des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur . Der Preis soll dazu beitragen, Good-Practice-Beispiele bei Entscheidungsträgern und Fachleuten bekannt zu machen. So dienen die eingereichten Beiträge bundesweit als Vorbild und Anregung für weitere Projekte und Maßnahmen der Radverkehrsförderung.

Mehr Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es hier:  www.der-deutsche-fahrradpreis.de

Themen: AbusBüchelBundesministerium für Verkehr und digitale InfrastrukturCorratecDeutscher FahrradpreisFotowettbewerbOrtliebRabeneickradrevier.ruhrVSFZIV


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrradinspektion
    Jetzt Fahrrad in die Werkstatt bringen und 12 Euro sparen

    23.11.2019Wer kennt es nicht?! Wenn im März die ersten Sonnenstrahlen den Frühling ankündigen, füllen sich die Straßen mit Fahrrädern – und die Werkstätten auch. Denn um sicher in die neue ...

  • Adventskalender 2019
    Büchel - BLC 820 LED Akkuleuchten-Set

    17.12.2019Macht Radfahren sicherer: Gewinnen Sie heute ein von vier Büchel BLC 820 LED Akkuleuchten-Sets im Gesamtwert von 299,80€.

  • Deutscher Fahrrad-Preis 2020
    Foto einreichen, Fahrrad gewinnen

    11.12.2019Zwei Hobbys vereint: Wer sein Fahrrad genauso liebt, wie das Fotografieren, sollte unbedingt beim Fotowettbewerb im Rahmen des Deutschen Fahrradpreises mitmachen. Das Motto in ...

  • Pin-Up: VSF T-1987
    Aus neu mach’ alt

    20.12.2007Ein „Oldie“ in jungem Gewand – oder umgekehrt. Zu ihrem 20-jährigen Jubiläum bringt die VSF Fahrradmanufaktur einen Klassiker mit moderner Technik. Das T-1987 gibt es nur in ...

  • Teilnahme bis 14. Januar 2021
    Der Deutsche Fahrradpreis 2021

    07.10.2020Gesucht werden innovative Projekte der Radverkehrsförderung in den drei Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation.

  • Verkehrsministerkonferenz / Einigung Bußgeldkatalog
    ADFC: „Endlich ist das unwürdige Gezerre beendet“

    16.04.2021Nach einem Jahr kann die StVo-Reform endlich vollständig in Kraft treten – inklusive wirkungsvoller Bußgelder auf die Gefährdung von Radfahrenden.

  • Appell des ADFC an den Verkehrsminister
    Fahrradnovelle wieder in Kraft setzen

    11.07.2020Formfehler in der novellierten StVO: Bußgelder für gefährdendes Verhalten gegenüber Radfahrenden fallen zurück auf das Niveau vor der Reform.

  • ADFC begrüßt Sonderprogamm "Stadt und Land"
    Rekordmittel für den Radwegebau

    26.01.2021Bis 2023 stehen rund 1,46 Mrd. Euro für den Radverkehr zur Verfügung. Erstmals können Länder und Gemeinden Bundesmittel für Radinfrastrukturprojekte abrufen.

  • Mitmachen & Gewinnen
    Internationaler Fotowettbewerb zeigt die Vielfalt Europas

    18.03.2020Berge, Meer, Nordlichter, historische Altstädte, UNESCO-Kulturerbe – auf dem Rad entlang des Fernradwegs R1 oder zu Fuß auf dem Fernwanderweg E1, erlebt man den Facettenreichtum ...