Gefaltete Trikes in kleineren Kartons Gefaltete Trikes in kleineren Kartons Gefaltete Trikes in kleineren Kartons

Verpackungsmüll halbiert

Gefaltete Trikes in kleineren Kartons

  • MYBIKE Online

In Zeiten von Fridays for future und anhaltenden Diskussionen über den Klimawandel, machen sich auch Produkthersteller Gedanken über eine nachhaltigere Produktion. Eine Lösung, wie man Verpackungsmüll reduzieren kann, lieferte zuletzt HP Velotechnik, indem sie ihre Trikes nun gefaltet verschickt.

Ab sofort verpackt die hessische Liegeradmanufakturwerden HP Velotechnik ihre Trikes in Kartons, die nur noch halb so groß sind wie bisher. Statt Boxen der Größe 210x98x67 cm, verwendet das Unternehmen nun Kartons im Format 115x90x75 cm, die für den Versand zudem auf Mehrweg-Europaletten fixiert werden.

Hintergrund ist die neue Special-Edition-Reihe, die seit diesem Monat fahrfertig und komplett ausgestattet für den Versand zum Händler bereitsteht. Um genügend Trikes auf Lager zu haben, musste die bisherige Verpackungsweise mit Paketen in der Größe von "gefühlt einer Ein-Zimmer-Wohnung" umgestellt werden, heißt es vom Unternehmen.

Vierfach positive Effekte

Über die positiven Effekte kann sich Geschäftsführer Paul Hollants gleich vierfach freuen: "Durch die Halbierung des Verpackungsmülls schonen wir die Umwelt, wir sparen Kosten, die Kartons können von einer Person gestapelt werden und schließlich verringern wir durch die Verwendung von Paletten die Gefahr von Transportschäden."

Mit den kleinen Boxen stammen ab sofort auch fast alle anderen Trikes direkt vom Firmensitz Kriftel. Fast, denn die "halben Portionen" kann HP Velotechnik nur bei jenen Modellen liefern, die sich aufgrund ihrer konstruktiven Eigenart, der patentierten Faltbarkeit, auch dafür eignen. "Bislang haben nur die Besitzer der Räder vom Falten profitiert, etwa wenn sie diese ins Auto laden oder in der Bahn mitnehmen wollten", erläutert Paul Hollants. Er erklärt: "Frühere Versuche, die raumgreifenden Dreiräder gefaltet an die Fachhändler auszuliefern, haben uns nicht überzeugt." Dank neuer Verpackungsmaterialien und erfolgreicher Tüftelei könne man nun aber die Trikes auch in der kompakten Weise ausliefern.

Infos zu HP Velotechnik gibt es hier:  www.hpvelotechnik.com

Themen: HP VelotechnikKartonLiegeradnachhaltigTrikeVerpackungsmüll


Die gesamte Digital-Ausgabe 0/2020 können Sie in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Grasshopper FX
    Ein Liegerad für Straße und Kofferraum

    21.04.2009Liegeräder sind schnell, bequem, aber sperrig? Umdenken ist angesagt: Das Grasshopper fx misst gefaltet nur 104 x 74 x 70 cm und lässt sich sogar in einem Smart-Kofferraum ...

  • Einzeltest: HP Velotechnik Scorpion fs 26
    Perspektivenwechsel – Touren-Trike von HP Velotechnik

    26.07.2017Als Touren-Trike legt das Scorpion fs 26 seinem Fahrer die Welt zu Füßen: Die Aussicht im Rad ist ein 180°-Panorama in Farbe. Doch auch sonst hält das ungewöhnliche Radkonzept ...

  • Einzeltest: HP Velotechnik Scorpion fs 26
    Perspektivenwechsel – Touren-Trike von HP Velotechnik

    26.07.2017Als Touren-Trike legt das Scorpion fs 26 seinem Fahrer die Welt zu Füßen: Die Aussicht im Rad ist ein 180°-Panorama in Farbe. Doch auch sonst hält das ungewöhnliche Radkonzept ...

  • Report Nachhaltigkeit (2)
    Die tun was

    18.11.2021Langlebigkeit ist der Schlüssel zu Nachhaltigkeit. Für Hersteller ist sie wirtschaftlich, aber nicht attraktiv. Trotzdem gibt es immer mehr Positiv-Beispiele.

  • Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2021
    7 Fragen an Dr. Eckart von Hirschhausen

    27.04.2021„Wo ein Wille ist, ist auch ein Radweg!“ – Welche Vorteile bewusstes Mobilitätsverhalten für den Menschen, die Gesundheit und das Klima hat.

  • Report Nachhaltigkeit (2)
    Schmutzige Lieblinge

    18.11.2021Carbon und Akkus sind aus der Fahrradwelt nicht mehr wegzudenken. Dummerweise sind ausgerechnet sie die ökologischen Sorgenkinder. Wie kommt man aus diesem Dilemma heraus?

  • EINZELTEST HP VELOTECHNIK SCORPION
    Rasanter Liegestuhl

    27.10.2021Dreispurige Liegeräder finden ihre Fans unter Liebhabern individueller Fahrradtechnik. Menschen mit körperlichen Einschränkungen bieten sie Sicherheit und Freude am Radfahren. Das ...

  • Verpackungsmüll halbiert
    Gefaltete Trikes in kleineren Kartons

    21.01.2020In Zeiten von Fridays for future und anhaltenden Diskussionen über den Klimawandel, machen sich auch Produkthersteller Gedanken über eine nachhaltigere Produktion. Eine Lösung, ...

  • Fahrbericht: Scorpion Tricycle
    Ein Liegerad mit drei Rädern

    25.08.2007Einen Monat lang fuhr unser TOUR-Kollege Manuel Jekel das Reisedreirad„Scorpion fx“ von HP Velotechnik im Alltag und auf Touren. Sowohl für den Fahrer als auch für Passanten kam ...

  • Einzeltest: Grasshopper FX
    Ein Liegerad für Straße und Kofferraum

    21.04.2009Liegeräder sind schnell, bequem, aber sperrig? Umdenken ist angesagt: Das Grasshopper fx misst gefaltet nur 104 x 74 x 70 cm und lässt sich sogar in einem Smart-Kofferraum ...

  • Gilt für jedes Projekt
    Vaude führt Reparaturindex ein

    31.07.2020Vaude verankert die Reparierbarkeit systematisch in der Entwicklung neuer Produkte. Wir erklären, wie der Reparaturindex funktioniert.