Leitfaden für das Öffnen von Fußgängerzonen für Radfahrer Leitfaden für das Öffnen von Fußgängerzonen für Radfahrer Leitfaden für das Öffnen von Fußgängerzonen für Radfahrer

Mehr Radverkehr in Fußgängerzonen?

Leitfaden für das Öffnen von Fußgängerzonen für Radfahrer

  • Sebastian Palmer-Fischer

Ein Thema (fast) so alt wie das Velo selbst: Ist ein friedliches Miteinander von Radlern und Menschen zu Fuß in Fußgängerzonen möglich?

Die Ergebnisse im Planungsleitfaden „Öffnung von Fußgängerzonen für den Radverkehr“ entstammen dem Forschungsprojekt "Mit dem Rad zum Einkauf in die Innenstadt – Konflikte und Potenziale bei der Öffnung von Fußgängerzonen für den Radverkehr" des NRVP (Nationaler Radverkehrsplan). Der Leitfaden beschäftigt sich mit Themen wie rechtlichen Gesichtspunkten, Punkten für oder gegen mehr Radverkehr in Fußgängerzonen, Umsetzungsmöglichkeiten und Beispielen.

Gute Nachrichten: ein Miteinander ist möglich

Wenn Fußgängerzonen für Radfahrer geöffnet werden, birgt das immer einiges an Konfliktpotential. Fußgänger können sich in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt fühlen und Radfahrer pochen auf der anderen Seite auf das Fördern des Fahrradverkehrs. Trotzdem hat sich gezeigt, dass „geteilte“ Fußgängerzonen funktionieren können. Als wichtige Faktoren werden der richtige politische Wille, ein Einbeziehen aller Beteiligten (und das von Anfang an) und eine gute Öffentlichkeitsarbeit genannt.

DIE RADSAM KAMPAGNE

Der Leitfaden ist für jeden zugänglich

Wer sich genauer mit der Thematik beschäftigen möchte, findet den Planungsleitfaden hier zum kostenlosen Download. Eine Druckversion kann per Mail an juliane.boehmer@fh-erfurt.de angefordert werden. Auf der Kampagnenseite RADSAM – achtsam mit dem Rad fahr'n gibt es noch viele weitere Informationen zum Thema „achtsames und rücksichtsvolles Miteinander von Fußgängern und Radfahrern in innerstädtischen Fußgängerzonen“.

Themen: FahrradfahrenVerkehrssicherheit


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • ADFC kritisiert Polizei-Meldungen
    Autofahrende als Unfallverursacher nicht unsichtbar machen

    15.06.2021„Das Auto ist kein wildes Tier, das Menschen erfasst“ – der ADFC appelliert, Unfallmeldungen sach- und vor allem personengerechter zu formulieren.

  • Verkehrsministerkonferenz / Einigung Bußgeldkatalog
    ADFC: „Endlich ist das unwürdige Gezerre beendet“

    16.04.2021Nach einem Jahr kann die StVo-Reform endlich vollständig in Kraft treten – inklusive wirkungsvoller Bußgelder auf die Gefährdung von Radfahrenden.

  • Regeneration nach der Radtour
    Schnell fit mit Dehnen, Essen und Trinken

    11.04.2020Die Tour war traumhaft bis zum letzten Meter. Doch kurz danach kommt das böse Erwachen: Schmerzen machen sich meist dann bemerkbar, wenn der Körper zur Ruhe findet. Unsere Tipps ...

  • Einordnung des ADFC-Bundesvorstands zum Fahrradklima-Test
    Der Fahrradboom bleibt – Fördermittel nutzen

    18.03.2021"Die Erwartungen der Radfahrenden in über 1.000 Städten wurden enttäuscht. Die Zufriedenheit der liegt erneut nur bei Note 3,9."

  • Mäßiges Ergebnis
    Wissenstest für Radfahrende

    10.09.2021Bei einer Umfrage des ADAC unter 4.500 Fahrradfahrenden kam heraus: Nur ein Prozent kannte die Antworten auf alle Fragen zu relevanten Verkehrsregeln.

  • Radfahren im Nebel
    Eine Verkehrspsychologin gibt Tipps für trübe Tage

    16.12.2009Kurze Tage, Zwielicht und Nebel stellen die Sicherheit von Radfahrern auf die Probe.

  • So lernen Kinder Rad fahren
    Materialien und Filme zum Thema Kinder lernen Rad fahren

    26.04.2018Im Frühling beginnen viele Eltern damit, ihren Schützlingen das Fahrradfahren beizubringen. Die Unfallforschung der Versicherer hat zur Unterstützung die entsprechenden ...

  • Radinfrastruktur
    Radspuren nicht vom übrigen Verkehr abzwacken

    04.03.2021Der ADAC ruft Städte und Gemeinden dazu auf, Radverkehrskonzepte schneller umsetzen und das Planungspersonal aufzustocken. Fördermittel stehen zur Verfügung.

  • Aktuelle Auswertung der Unfallzahlen im Straßenverkehr
    Unfälle mit E-Scootern nehmen zu

    12.01.2021Sie gehören mittlerweile zum Straßenbild in Deutschlands Großstädten: Destatis hat in 2020 nun erstmals Unfälle mit E-Scootern erfasst und ausgewertet.