Univega ist Geschichte Univega ist Geschichte Univega ist Geschichte

Kein Modelljahr 2021

Univega ist Geschichte

  • MYBIKE Online

Derby Cycle stellt Produktion und Vertrieb der sportiven Marke an den Fachhandel ein. Der Fokus liege zukünftig bei den Kernmarken Focus, Kalkhoff und Raleigh.

Die Wurzeln der Marke Univega reichen bis ins Jahr 1970 zurück. Ben Lawee gründete damals die kalifornische Fahrradmarke und machte aus einem kleinen Bikeshop in Long Beach ein weltweit erfolgreiches Unternehmen. Das ist nun schon lange her. In Europa liegen die Vertriebs- und Markenrechte für Univega seit vielen Jahren beim Cloppenburger Hersteller Derby Cycle . Für die laufende Saison wurde den Handelspartnern eine vornehmlich sportlich ausgerichtete Kollektion präsentiert, die mit ihren Modellen die Bereiche Trekking, Cross und MTB sowie die entsprechenden Varianten mit Motorisierung abdeckt.

Für das Modelljahr 2021 wird es hingegen keine neue Univega-Kollektion aus Cloppenburg geben. Derby Cycle stellt Produktion und Vertrieb der sportiven Marke an den Fachhandel ein und erklärt diesen Schritt mit einer Konzentration auf das Wachstum seiner Kernmarken. Das sind vornehmlich Focus, Kalkhoff und Raleigh. Bisherige Univega-Händler, die laut Derby Cycle frühzeitig von den Plänen informiert worden seien, werden in Zukunft aus dem breiten Markenportfolio von Pon bedient. In diesem Atemzug wird die Marke Raleigh für das kommende Modelljahr ein sportliches E-Trekking-Segment ins Programm ergänzen und Focus geeignete Alternativen für das Performance Segment anbieten.

Themen: FahrradmarkenUnivega


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag