Voller Erfolg für die Fahrradkampagne Stadtradeln Voller Erfolg für die Fahrradkampagne Stadtradeln Voller Erfolg für die Fahrradkampagne Stadtradeln

Ergebnisse veröffentlicht

Voller Erfolg für die Fahrradkampagne Stadtradeln

  • MYBIKE Online

Die internationale Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“ ist beendet und ausgewertet. Die Organisatoren freuen sich über ein Rekordergebnis.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Noch nie haben sich so viele Personen im Rahmen der Kampagne aufs Fahrradgeschwungen. Insgesamt 545.988 Teilnehmer aus 1482 Kommunen wurden gezählt, die zwischen Mai und Oktober über 115 Mio. Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt haben. CO2-Einsparnis im Vergleich zur Autofahrt: 17.000 Tonnen.

Als der ÖPNV aufgrund der Corona-Krise unattraktiv wurde und die individuelle Mobilität an Bedeutung gewann, erfreute sich vor allem das Fahrrad gesteigerter Beliebtheit. Viele Menschen haben im Zuge der Pandemie ihren Alltag neu strukturieren müssen und dabei das Fahrrad für sich entdeckt. „Nicht nur beim Stadtradeln konnten wir in diesem Jahr einen starken Zuwachs an Teilnehmenden beobachten, auch Kommunen berichten uns von einem signifikant gestiegenen Radverkehrsanteil“, sagt André Muno vom Klima-Bündnis.

Die erfolgreichsten Kommunen der Stadtradeln-Kampagne werden am 1. Februar 2021 vom Klima-Bündnis prämiert. Die Ergebnisse sind bereits online abrufbar unter www.stadtradeln.de/ergebnisse .

Screenshot: www.stadtradeln.de/ergebnisse

Stadtradeln wird von Unternehmen aus der Fahrradbranche unterstützt – und zwar von Ortlieb, Abus Busch + Müller, Stevens Bikes, MyBike, Paul Lange & Co., WSM und Schwalbe.

Themen: GesundheitKlimabündnisKlimaschutzMitmach-AktionRadfahrenStadtradeln


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • In zwei Wochen geht es los
    Aktion Stadtradeln

    08.04.2020Fürs Klima - für die Gesundheit! Das Klima-Bündnis ruft Kommunen und deren Bürger dazu auf, im Alltag mehr Rad zu fahren.

  • Gesundheit: Stoffwechsel
    Radfahren als Stoffwechsel-Tuning

    18.12.2014Läuft unser Stoffwechsel rund, steigen die Leistungsfähigkeit und der Spaß auf langen Touren. Prof. Ingo Froböse erklärt, wie Radfahrer ihren inneren Motor sinnvoll auf Touren ...

  • Radfahren in Tasmanien
    Radreise entlang der Ostküste Tasmaniens

    29.04.2014Chefredakteur Tom Bierl war mit seiner Frau im fernen Tasmanien auf Tour.

  • Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2021
    7 Fragen an Dr. Eckart von Hirschhausen

    27.04.2021„Wo ein Wille ist, ist auch ein Radweg!“ – Welche Vorteile bewusstes Mobilitätsverhalten für den Menschen, die Gesundheit und das Klima hat.

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern
    Entspannt durch Bayern auf dem Isarradweg

    05.12.2019Vom Karwendelgebirge bis zur Mündung in die Donau zeigt die Isar viele Gesichter. Auf dem 300 Kilometer langen Fernradweg entlang ihres Ufers radelt es sich abwechslungsreich und ...

  • Basische Produkte
    Gegen die Übersäuerung des Körpers

    28.10.2008Schwere Beine nach einer harten Tour? Wenn die Muskeln übersäuern, bringen Basen den Körper wieder ins Gleichgewicht.

  • Radfahren in Dänemark
    Radreise rund um die Insel Fünen

    13.03.2020Eine Fahrradreise durch Puppenstuben-Städtchen mit viel Ostsee-Feeling.

  • Die schönsten Radtouren in Deutschland
    Radurlaub in Deutschland – die 15 schönsten Fahrradtouren

    02.06.2020Am Alpenrand oder am Meer, entlang großer Flüsse oder durchs Mittelgebirge – in Deutschland locken überall schöne Radwege. MYBIKE-Tipps für einen Radurlaub in Deutschland

  • Familientour Wandlitz
    Fahrrad-Sommerfrische in Brandenburg

    20.04.2020Schon vor hundert Jahren liebten es die Berliner, mit der Bahn nach Norden zum Baden und Fischessen an die Seen im Barnimer Land zu fahren. Heute bringen die Besucher nach ...

  • Rad fahren im Alter
    Reifeprüfung

    11.04.2007Regelmäßiges Radfahren bringt Lebensfreude und erspart Arztbesuche. Auch wer erst spät damit beginnt, kann auf einfache Weise seine Gesundheit auf dem Sattel in Schwung bringen.