Anzeige - Radfahren in Dänemark: Fyn

Lust auf echtes Radel-Hygge? Dann auf nach Fyn!

  • Visit Denmark

Auf dem Ostseeradweg entlang der Küsten Fyns, kommen Sie auf der 220 km langen Strecke an charmanten Handelsstädtchen, gut gefüllte Hofläden und historischen Schlössern vorbei. Zu Fyn gehören die Inseln Langeland und Ærø, die ein Teil des Ostseeradwegs sind.


Anzeige

Fyn und die dazugehörigen Inseln sind ein unumgänglicher und fester Bestandteil des 820 km langen Ostseeradwegs, da sie die Highlights Süddänemarks miteinander verbinden. Auf Ihrer Tour erleben Sie Fyn mindestens zwei Mal, und haben daher reichlich Zeit die Stimmung vor Ort mit den ruhigen Küsten, blühenden Apfelbäumen und den urigen Fachwerkhäusern zu genießen.

Das Lebensgefühl auf Fyn ist unwiderstehlich und ansteckend! Seien Sie unbesorgt, wenn Sie nach einiger Zeit auf den Straßen und Radwegen Fyns süchtig nach den leckeren Spezialitäten entlang des Weges werden. Hier warten leckere Kuchenspezialitäten, wie Brunsviger, lokale Brauereien oder Straßenstände gefüllt mit sonnengereiften Kirschen, Erdbeeren und Spargel, auf Sie. Darüber hinaus finden Sie zahlreiche historische Schlösser und einladende Handelsstädtchen. Sie haben die Chance einen Abstecher auf die kleinen Inseln südlich von Fyn zu machen.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Jetzt fängt Ihre Reise auf Fyn an

Ganz gleich, ob Sie und Ihr Rad mit der Fähre, Zug oder Auto, von Ost, West oder Süd, anreisen, so freuen wir uns Fyn und die Inseln mit Ihnen teilen zu dürfen. Und sollten Sie Ihr Rad daheim gelassen haben, so können Sie an mehreren Orten auf Fyn ein Rad mieten, von einem Rennrad bis hin zu einem Mountainbike. Von wo Sie Ihre Radtour auf dem Ostseeradweg beginnen wollen, liegt ganz bei Ihnen – da es zahlreiche Startpunkte entlang der Küste Fyn’s gibt.

Entweder im nordwestlichen Teil von Fyn, wo die Brücke über den Kleinen Belt von Jütland nach Middelfart führt, oder Sie starten Ihre Tour bei der Hafenstadt Bøjden, südwestlich auf Fyn und wo die Fähre von Als in Südjütland anlegt. Von Als aus können Sie auch zur Insel Ærø segeln und von dort die Fähre nach Fyn nehmen, ebenso wie Sie die Reise in Langeland beginnen können, wenn Sie von Lolland mit der Fähre Spodsbjerg-Tårs kommen. Die letzte Möglichkeit ist, in Nyborg zu starten, wo Sie mit dem Zug oder dem Auto von Seeland über den Großen Belt kommen. Die Möglichkeiten sind äußerst vielfältig - und die Wahl der Route liegt ganz bei Ihnen!

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Sich königlich betten oder unter dem Himmelszelt schlafen

Entlang des Ostseeradwegs gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten. Viele Hotels und B&B’s auf Fyn sind Bed&Bike-zertifiziert oder sind Teil der Bike Friends Initiative. Das bedeutet, sie legen besonderen Wert darauf, Ihnen als Fahrradgast die allerbesten Bedingungen zu bieten. Möchten Sie der Natur Fyns noch näher kommen? Dann buchen Sie eines der vielen Shelter oder besuchen Sie die Campingplätze in der Nähe von einem Strand oder Wald. Eine ganz andere Möglichkeit ist sich in einem der 123 Schlösser und Herrenhöfe auf Fyn auszuruhen, die auch Übernachtungsmöglichkeiten anbieten.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Die Hotspots im südlichen Teil von Fyn

Wenn Sie vom Großen Belt anreisen, begegnen Sie der Stadt Nyborg als erstes. Die kleine stimmungsvolle Hafenstadt hat viele gute Einkaufsmöglichkeiten und einen schönen und kinderfreundlichen Badestrand. Die Stadt ist auch die Heimatstadt der ältesten erhaltene Königsresidenz Dänemarks - Nyborg Slot - die im Mittelalter eine wichtige Rolle spielte. Machen Sie einen Spaziergang über die grünen Wälle und betrachten Sie das Schloss, das zurzeit restauriert wird. Machen Sie auch gerne eine wohlverdiente Pause in der Nyborg Destillerie, die Whisky, Rum, Gin, Snaps und Spirituosen aus den Früchten Fyn‘s herstellt, bevor Sie sich wieder aufs Rad schwingen - diesmal weiter Richtung Süden und zu dem gemütlichen Hafen von Lundeborg.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Auf den Spuren von H.C. Andersen

Auf dem Weg nach Lundeborg radeln Sie am Schloss Broholm vorbei. Eine schöne und historische Oase, in der Sie sich leicht in die Zeit zurückversetzen können, als der Schriftsteller und Märchenerzähler H.C. Andersen Gast im Schloss war. Heute ist Broholm Schloss ein Hotel mit einem sehr empfehlenswerten Restaurant.
Aber bloß nicht eine zu schwere Malzeit essen. Denn es lohnt sich, im gemütlichen Jachthafen von Lundeborg einen Halt einzulegen und sich dort ein Eis oder eine Tasse Kaffee zu gönnen. Hier treffen sich Gäste und Einheimische mit dem gleichen Ziel – nämlich die schöne Aussicht, den Strand und das Ambiente der verschiedenen Lokale zu genießen.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Slow living in Svendborg

Auf dem Ostseeradweg nach Svendborg kommen Sie an Herrenhäuser und kleinen Fachwerkhäuschen  vorbei, die malerisch und hier und da zwischen den Feldern und Küstenwegen liegen. Auf ihrem Weg kommen Sie dabei an Weingütern wie Skaarupøre Vingaard, Svendborg Vingaard und der Brennerei Aqua Vitae vorbei, wo es besonders verlockend ist, anzuhalten und die aromatischen Tropfen zu probieren.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Die Hafenstadt Svendborg liegt direkt am Svendborgsund, der ein Seitenarm des Großen Belts ist. Entspannen Sie sich in einem der köstlichen Restaurants am Hafen, machen Sie einen Einkaufsbummel durch die engen Gassen der Altstadt und überlegen dabei, ob Sie ein kleines Abenteuer mit Inselhopping zu einer oder mehreren der südfynischen Inseln machen sollten. Von Svendborg legen nämlich Fähren z.B. zu den Inseln Skarø und Drejø, aber auch zu der bezaubernden Insel Ærø ab, wo sich der Ostseeradweg fortsetzt.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Ein königliches Erlebnis in Tåsinge

Als Radfahrer werden Sie den Weg zum malerischen Schloss Valdemar auf Tåsinge genießen. Das Schloss wurde in den Jahren 1639-1644 von König Christian dem 4. für seinen Sohn Valdemar Christian erbaut - heute befindet es sich in Privatbesitz. Während der Sommersaison ist es jedoch möglich, das Schloss zu besuchen und die Geschichte hautnah zu spüren, wenn das angrenzende Schlosscafé geöffnet ist.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Über die Insel Tåsinge geht’s dann über Siø nach Langeland, wo Sie nicht nur Fahrrad fahren, sondern auch Outdoor-Aktivitäten wie z.B. Tauchen, Angeln, Wandern und Bootfahren machen können. Die 284 km2 große Insel hat eine vielfältige Tierwelt und bietet Ihnen die Möglichkeit einzigartige und interessante Naturerlebnisse zu entdecken. Zum Beispiel können Sie sich die Wildpferde anschauen oder gehen auf Entdeckungstour auf der bezaubernden Insel Strynø.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Lassen Sie sich von Ærø umarmen

Zurück in Svendborg können Sie mit der Fähre zur Insel Ærø fahren, wo Sie echte, idyllische Inselatmosphäre erleben können. Ærø ist eine der kleinsten Inselgemeinden Dänemarks. Hier leben rund 6.050 Menschen in mehreren Dörfern und drei Hafenstädten. Die 88 km2 große Insel im südfynischen Inselmeer bietet viele spannende Naturerlebnisse. Die Insel eignet sich besonders zum Wandern und Radfahren, hat viele gute Strände und zieht Angler und nicht zuletzt viele Künstler an.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Kunst und Geschichte in Faaborg

Von Svendborg geht die Radroute weiter entlang der Küste mit Blick auf das südfynische Inselmeer Richtung Faaborg - eine kleine und hübsche Handelsstadt voller Fachwerkhäuser. Von hier legen Fähren ab zu den kleinen Inseln Avernakø, Lyø und Bjørnø sowie nach Ærø. In Faaborg befindet sich das architektonische Juwel Faaborg Museum, das die Kunst der Fynbo-Maler beherbergt und gleichzeitig zeitgenössische Ausstellungen bietet.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Können Ihre Beine noch einige zusätzliche Kilometer bewältigen? Dann machen Sie doch einen Abstecher zu der Hauptattraktion auf Fyn, welche in der Umgebung liegt – Schloss Egeskov. Hier können sich die Kinder so richtig austoben im Labyrinth, in den Baumkronen oder auf dem Spielplatz, bevor Sie die Ausstellungen des Schlosses oder den großangelegten Schlossgarten erkunden.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Das maritime Flair von Westfünen

Der Ostseeradweg führt Sie weiter auf schönen kleinen Straßen entlang der Küste nach Assens, wo die schöne Vor Frue Kirke einen Besuch wert ist. Die Hafenstadt Assens bietet eine maritime Atmosphäre mit kleinen, gemütlichen Straßen und einer guten Auswahl an Cafés, Veranstaltungsorten und Einkaufsmöglichkeiten.

Die letzte Handelsstadt auf der Route ist Middelfart, wo Sie die Chance haben, mit einem Bridgewalking auf der Brücke über den Kleinen Belt (Den Gamle Lillebælts Bro) in die Höhe zu gelangen. Als einziger Ort, neben Sydney in Australien, können Sie hier in 60 Meter über dem Meeresspiegel bridgewalking versuchen. Die Stadt Middelfart hat auch einiges zu bieten. Hier finden Sie eine gemütliche städtische Umgebung sowie herrliche Strände und Naturgebiete wie auf der Halbinsel Hindsgavl, auf der große Herden von Kronenhirschen als auch Hirschen leben.

Weitere Infos unter: www.visitfyn.de/fyn/fahrrad-urlaub

Sie haben es vielleicht schon bemerkt – aber der Teilabschnitt des Ostseeradweg´s auf Fyn bietet eine Menge Möglichkeiten, ganz gleich ob Sie Ihre Beine entlang der Küste ausstrecken möchten, eine Pause in der Stadt machen wollen oder mal für eine Stunde von einer Insel zur anderen hüpfen möchten. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, dann erkundigen Sie sich gerne auf der Webseite: www.bikeislandfyn.de

10 gute Gründe Fyn zu besuchen:

1. Über 1200 km beschilderte Radwege
2. Ein Gelände für jeden Geschmack
3. Mehr als 18 markierte MTB-Strecken
4. Zahlreiche fahrradfreundliche Unterkünfte
5. 1.100 km Küstenlinie mit kinderfreundlichen Badestrände
6. Sie sind immer nur maximal 30 km von der nächsten Küste entfernt
7. 123 Schlösser und Herrenhäuser
8. Mehr als 500 kleine Dörfer und 9 Hafenstädte verteilt entlang der Küste
9. Im südfynischen Inselmeer gibt es über 100 Inseln
10. Die Hauptstadt Fyns – Odense – bietet ein vielseitiges kulturelles Angebot und hat über 400 km Radwege


Erfahren Sie mehr auf  www.bikeislandfyn.de und 
www.visitfyn.de

Schlagwörter: Dänemark fyn Ostseeradweg Radtour Radurlaub urlaub


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Video: Von Muhr zur Sticklerhütte

    08.04.2014

  • Fahrradtouren rund um den Chiemsee
    Adelholzener-Runde

    11.02.2015

  • Anzeige - Wo Urlaub einfach naheliegend ist
    Mit dem Fahrrad durch Sønderjylland

    06.04.2020

  • Ilmenauradweg
    Bei Fischotter und Eisvogel

    19.09.2019

  • Traumtour: Tasmanien
    Am anderen Ende der Welt

    12.11.2013

  • Anzeige - Radfahren in Dänemark: Ostseeradweg
    820 Kilometer Erlebnisse auf dem Ostseeradweg in Dänemark

    11.12.2019

  • Radfahren in Rheinland-Pfalz: Naturpark Saar-Hunsrück
    Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück

    11.08.2016

  • Tourplaner Deutsche Geschichte: Berliner Mauerweg
    Mit dem Fahrrad rund um Westberlin

    07.02.2020

  • Radreiseziele im Herbst
    Schwäbische Kartoffeltour

    21.10.2014