Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück

Radfahren in Rheinland-Pfalz: Naturpark Saar-Hunsrück

Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück

  • Armin Herb

Auf dieser Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück nehmen die Tourenfahrer auf den Flussradwegen an Mosel und Saar Anlauf für die Steigungen hinauf in die waldigen Hügel des Naturparks.

Unweit der Grenzen zu Frankreich und Luxemburg erstreckt sich Deutschlands südwestlichstes Mittelgebirgsrevier. Der Naturpark Saar-Hunsrück ist 1980 eingerichtet worden und umfasst im Saarland und in Rheinland-Pfalz eine Fläche von 2055 qkm, davon entfallen 101 qkm auf den neuen Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Genussradler können weite Strecken der Region an Saar, Mosel, Nahe, Ruwer und anderen Flüssen auf gut ausgebauten Radwegen abfahren. Aber sie sehen dann die Höhenzüge nur von unten. Oder verpassen einen der berühmtesten Ausblicke Deutschlands. Denn der Blick auf die berühmte Saarschleife fordert einen Kräfte zehrenden Abstecher hinauf in den Laubwald beim Luftkurort Orscholz.

Mitten in einem romantischen Wiesental steht das Hofgut Imsbach

Wir haben in unserer 300-Kilometer-Radrunde durch den Naturpark Saar-Hunsrück das Berg und Tal nicht gescheut. Denn wer bei Beckingen von der Saar Richtung Nahequelle abbiegt, taucht ein in die waldigen Hügel, wo die Radfahrerdichte plötzlich sehr überschaubar wird und die Route oft auf Waldwegen verläuft. Erst am Bostalsee – der größte See im Saarland – wird’s wieder deutlich lebendiger, wenn Radreisende auf Wanderer, Wassersportler und Wochenend­urlauber treffen.


Anreise:
An Mosel und Saar entlang verläuft eine Bahnlinie, mit gut erreichbaren Start-Bahnhöfen z.B. in Trier, Saarburg und Merzig, www.bahn.de


Tour-Kombinationen:
Unsere Naturpark-Radrunde bietet Anschluss u.a. an den Saar-Radweg,  Saarland-RadwegMoselradweg , Ruwer-Hochwald-Radweg, Hunsrückradweg,  Naheradweg  und an die  Rheinland-Pfalz-Radroute .


Unterkunft-Tipps:
Hotel Saarblick  in Mettlach,  www.hotelsaarblick.de
Victor’s Seehotel Weingärtner  in Nohfelden am Bostalsee,  www.victors.de 
Seehotel Losheim  am See,  www.seehotel-losheim.de 
Pension Saartal  bei Saarburg,  pension-saartal-saarburg.de  
Hotel Hosser  in Idar-Oberstein,  www.hotelhosser.de


Karten und Literatur:
Kompass-Fahrradkarte Saarland Nr. 3092 "Saarland" 1:70.000, 7,99 Euro.
Kompass-Karte Nr. 814 "Mosel Region Trier" 1:50.000, 7,95 Euro.


Informationen:
Rheinland-Pfalz Tourismus,  www.gastlandschaften.de
Naturpark Saar-Hunsrück e.V., Tel. 06503/9214-0,  www.naturpark.org ;
Tourismuszentrale Saarland, Tel. 0681/927200,  www.urlaub.saarland



Der Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 5/2016. Sie können das gesamte Heft in der Trekkingbike-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop bestellen.

Schlagwörter: Radtour Rheinland-Pfalz Saar-Hunsrück


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Radfahren in Rheinland-Pfalz: Naturpark Saar-Hunsrück
    Radreise durch den Naturpark Saar-Hunsrück

    11.08.2016

  • Die Eifel per Rad entdecken
    Radtouren-Eldorado Eifel

    01.09.2016

  • England: Ärmelkanal
    Petit Tour de Manche

    10.04.2013

  • Tourplaner Deutsche Geschichte: Radweg Deutsche Einheit
    Radreise von der Ex zur Neuen

    07.02.2020

  • Die schönsten Herbsttouren: Mittelrhein
    Indian Summer am Loreley-Aar-Radweg

    05.10.2018

  • Anzeige - Radfahren in Dänemark: Lolland-Falster
    Die schönste Fahrradroute auf den Inseln Lolland-Falster

    11.12.2019

  • Radwandern im Lahntal
    Ursprünglich und erlebnisreich: der Lahntalradweg

    01.09.2016

  • Kurztrip: Von Hamburg nach Lübeck
    Von der Elbe an die Trave

    05.04.2019

  • Fahrrad-Genusstour durch die Hallertau
    Hallertauer Hopfentour

    03.08.2018