ADFC-5-Sterne-Tour: Main-Radweg

530 km Qualitätsradroute mit höchster Auszeichnung

Die Richtung wechselt öfters: einmal nach Süden, einmal nach Norden, dann wieder nach Süden. Aber Genuss und Qualität bleiben.

Sylvia Lischer am 30.10.2012
ADFC-5-Sterne-Tour: Main-Radweg
Gerhard Eisenschink

Der Main-Radweg zählt zu den wenigen Fünf-Sterne-Radwegen Deutschlands. Die Route glänzt mit vorbildlicher Beschilderung und Streckenführung sowie guter Bus- und Bahnanbindung (mit Fahrradmitnahmemöglichkeit) und vielen fahrradfreundlichen Betrieben.

Allgemein

Die Route verläuft meist auf eigenen Radwegen direkt am Main-Ufer entlang oder folgt verkehrsarmen Straßen. Der Main-Radweg wurde als erste Route vom ADFC als Qualitätsradroute mit fünf Sternen ausgezeichnet. Die Route glänzt unter anderem mit vorbildlicher Beschilderung und Streckenführung sowie guter Bus- und Bahnanbindung (mit Fahrradmitnahmemöglichkeit) und zahlreichen fahrradfreundlichen Betrieben. Der Radweg führt durch abwechslungsreiche Landschaften und Städte Bayerns und Hessens, durch die Wälder des Spessarts, die Weingärten des Fränkischen Weinlandes, die alte Residenzstadt Würzburg, das romantische Wertheim und das moderne Frankfurt. Steigungen treten selten auf. Die Strecke ist ideal für Genussradler und Familien mit Kindern.

Anreise

Bayreuth am Ausgangspunkt des Main-Radweges und Mainz am Endpunkt des Main-Radweges haben eine gut Bahnanbindung. Entlang des Mains verlaufen parallel Bahnlinien, sodass man fast immer in den Zug umsteigen kann. Von Ende April bis Anfang Oktober verkehrt am Wochenende der Rad-Wander-Express zwischen Aschaffenburg und Bamberg mit kostenloser Radmitnahme. Ebenfalls kostenfrei ist die Fahrradmitnahme bei allen Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), der für Mainz und den hessischen Teil des Main-Radweges zuständig ist.

Internet

http://www.bahnland-bayern.de

http://www.rmv.de und http://www.mainradweg.com

Auskunft

Tourismusverband Franken, Wilhelminenstr. 6, 90461 Nürnberg, Tel. 0911/941510, http://www.frankentourismus.de, http://www.fraenkisches-weinland.de

Weitere Infos unter http://www.mainradweg.com, http://www.main360.de, http://www.main-radweg.net

Unterkunft

Hotel am Torturm, Hauptstraße 41, 97332 Volkach, Tel. 09381/80670, http://www.hotel-am-torturm.de

Flair-Hotel Hopfengarten, Ankergasse 16, 63897 Miltenberg, Tel. 09371/97370, http://www.flairhotel-hopfengarten.de

Hotel Bundschuh, Am Kaibach 7, 97816 Lohr am Main, Tel. 09352/87610, http://www.hotelbundschuh.de

Westin Grand Frankfurt, Konrad-Adenauer-Strasse 7, 60313 Frankfurt am Main, Tel. 069/29810, http://www.westingrandfrankfurt.com

Sehenswert/Aktivitäten

Für eine Weinprobe wendet man sich an die Winzergenossenschaft Divino Nordheim, Tel. 09381/809919, http://www.divino-nordheim.de

Erreichbar ist Divino unter dem Motto „Weingenuss ohne Reue“ mit dem Mainschleifen-Shuttle http://www.volkach.de

Ein Rundgang durch den Hofgarten der Würzburger Residenz http://www.residenz-wuerzburg.de

Den romanische Kreuzgang in der Kirche St. Peter und Alexander in Aschaffenburg ansehen (Sa, So und an Feiertagen, http://www.stiftsbasilika.de)

Tolle Aussicht von der Burg Wertheim, http://www.burg-wertheim.de

„Wertheimer Beach Club” an der Spitze des Mainparkplatzes (Sandstrand, coole Musik und Palmen in Kübeln), http://www.wertheimer-beach-club.de

Führung durch die mit mittelalterlichen Fresken ausgestattete Jakobuskirche in Urphar (bei Heinz Teslink in der Wehrkirchstraße 16 klingeln).

Literatur/Karten

Bikeline Radtourenbuch „Main-Radweg“, Verlag Esterbauer, mit Detailkarten im Maßstab 1:75.000, 12,40 Euro. Das 100 Seiten-Serviceheft „Der Main-Radweg“ mit fahrradfreundlichen Betrieben, Service-Stationen etc. kann man kostenlos beim Tourismusverband Franken anfordern.

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)

Artikelstrecke 530 km Qualitätsradroute mit höchster Auszeichnung


Sylvia Lischer am 30.10.2012

Das könnte Sie auch interessieren