Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern

Auf den Spuren der Salzhändler

  • Barbara Merz-Weigandt

Über die Flüsse Inn und Salzach wurde das „weiße Gold“ von der österreichischen Grenze bis nach Passau transportiert. An ihren Ufern orientiert sich großteils die 361 Kilometer lange Salz-Schleife der Wasser-Radlwege Oberbayern. Unzählige Themenradwege verbinden sich rund um den Chiemsee und bis an die österreichische Grenze bei Berchtesgaden zu einem dichten Radwegnetz. Wir haben acht Top-Touren ausgewählt.

Ergänzend zum Reise-Spezial "Die schönsten Radtouren in Oberbayern" sind hier zusätzlich eine Diashow der schönsten Bilder, die genaue Karte zur Tour, der GPX-Track zum Download und ein Video hinterlegt.


Tour 10: Wasser-Radlwege Oberbayern – Salz-Schleife

Der südöstlichste Punkt der Salz-Schleife ist Bad Reichen­hall, neben Berchtesgaden seit vielen Jahrhunderten ein Hauptstandort der Salzerzeugung in der Region. Zentrum des Salzhandels im Mittelalter war die Region Inn-Salzach. Beim Radfahren durch die Städte Mühldorf am Inn, Wasserburg am Inn und Burghausen mit ihren imposanten Häuserzeilen im typischen Inn-Salzach-Baustil ist der Reichtum der ehemaligen Handelsstädte noch heute sichtbar.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot


Tour 11: Rupertiwinkel-Radweg

Der Heilige Rupert, der erste Bischof von Salzburg und "Apostel der Baiern" war der Namensgeber für den Rupertiwinkel ganz im Südosten Bayerns. Die Radtour startet in Piding und führt hinaus ins landschaftlich reizvolle Alpenvorland mit seinen sanften Hügeln, vielen Seen und Moorgebieten. Von Weitem sichtbar ist Anger. Der Dorfkern mit schöner Kirche liegt thronend auf einem Hügel. Leicht bergab geht es weiter nach Höglwörth. Das ehemalige Chorherrenstift der Augus­tiner am Höglwörther See war lange Zeit das Zentrum des Rupertiwinkels. Über das Ramsauer Tal erreicht man Teisendorf. Mit grandiosem Gebirgsblick geht es weiter zum Haarmoos mit dem Abstorfer See. Der Moorsee ist auch ein beliebter Badesee. Zurück an der Salzach führt die Fahrradtour weiter ins sehenswerte Laufen. Der Radweg folgt dem Fluss bis Triebenbach, wo Mozart einst viel Zeit im Kloster verbrachte. In Freilassing ist noch Gelegenheit für einen Kaffeestopp, bevor es zurück nach Piding geht.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot


Tour 12: Innradweg (Westvariante)

Dieser Teil des insgesamt knapp 600 Kilo­meter langen Fernradwegs verläuft weit­gehend steigungsfrei durch die Region Chiemsee-Alpenland zwischen Kufstein und Wasserburg. Kurz hinter Kufstein geht es über die Grenze in die bayerischen Luftkur­orte Kiefersfelden, Oberaudorf und Flintsbach. Über Brannenburg und Neubeuern führt der Innradweg weiter bis Rosenheim mit den vom Inn-Salzach-Stil geprägten, typischen Innstadthäusern mit Laubengängen und ­-höfen. Ziel dieses Teilstücks ist Wasserburg, das auf einer Halbinsel errichtet wurde, eingebettet in einer großen Inn-Schleife. Der Innradweg ist nicht durchgehend asphaltiert, deshalb empfehlen sich Tourenräder mit breiten Profilreifen.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot

Die schönsten Radtouren in Oberbayern

7 Bilder


Tour 13: Wasser-Erlebnistour

Die Radtour durch den nördlichen Chiemgau startet in Tittmoning. Vorbei an der Tittmoninger Burg biegt die Route ein ins idyllische Ponlachtal mit der Wallfahrtskirche Maria Ponlach. Dem Wasser, das etwas unterhalb der Kirche in einer kleinen Kapelle aus einer Quelle sprudelt, wird heilende Wirkung zugeschrieben. In Richtung Salzachauen geht es vorbei an zwei Lehrpfaden und auf einem Teil des langen Salzhandelswegs an der Salzach entlang. Durch mooriges Gelände mit kleinen, amphibienreichen Teichen geht es weiter Richtung Fridolfing. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in ­Fridolfing gilt als größte Dorfkirche Deutsch­lands. Bei Coloman sollte man sich eine Pause auf dem Bankerl an der Kirche St. Coloman gönnen und die schönste Aussicht auf den Tachinger See vor dem Alpenpanorama bewundern. Unweit der Wallfahrts­kirche befinden sich zwei Quellen. Das Wasser gilt bei Einheimischen und Wall­fahrern seit Jahrhunderten als Heilmittel gegen Augen- und Kopfleiden. Über Törring führt der Radweg zurück nach Tittmoning.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot


Tour 14: Querverbindung Wasserburg-Rosenheim

Die Salz-Schleife lässt sich über Kraiburg, Gars am Inn und Wasserburg am Inn abkürzen. Die Wasser-Radlwege folgen dort großteils der Trasse des Innradwegs mit weniger Höhenmetern direkt bis Rosenheim. Zirka auf halber Strecke liegt Wasserburg, fast vollständig vom Wasser des Inn umgeben, auf einer Halbinsel. Der mächtige Alpenstrom und das gegenüberliegende Steilufer flankieren die mittelalterliche Altstadt und bieten ein großartiges Panorama.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot


Tour 15: Inn-Salzach-ArchitekTour

Die Radtour führt von Burghausen an der Salzach nach Wasserburg am Inn – durch sieben Inn-Salzach-Städte. Am besten plant man für die Radstrecke zwei Tage ein. Start ist in der denkmalgeschützten Altstadt von Burghausen, einem Paradebeispiel der klassischen Inn-Salzach-Architektur, die den Radfahrer auf der gesamten Strecke begleitet. Über die Wallfahrtsstadt Altötting und Polling wird die alte Handelsstadt Mühldorf am Inn mit dem längsten Inn-Salzach-Stadtplatz in Oberbayern erreicht. Wer möchte, kann hier mit einer der letzten Innfähren über den Fluss setzen oder über die Innbrücke weiter nach Kraiburg am Inn fahren. Über hügeliges  Moränenland geht es dem Ziel der Tour entegen, der auf einer Halbinsel des Inns gelegenen Inn-Salzach-Stadt Wasserburg.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot


Tour 16: Genuss-Route Erding

Die anspruchsvolle, abwechslungs­reiche Genuss-Fahrradroute durchs Isental ist nicht nur landschaftlich ein Schmankerl, sondern auch eine Gaumenfreude. Das Baye­rische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat 2018 unter allen bayerischen Städten und Gemeinden "100 Genuss­orte" gekürt. Das Obere Isental gehört mit St. Wolfgang, Dorfen und Isen zu den Gewinnern. Die Radtour führt an verschiedenen Genussstationen vorbei. Von der Quellregion der Isen geht es entlang des noch jungen Wasserlaufs zu bekannten Edelobstbrennereien, Wirts­häusern, Bauernmärkten, Käsereien, Bäckereien, Metzgereien und Brauereien. Zielort ist Oberkorb bei Dorfen.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot 


Tour 17: Panorama-Radweg Isar-Inn

Der Panorama-Radweg Isar-Inn bietet Radwanderern eine attraktive Verbindung von München an der Isar nach Wasserburg am Inn. Start ist an der Ludwigsbrücke in München am Deutschen Museum. Durch die Gartenstadt Trudering, Solalinden, Keferloh und Grasbrunn geht es in den Ort Harthausen. Der Radweg erreicht bei Schattenhofen
die hügelige Moränenlandschaft der jüngsten Eiszeit. Er führt weiter über Falkenberg und Taglaching mit der Tuffsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert ins sehenswerte Grafing. Mit den Alpen im Blick fährt man weiter bis Steinhöring und Reitmehring, bevor man schließlich die große Innschleife mit der malerischen Stadt Wasserburg erreicht.


GPX-Track
Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour erhalten Sie kostenlos  --> hier geht's zum direkten Download


Die Tour in der MYBIKE Collection bei komoot 


Das Reise-Special "Die schönsten Radtouren in Oberbayern" ist ein Extraheft in MYBIKE-Ausgabe 1/2020. Ab 11. Dezember am Kiosk! Sie können die Ausgabe auch in der MYBIKE-App ( iTunes  und  Google Play ) laden oder im  DK-Shop  bestellen. 

Schlagwörter: Berchtesgaden Chiemgau Chiemsee Genussroute Inn Innradweg Oberbayern Radfahren Radtouren Rupertiwinkel Salzach Wasserradlwege


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2020 können Sie in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Die besten Radreviere
    Acht Radtourengebiete in Deutschland und Österreich

    24.04.2009

  • Urlaubsplaner Herbsttouren: Oberbayern
    Radrunde zwischen Inn und Salzach

    10.08.2017

  • Belgien: Limburg
    Idyllisches Radrevier an der belgisch-holländischen Grenze

    24.04.2009

  • Touren-Spezial
    Die perfekte Tourenausstattung

    19.08.2014

  • Urlaubsplaner Norditalien: Pustertal
    Attraktive Startregion des Drau-Radweges

    19.04.2011

  • Reportage: GBI – Global Bike Initiative
    Unterwegs auf einer der größten Charity-Touren Europas

    29.10.2012

  • Gesundheit: Radfahren mit Erkältung
    Schongang statt Schwitzkur

    08.09.2015

  • Gesundheitsguide: Füße
    Das hilft bei Fußschmerzen

    28.04.2014

  • Familientour Wandlitz
    Fahrrad-Sommerfrische in Brandenburg

    02.08.2019