Auf Fünf-Flüsse-Radtour durch Bayern Auf Fünf-Flüsse-Radtour durch Bayern Auf Fünf-Flüsse-Radtour durch Bayern

Fünf-Flüsse-Radweg

Auf Fünf-Flüsse-Radtour durch Bayern

  • Sylvia Lischer

Mit einem Fluss gibt sich Trekkingbike-Autorin Sylvia Lischer diesmal nicht zufrieden. Uralte und moderne Wege verlaufen entlang Donau, Naab, Vils, Pegnitz und Altmühl. Sie halten für den Radler am Ufer allerlei Entdeckungen parat.

Radreise entlang des Fünf-Flüsse-Radwegs

10 Bilder

Der 315 Kilometer lange Rad-Rundweg folgt den Flüssen Naab, Vils, Pegnitz, Altmühl und Donau. Mal geht es durch romantische Städte wie Regensburg, Amberg und Nürnberg, mal durch idyllische Flussauen. Die Route sollte durchgehend beschildert sein, weist aber an einigen Stellen Lücken auf. Wo Fünf-Flüsse-Radweg-Schilder oder -Aufkleber fehlen, hält man sich je nach Aufenthaltsort an die Beschilderung des Donau-Radweges, der Tour de Baroque, des Altmühltal-Radweges oder des Naabtal-Radweges. Die Strecke führt größtenteils über Wald- und Wirtschaftswege, die meist asphaltiert und teilweise geschottert sind. Ansonsten geht es über zumeist verkehrsarme Landsträßchen, die bis auf wenige Ausnahmen keine nennenswerten Steigungen aufweisen.


Anreise
Der Start- und Zielpunkt Regensburg verfügt über eine gute Bahnverbindung. Infos unter www.bahn.de, telefonische Radfahrer-Hotline: 01805/151415. Mit dem Auto ist Regensburg über die A3 und die A93 zu erreichen.


Kontakt
Infos bekommt man beim Tourismusverband Ostbayern e.V., Im Gewerbepark D 02/ D 04, 93059 Regensburg, Tel. 0941/585390 oder 0800/1212111, Internet: www.ostbayern-tourismus.de .
Weitere Infos unter www.tourismus.nuernberg.de , www.fuenf-fluesse-radweg.de , www.bayerische-eisenstrasse.de


Unterkunft
Hotel Drahthammer Schlössl, Drahthammerstraße 30, 92224 Amberg, Tel. 09621/7030, Fax: 09621/88424, www.drahthammerschloessl.de
Hotel Victoria, Königstraße 80, 90402 Nürnberg, Tel. 0911/24050, Fax: 0911/227432, www.hotelvictoria.de
Historischer Gasthof Stirzer, Hauptstraße 45, 92345 Dietfurt, Tel. 08464/8658, Fax: 08464-9156, www.stirzer.de
Hotel Lehmeier, Obere Marktstraße 12, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz, Tel. 09181/25730, Fax: 09181/257337,  www.hotel-lehmeier.de


Sehenswert /Aktivitäten
Falkenhof Schloss Rosenburg in Riedenburg Interessante Vogel-Flugvorführungen. Tel. 09442/2752,
www.falkenhofrosenburg.de
Luftmuseum in Amberg, Eichenforstgässchen 12, Tel. 09621/420883, www.luftmuseum.de
Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern in Theuern Informiert über Mineralien sowie über die Geschichte des Eisenerzabbaus und der Eisenverhüttung in der Region. Infos unter www.museumtheuern.de und  www.kultur-schloss-theuern.de

Kanu und Kajak fahren lässt es sich unter anderem auf der Naab (z.B. über www.trekking-kanu-laden.de )
und auf der Altmühl (z.B. über www.der-sonnige-altmuehltaler.de ).
Wer es ganz bequem haben möchte, bucht eine Fahrt mit der historischen Vils-Plätte durch das ehemalige Landesgartenschaugelände in Amberg (buchbar über www.amberg.de , Tel. 09621/10239)
Schifffahrt durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg mit Klosterschenke, Infos unter www.schiffahrt-kelheim.de und  www.klosterschenke-weltenburg.de
Nürnberg und Regensburg haben sehr gut erhaltene mittelalterliche Stadtkerne, die zum Bummeln verlocken. Infos unter www.tourismus.nuernberg.de und  www.regensburg.de/tourismus


Literatur / Karten
Radtourenbuch „Fünf-Flüsse“, Verlag Esterbauer, mit vielen Tipps, genauen Routenbeschreibungen und Detailkarten im Maßstab 1:50.000, 8,90 Euro.


Den Artikel aus Ausgabe 1/2014 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download. 

Themen: BayernFünf-Flüsse-RadwegRadtouren

  • 1,99 €
    Fünf-Flüsse-Radweg

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tourplaner UNESCO Welterbe
    Liechtenstein-Radroute

    07.04.2020Die rund 95 km lange Radrunde führt in die Kulturlandschaft Lednice-Valtice, die mit ihren rund 150 qkm als größter Landschaftspark Europas gilt und seit 1996 UNESCO-Welterbe ist.

  • Schweden
    Inselhopping an Schwedes Westküste

    25.06.2008Nördlich von Göteborg ist Schwedens Küste ausgefranst wie ein verkleckster Pinselstrich. Hunderte kleiner Schäreninseln trotzen dort den nagenden Wellen.

  • Schottland
    Per Rad durch die Highlands

    26.08.2010Eine logische Linie läuft einmal quer durch Schottland: The Great Glen, der große Graben zwischen Inverness und Fort William. Wer dann an der Westküste angekommen ist, verlängert ...

  • Spanien: Mallorca
    Etappentour von Finca zu Finca

    28.02.2013Mallorca gilt zu Recht als schönstes Urlaubsziel für Radfahrer. Chefredakteur Tom Bierl packte für 10 Tage die Taschen und ging auf Entdeckungstour über die Insel: von Finca zu ...

  • Urlaubsplaner Tipps der Redaktion: Gotland
    Gotland bietet viele Attraktionen und wenig Autoverkehr

    09.01.2012Fast 3000 Quadratkilometer misst die flache Insel in der Ostsee, etwa 80 km vor der schwedischen Küste in der Mitte zwischen Stockholm und dem baltischen Riga.

  • Frankreich: Radreise durch die Auvergne
    Vulkanisch und schweißtreibend: das Massif Central

    21.12.2010Wo es in der Auvergne grünt und blüht, rauchten noch vor 10.000 Jahren die Vulkane. Dass dem Radler auch heute noch ordentlich heiß wird, dafür sorgen die steilen, aber meist ...

  • Radweg Grünes Band
    Entlang des ehemaligen Grenzstreifens an die Ostsee

    25.04.2012Im November 1989 fiel die innerdeutsche Grenze. Der Schrecken des einstigen Todesstreifens ist nur noch Hintergrundrauschen. Buch-Autor Henri Lesewitz folgte auf dem Fahrrad dem ...

  • Urlaubsplaner Mittelmeer & Co.: Östliche Ägäis
    Vor den Toren der Türkei

    04.05.2007Geografisch zählen diese Inseln bereits zu Anatolien, kulturell und historisch sind sie unverkennbar griechisch.

  • Urlaubsplaner Wochenendtouren: Bludenz/Vorarlberg
    Zwischen mächtigen Bergen

    03.04.2008Ein imposantes Gebirgspanorama begleitet den Freizeitradler auf seinen Wegen durch die Talschaften von Walgau, Montafon und Klostertal.