Nordfriesische Inseln

Genusstouren hinter Deich und Düne

Die Nordfriesischen Inseln Pellworm, Föhr, Amrum und Sylt sind nicht nur Urlaubsklassiker in der Nordsee, sondern auch ein sehr abwechslungsreiches Radelrevier für die ganze Familie. TREKKINGBIKE hat die schönsten Radtouren auf den Nordseeinseln entdeckt.

Norbert Eisele-Hein am 25.08.2009
Nordfriesische Inseln
Norbert Eisele-Hein

Charakter

Leichte Radtour quasi für jedermann. Die Strecke verläuft durchgehend asphaltiert, ist vorbildlich ausgeschildert und meidet größtenteils den allgemeinen Straßenverkehr. Der Wind kommt „fast immer“ von West. Höhenmeter sammeln sich nur bei den Rampen auf die Deiche an. Das heißt: Genussradeln vom Feinsten, sehr gut mit der Deutschen Bahn kombinierbar. Badehose nicht vergessen!

Unterkunft

Friedrichstadt: Hotel Aquarium, Am Mittelburgwall 4, 25840 Friedrichstadt, Tel. 04881/93050, http://www.hotel-aquarium.de

Insel Pellworm: Pension Leuchtfeuer, Süderkoogweg 10, 25849 Nordseeinsel Pellworm, Tel. 04844/472, http://www.leuchtfeuer-pellworm.de

Insel Föhr: Hotel und Restaurant „Fering Hüs“, Große Straße 40-42, 25938 Wyk, Tel. 04681/30 45, http://www.feringhues.de

Insel Amrum: Hotel Seeblick, Struwai 13, Norddorf, Tel. 04682/9210, http://www.seeblicker.de

Insel Sylt: Dorfhotel Sylt, Hafenstr. 1a, 25980 Rantum, Tel. 04651/4609-0, http://www.dorfhotel.com

Die Tour lässt sich auch prima mit Übernachtungen in Jugendherbergen gestalten: http://www.jugendherberge.de

Anreise

Friedrichstadt ist sehr gut mit dem Zug zu erreichen: http://www.bahn.de, Radler-Hotline 01805/996633. Auch die Rückreise von Sylt mit dem Schleswig-Holstein-Ticket (max. 5 Personen) ist eine günstige Alternative. Räder kosten 3,50 Euro Aufpreis.

Nordfriesische Inseln

Beste Reisezeit

Mai bis September, windig und kühl kann es aber auch im August sein!

Radshops und Reparaturen

In den größeren Ortschaften und auf sämtlichen Inseln finden sich gut sortierte Radfachgeschäfte mit Werkstätten. An allen touristischen Knotenpunkten (Bahnhöfen und Häfen) gibt es zudem Radverleiher, die meist auch Service bieten.

Literatur/Karten

Bikeline-Radtourenbuch 1:75.000 „Nordseeküsten- Radweg 3: Schleswig-Holstein – Von Hamburg nach Sylt“, 100 S., 12,40 Euro.

Bett & Bike „Schleswig-Holstein“, 280 Adressen fahrradfreundlicher Gastbetriebe (beim ADFC oder im Internet unter http://www.bettundbike.de zu bestellen).

Infos

http://www.nordseekuestenradweg.de

Die Nordsee-Tourismus-Service Gmbh, Zingel 5, 25813 Husum, Tel. 04841/897575, Fax 04841/4843, Hotline 01805/066077, http://www.nordseetourismus.de verschickt gratis die North Sea Cycle Route – Karte und zusätzliches Prospektmaterial.

Weitere nützliche Internetadressen: http://www.nordsee-radfahren.de, http://www.friedrichstadt.de, http://www.husum-tourismus.de, http://www.nordstrand.de, http://www.nordfriesland.de, http://www.pellworm.de, http://www.foehr.dehttp://www.amrum.de, http://www.sylt.de

Den Artikel aus Ausgabe 4/2009 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Norbert Eisele-Hein am 25.08.2009

Das könnte Sie auch interessieren


Anzeige