240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen 240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen 240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen

Island: Golden Circle Radtour

240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen

  • Barbara Merz-Weigandt

Brodelnde Erde, heiße Quellen, beißender Schwefelgeruch: Island beeindruckt durch seine einzigartigen Naturerscheinungen.

Eine Radreise durch Island ist ein Ausflug in die Erdgeschichte. Wer sich als Radfahrer auf den „Golden Circle“ begibt, bekommt auf ca. 240 Kilometern einen eindrucksvollen Abriss. Aus der Hauptstadt Reykjavik geht es zunächst auf Nebentraßen in den Nationalpark Thingvellir, eine märchenhafte Landschaft aus Lavagestein und moosbewachsenen Hügeln. In tiefen Spalten driften hier die amerikanische und europäische tektonische Platte auseinander. Die Reise führt weiter zum weltberühmten Geysir Strokkur, der noch regelmäßig seine Fontäne in die Luft speit und zum tosenden Wasserfall Gullfoss. Tipp: Müde Radler-Beine erholen sich bestens in einem der vielen Nature Baths.


Charakter:
Island verfügt nicht über ein ausgebautes Radwegenetz. Auf den Nebenstraßen herrscht aber relativ wenig Verkehr. Da die Entfernungen oft weit sind, empfiehlt sich die genaue Tourplanung oder eine Veranstalterreise. Außerdem ein robustes Reiserad und guter Wetterschutz.


Tourtipp:
7-Tage-Radtour auf dem „Golden Circle“. 7x Ü/HP, Gepäcktransport und Transfers, ab ca. 1900 Euro. www.bikecompany.is

Auskunft:
Visit Iceland – Isländisches Fremdenverkehrsamt, Rauchstrasse 1, 10787 Berlin, Tel. 030/5050 4200, www.visiticeland.com

Themen: Golden CircleIslandRadtouren

  • 1,99 €
    Island

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Auf den Spuren des blauen Reiters
    Radtour durch die Museenlandschaft Expressionismus

    21.02.2013Auf 93 Kilometern führt die Radtour „Auf den Spuren des Blauen Reiters“ durchs Oberbayerische Alpenvorland zwischen München, Murnau und Kochel a. See.

  • Via Bavarica Tyrolensis
    Durch Bayerns Postkarten-Landschaften ins Inntal

    12.02.2006Von München nach Jenbach im Inntal führt der neue Fern-Radwanderweg mit dem klangvollen Namen Via Bavarica Tyrolensis.

  • Tourplaner UNESCO Welterbe
    Liechtenstein-Radroute

    07.04.2020Die rund 95 km lange Radrunde führt in die Kulturlandschaft Lednice-Valtice, die mit ihren rund 150 qkm als größter Landschaftspark Europas gilt und seit 1996 UNESCO-Welterbe ist.

  • Urlaubsplaner Unbekanntes Bayern: Allgäu
    Auf dem Allgäu-Radweg rund um Kempten

    25.08.2011In der sehenswerten Hochschulstadt kreuzen sich nicht nur die Fernrouten Allgäu-Radweg und Iller-Radweg, sondern gerade das liebliche Umland lädt zu Radtouren unterschiedlicher ...

  • Radwege in den Alpen
    Südtirol-Radweg

    10.06.2020Einmal quer durch Südtirol verläuft der Südtirol-Radweg von Setrzing nach Glurns. Meist flankiert von Weinbergen und hohen Bergmassiven

  • Urlaubsplaner ADFC-Sterne-Touren: Spree-Radweg
    410 Kilometer von der Spree-Quelle nach Berlin

    05.09.2013In der Oberlausitz entspringen die drei Spreequellen. Von Eibau folgt der Fernradler dem Fluss zuerst durch Hügelland bis ins sehenswerte Bautzen. Von dort verläuft der ...

  • Radfahren in Amsterdam
    Mit dem Fiets auf Tour

    20.08.2014Ganz Amsterdam ist ein Radweg. Das Fahrrad ist bei den Bewohnern von Amsterdam mehr als nur Transportmittel, es ist ein Lebensgefühl. Fast 40 Prozent des Stadtverkehrs bestreiten ...

  • Die schönsten Radtouren in Kärnten: Region Nassfeld
    Purer Naturgenuss

    01.04.2020In den Karnischen und Gailtaler Alpen finden Radler rund um den Weissensee und den Pressegger See abwechslungsreiche Touren.

  • Radtouren in Wien
    Zum Relaxen auf die Donauinsel

    20.08.2014In Wien warten geballte Kultur und kulinarische Ausflüge ins Weinviertel.