240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen 240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen 240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen

Island: Golden Circle Radtour

240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen

  • Barbara Merz-Weigandt

Brodelnde Erde, heiße Quellen, beißender Schwefelgeruch: Island beeindruckt durch seine einzigartigen Naturerscheinungen.

Eine Radreise durch Island ist ein Ausflug in die Erdgeschichte. Wer sich als Radfahrer auf den „Golden Circle“ begibt, bekommt auf ca. 240 Kilometern einen eindrucksvollen Abriss. Aus der Hauptstadt Reykjavik geht es zunächst auf Nebentraßen in den Nationalpark Thingvellir, eine märchenhafte Landschaft aus Lavagestein und moosbewachsenen Hügeln. In tiefen Spalten driften hier die amerikanische und europäische tektonische Platte auseinander. Die Reise führt weiter zum weltberühmten Geysir Strokkur, der noch regelmäßig seine Fontäne in die Luft speit und zum tosenden Wasserfall Gullfoss. Tipp: Müde Radler-Beine erholen sich bestens in einem der vielen Nature Baths.


Charakter:
Island verfügt nicht über ein ausgebautes Radwegenetz. Auf den Nebenstraßen herrscht aber relativ wenig Verkehr. Da die Entfernungen oft weit sind, empfiehlt sich die genaue Tourplanung oder eine Veranstalterreise. Außerdem ein robustes Reiserad und guter Wetterschutz.


Tourtipp:
7-Tage-Radtour auf dem „Golden Circle“. 7x Ü/HP, Gepäcktransport und Transfers, ab ca. 1900 Euro. www.bikecompany.is

Auskunft:
Visit Iceland – Isländisches Fremdenverkehrsamt, Rauchstrasse 1, 10787 Berlin, Tel. 030/5050 4200, www.visiticeland.com

Themen: Golden CircleIslandRadtouren

  • 1,99 €
    Island

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Urlaubsplaner Wochenendtouren: Mondsee/Salzkammergut
    Salzburger Seenwelt

    03.04.2008Zwischen Fuschlsee und Attersee lockt das österreichische Alpenvorland mit Bilderbuchlandschaft und vielen Freizeitmöglichkeiten.

  • Saale-Unstrut-Elster-Radacht
    Radacht verbindet vier schöne Flusstäler

    21.04.2020Die Saale-Unstrut-Elster-Radacht verbindet in einer überdimensionalen Schleife die Flussradwege an Saale, Unstrut, Elster und Ilm. Start- und Zielort ist Naumburg mit seinem ...

  • Berchtesgadener Land
    Radtouren mit dem Elektrobike

    26.11.2007Genussradeln im Berchtesgadener Land, inmitten mächtiger Berge? Geht denn das? Es geht – wenn man das richtige Fahrrad dazu hat. Mit dem Elektrobike „Flyer“ lassen sich selbst ...

  • Urlaubsplaner Übersee: Neuseeland
    Naturwunder am Wegesrand

    28.01.2008Wer nach Neuseeland fliegt zum Fahrradfahren, der sollte sich Zeit nehmen. Schon alleine, weil die Anreise sehr lange dauert, und man erst einmal den Jetlag überwinden muss.

  • Urlaubsplaner Familientouren: Das Oberrheintal
    Am Vater Rhein entlang

    22.06.2007Zwischen Hochrhein und Mittelrhein liegen mehr als 400 km Radstrecke – flach, fast autofrei und familienfreundlich.

  • Radreise durch den Harz
    Auf Goethes Spuren durch den Harz

    Invalid dateAuf den Spuren Goethes hat Trekkingbike-Autor Sven Bremer seine Radreise durch den Harz geplant. Und dabei absichtlich die kleinen, unbekannten Forstwege mitten durch den Wald ...

  • Urlaubsplaner Mittelmeer & Co.: Istrien
    Wälder und Weinberge

    04.05.2007Das scheinbar kleine Stückchen Kroatiens hat es in sich: bis zu 1000 Meter hohe Berge und eine kleinräumige Landschaft mit vielen Nebensträßchen durch Weinberge und Eichenwälder ...

  • Tourplaner UNESCO Welterbe
    Liechtenstein-Radroute

    07.04.2020Die rund 95 km lange Radrunde führt in die Kulturlandschaft Lednice-Valtice, die mit ihren rund 150 qkm als größter Landschaftspark Europas gilt und seit 1996 UNESCO-Welterbe ist.

  • Reportage: Radfahren auf Mallorca
    Mit dem Tourenrad unterwegs auf der Mittelmeer-Insel

    22.04.2009Die Rennradfahrer haben Mallorca schon lange als ideales Radrevier für sich entdeckt, mittlerweile trifft man dort aber auch immer mehr Tourenradler. Was die Balearen-Insel so ...