Frankreich: Von Lyon nach Nizza

Auf Nebenstraßen zum Mittelmeer

  • Klaus Tödt-Rübel

Von Lyon an die Côte d'Azur führen viele Routen. Am spannendsten sind die vielen kleinen Nebenstrecken.

Besonders im Herbst und Frühling, wenn der Radreisende die Sträßchen für sich alleine hat. 700 anstrengende Kilometer auf den Spuren des bedeutenden Etappenrennens Paris-Nice.

Charakter

Der Trip von Lyon, der zweitgrößten Stadt Frankreichs, in den Süden nach Nizza führt durch das Bergmassivdes Vercors in das einsame Bergland des Départements Drôme, dann nördlich am Mont Ventoux vorbei in die Provence und schließlich durch die Kalksteinmassive der Seealpen-Ausläufer (Verdon-Schlucht) an die Côte d’Azur.

Landschaftlich ist es großes Kino, jeder Tag entzückt mit spektakulären Aussichten. Die Straßenverhältnisse sind durchweg gut, und in der Nebensaison sind wenig Touristen in ihren Autos unterwegs. Körperliche Fitness und eine zuverlässige Bergübersetzung sind Voraussetzung für ungetrübtes Vergnügen.

Reiseverlauf

680 km, 10.000 Hm Maximale Höhe: 1431 m (Vercors), Maximale Steigung: 13 Prozent

Lyon-Satolas (TGV-Bahnhof und Flughafen St. Exupéry) – Hauterive (Palast des Briefträger sFerdinand Cheval) – Pont-en-Royans – St. Jean-en-Royans – Combe Laval (Vercors) – Col de Rousset – Die – Nyons – Sault (Mont Ventoux) – Apt – Manosque – Verdon-Schlucht – Comps – Fayence – Grasse – Vence – Nizza

Beste Reiszeit

April bis Juni sowie September und Oktober (Juli und August sind in der Provence sehr heiß).

Anreise

Auto: Via Saarbrücken oder Mulhouse auf der Autobahn nach Lyon (mautpflichtig). Zurück mit dem TGV ab Nizza nach Lyon. Radtransport anmelden.

Bahn: Hin via Strasbourg oder Basel / Genf nach Lyon. Rückfahrt von Nizza im TGV. Radtransport rechtzeitig anmelden.

Flugzeug: Hinflug nach Lyon-St.Exupéry. Rückflug ab Nice-Côte d’Azur. Radtransport kostenpflichtig.

Unterkunft

In allen Städten findet man Hotels oder „chambresd’hôtes“ (Gästezimmer). DZ mit Frühstück ab 45 Euro. In der Hauptsaison unbedingt Zimmer reservieren! Campingplätze ab ca. 5 Euro.

Landkarten

Aus der Reihe „Michelin Régional“ die Karten 523 und 527 im Maßstab 1:200.000 (je 9,50 Euro). Für die Durchquerung des Départements Drôme gibt es eine vorzügliche Radkarte „La Drôme à Vélo“ (Institut Géographique National, IGN).

Reiseführer

Aus der Reihe „Michelin – Der Grüne Reiseführer“ die Bände „Rhônetal-Ardèche-Lyon“, „Provence“ und „Côte d’Azur“, je 19,90 Euro.

Weitere Infos

Atout France – Französische Zentrale für Tourismus,Postfach 100128, 60001 Frankfurt am Main, mailto:[email protected] , http://www.franceguide.com

Themen: Côte d'AzurFrankreichNizzaRadtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Lyon Nizza

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Urlaubsplaner Geheimtipps Österreich: Raabtal-Radweg
    Kulinarische Familientour

    26.04.2012

  • Traumtour: Fahrradreise durch Norwegen
    Fahrradreise durch idyllische Fjordlandschaft

    22.08.2008

  • Altmühltal
    Der Radweg durch den idyllischen Naturpark

    26.08.2008

  • Urlaubsplaner Ostseeküste: Von Flensburg nach Lübeck
    410 Kilometer Fernradweg der sanften Art

    26.06.2012

  • Radreise: Ostfriesland
    Friesisch mild – die 300 km Ostfriesland-Tour

    27.05.2020

  • China und Vietnam
    Grenzüberschreitendes Abenteuer in Asien

    19.01.2007

  • Ardèche
    Radeln am Fluss

    03.05.2007

  • Urlaubsplaner Wein & Wellness: Wachau
    Auf dem Boden bleiben

    28.01.2008

  • Radfahren in Ungarn
    Neue Radwege rund um den Plattensee

    10.06.2014