Auf zwei Rädern durch die kleine Weinnation Auf zwei Rädern durch die kleine Weinnation Auf zwei Rädern durch die kleine Weinnation

Urlaubsplaner Weinregionen: Luxemburg

Auf zwei Rädern durch die kleine Weinnation

  • Armin Herb

„Letzebuerg“, wie die Luxemburger ihr Land nennen, ist stolz auf seine lange Fahrradtradition und seine Radsportchampions wie Kim Kirchen und die Brüder Schleck. Entsprechend gut ausgebaut ist das Radwegenetz.

Der Weinbau im kleinen Großherzogtum konzentriert sich an der Sauer und an der Mosel mit ihren typisch steilen Hängen. Die Mosel markiert auf 36 km Länge die Grenze zu Deutschland mit dem Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer. Der Luxemburger Wein ist in erster Linie weiß und wird hauptsächlich aus der Müller-Thurgau-Traube gekeltert, die hier Rivaner heißt. Durchs Weinrevier im Mosel- und Sauertal führen deshalb einige der 23 nationalen Routen mit insgesamt mehr als 600 km Radwanderwegen, rund 120 km davon verlaufen komfortabel ohne starke Steigungen auf ehemaligen Bahntrassen. Ein interessanter Vorteil dieses Wegenetzes besteht darin, dass es nahtlos mit Fernradwegen in den Nachbarländern Deutschland, Belgien und Frankreich verbunden ist.


Charakter
Luxemburgs 23 nationale Radwege (PC1 – PC23) und diverse Themenrouten verlaufen meist auf eigenen Trassen, nur an wenigen Stellen muss die Straße benutzt werden. Allerdings ist das Großherzogtum recht hügelig, sodass jenseits der Flusstäler und Bahnradwege auch mal mit kräftigen Steigungen zu rechnen ist.

Tourtipp1: „VeloVinum“, 30 km, 450 Hm, mittel,
Ehnen – Remich – Beck-Kleinmacher – Ehnen

Tourtipp2: „Tour Luxemburg“, 130 km, 1000 Hm, mittel;
Wasserbillig – Echternach – Rammeldang –Luxemburg – Remich – Grevenmacher – Wasserbillig
Tour-Kombinationen: Moselradweg, Radroute Saar-Lor-Lux, Luxemburg-Radweg


Radfreundliche Unterkünfte
Rund 80 Adressen finden sich unter www.bedandbike.lu

Karten & Literatur
Viele Tourentipps mit GPS-Tracks unter www.visitluxembourg.com , www.grenzenlos-radeln.eu und http://tourisme.geoportal.lu ;
Kompass Fahrradkarte 3060 „Trier, Luxemburger Schweiz“, 1:70.000 zu 7,99 Euro.
Broschüre „best-of-luxembourg-fahrrad“ beim Verkehrsamt oder als pdf auf der Website zum Download.

Auskunft
Landesverkehrsamt Luxemburg, Tel. 00352/42828210,  www.visitluxembourg.com/de

Gehört zur Artikelstrecke:

5/2013 Urlaubsplaner Weinregionen


  • Urlaubsplaner Weinregionen: Luxemburg
    Auf zwei Rädern durch die kleine Weinnation

    22.10.2013

  • Urlaubsplaner Weinregionen: Rebland-Runde
    Durch die Ortenau

    22.10.2013

  • Südtiroler Genuss-Radtouren
    Radfahren zwischen Burgen und Buschenschanken

    21.04.2020

  • Saale-Unstrut-Elster-Radacht
    Radacht verbindet vier schöne Flusstäler

    21.04.2020

  • Weinbau-Tour
    Von Bad Mergentheim durch drei Weinregionen

    21.04.2020

  • Urlaubsplaner Weinregionen
    Württemberg – von der Alb an den Neckar

    21.10.2013

  • Radfahren in Rheinland-Pfalz: Glan-Blies-Radweg
    Zwei-Flüsse-Tour durchs Saarland und die Pfalz

    21.04.2020

  • Radfahren in Rheinland-Pfalz: Hiwwel-Route
    Über tausend Hügel

    21.04.2020

Themen: LuxemburgRadtouren


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Untersberg – Radtour rund um den Block

    17.04.2014

  • Urlaubsplaner Unbekanntes Bayern: Rottal-Radweg
    86 Kilometer durch das Bayerische Thermenland

    25.08.2011

  • Radwege in den Alpen
    Wertach-Radweg

    10.06.2020

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Salz-Tour im Tennengau – Leckere Fahrradreise

    17.04.2014

  • fahrrad.hamburg.de
    Radroutenplaner für Hamburg

    20.02.2012

  • Traumtour Toskana
    380 Kilometer durch Italiens Schmuckschatulle

    06.05.2014

  • Radland Luxemburg
    Großflächige Velo-Initiative

    26.04.2013

  • Radguide Dänemark
    Hyggelig Rad fahren

    13.03.2020

  • Radfahren an den Kärntner Seen
    Auf dem Karnischen Radweg durchs Gailtal

    29.03.2017