Urlaubsplaner Mittelmeer & Co.: Kreta

Berge und Meer

  • Trekkingbike

Im Hochsommer wäre Radeln auf Kreta mörderisch, selbst in den Bergen. Obwohl die höchsten Erhebungen bis jenseits der 2000er-Marke reichen.

Aber wenn das Heer der Badebesucher der Insel langsam den Rücken kehrt, wird es gemütlich für die Radler – zumindest was Verkehr und Betriebsamkeit angeht. Die aussichtsreichen Bergstraßen wollen trotzdem erradelt sein. Neben viel herrlicher Natur kommt auch die Kultur nicht zu kurz.

Charakter:

Kreta ist nicht nur groß, sondern auch gebirgig. Gute Kondition und Tourenerfahrung können nicht schaden. Ein Tourenrad mit Bergübersetzung und Profilreifen ist ratsam.

Beste Reisezeit:

Die niederen Lagen sind auch die Winter relativ mild und angenehm zum Radeln. Allerdings bleiben dann auch viele Hotels und Restaurants geschlossen.

Anreise:

Am besten per Flugzeug von mehreren deutschen Flughäfen mit LTU, Air Berlin, Condor, HapagFly etc. nach Heraklion und Chania. Im Winter geht es meist via Athen.

Rad-Shops/-Veleih:

Versorgung gibt es vor allem in den Touristenorten wie Heraklion, Chania, Rethymnon usw., allerdings in der Regel nur die Standard-Ersatzteile; z.B. Bikestation Kreta in Agios Nikolaos ( http://www.exception-biking.de ) und Kreta Bike in Rethymnon ( http://www.kretabike.com ).

Übernachtung:

Einige Hotels an der Küste sind auch auf Radurlauber eingestellt, z.B. das Rithimnia Beach Hotel in Rethymnon, das Hotel Pilot Beach in Georgioupolis und Hotel Heimliche Liebe Kreta in Agios Nikolaos.

Veranstalter:

Wikinger Reisen ( http://www.wikinger.de ). Auch die TUI bietet ein 4-tägiges Radwander-Programm im Raum Rethymnon.

Pauschalangebot:

14 Tage Standort-Radreise „West-Kreta intensiv“ mit HP, geführten Radtouren etc. kosten im DZ ab 1575 Euro inkl. Flug von Deutschland (Wikinger).

Karten/Literatur:

Cyklos-Fahrradreiseführer aus dem Wolfgang Kettler Verlag „Kreta per Rad“ (mit Kartenskizzen, Höhenprofilen und 69 Routentipps), 288 S., 13,80 Euro. Detaillierter Reiseführer mit Landkarte: Michael- Müller-Verlag, „Kreta“, 770 S.; 24,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Griechische Zentrale für Fremdenverkehr, Neue Mainzer Str. 22, 60311 Frankfurt/Main, Tel. 069/257827-0, Fax 257827-29. http://www.gnto.gr (Allgemeines zu Griechenland); http://www.kreta-links.de (allgemein)

Den Artikel aus Ausgabe 6/2006 erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Schlagwörter: Griechenland Kreta Radtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    UP Kreta

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Radfahren in Österreich
    Radreise vom Neusiedler See nach Wien

    19.04.2011

  • Berchtesgadener Land
    Radtouren mit dem Elektrobike

    26.11.2007

  • Urlaubsplaner Wein & Wellness: Venetien
    Bei Grappa und Prosecco

    28.01.2008

  • Urlaubsplaner Wein und Wellness: Neckartal-Radweg
    370 km durch die Württemberger Weinregionen

    30.10.2012

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radrouten in Kärnten
    Genusstouren in Kärnten

    08.02.2019

  • Fahrradreisen in Kroatien
    Neuer Radweg Parenzana

    23.10.2013

  • Lesotho
    Mit Rad und Zelt unterwegs im südlichen Afrika

    21.02.2008

  • Urlaubsplaner Bahntrassen: Nagoldtal-Radweg
    Sanfte Nordschwarzwaldtour durch die Heimat Hermann Hesses

    30.04.2013

  • Urlaubsplaner Übersee (TREKKINGBIKE 6/2005)
    Fern & sicher

    18.09.2007