Dorfschönheiten – Radreise durch die französische Provinz Dorfschönheiten – Radreise durch die französische Provinz Dorfschönheiten – Radreise durch die französische Provinz

Reise: Frankreich – Lot und Aveyron

Dorfschönheiten – Radreise durch die französische Provinz

  • Klaus Tödt-Rübel

In die herausgeputzten Mittelalterdörfer wie St. Cirq-Lapopie im Lot oder Conques im Aveyron strömen die Touristen in Scharen. Abseits, auf dem Land hingegen lockt betörende Einsamkeit.

Die Départements Lot und Aveyron, benannt nach den gleichnamigen Flüssen, gehören zu den am dünnsten besiedelten Gegenden Frankreichs. Sie sind durchzogen von einem dichten Netz von gut asphaltierten Landstraßen, die, sobald man das Umfeld der Provinzmetropolen verlässt, über weite Strecken nahezu autofrei sind.
Wir haben die Reise in mehreren Etappen absolviert. Entlang der Route findet man problemlos Übernachtungsmöglichkeiten in allen Preiskategorien.

GPS-Daten

Sie können den GPX-Track zur Radreise durch Lot und Aveyron hier kostenlos herunterladen:

0617_GPX-Daten_Dorfschönheiten-Frankreich.zip

oder finden ihn in der MYBIKE Collection auf komoot


Anreise 
Flug: Direktflüge mit der Lufthansa von Hamburg, Frankfurt und München nach Toulouse. Fahrradtransport als Freigepäck bis 23kg gratis, als zusätzliches Sportgepäck pro Flug 50 Euro.
Von Toulouse mit dem Mietwagen oder der Bahn SNCF in wenig mehr als einer Stunde nach Cahors.
Bahn: Die Zugfahrt von Frankfurt/Main via Paris und Montauban (mehrfach umsteigen) nach Cahors dauert etwa 12 Stunden.
Auto: Von Frankfurt via Metz, Troyes und Orléans nach Cahors sind es ca. 1150 km. Auf den französischen Autobahnen fallen Mautgebühren an.

Beste Reisezeit
Ab Mai bis Ende September. In den Ferienmonaten Juli und August herrscht abseits der Sehenswürdigkeiten deutlich weniger Betrieb als in den Ferienregionen an den Küsten oder im Gebirge.

Radreise durch Lot und Aveyron

13 Bilder


Essen und Trinken
Die Gegend wird gerühmt für ihre ausgezeichnete Küche. Foie Gras, Stopfleber von der Ente oder der Gans, fehlt auf keiner Karte. Sie gehört per Parlamentsbeschluss zum kulinarischen Kulturerbe der "Grande Nation".
Immer mehr Köche verarbeiten Zutaten von Erzeugern aus der Nachbarschaft, oft "bio": Cabecou, der Ziegenkäse aus Rocamadour, das zarte Lammfleisch aus dem Quercy, Enten, Gänse, Kastanien, Walnüsse, Melonen und, als besondere Kostbarkeit, die Trüffel (Trüffelmarkt in Lalbenque).
Tipp: Die kleinen Bistrots, in denen die Handwerker zu Tisch gehen. Die guten erkennt man daran, dass sie rappelvoll sind. Ein "repas de midi" kostet zwischen und 10 und 15 Euro, ¼ Wein, Dessert und Café häufig inbegriffen.
Cajarc: Bistrot Le Président
St.-André-de-Najac: Relais Mont Le Viaur
Tipp: Wir aßen und übernachteten ausgezeichnet in Cabrerets, Hôtel des Grottes und Najac, L’Oustal-del-Barry

Literatur, Karten, Info
"Lot, Tarn-et-Garonne", Michelin Nr. 337 und "Aveyron, Tarn", Michelin Nr. 338, aus der Reihe "Départemental France", 1:150000, je 4,95 €
www.tourisme-lot.com
www.tourisme-aveyron.com


Der komplette Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 6/2017. Sie können die Ausgabe in der Trekkingbike-App ( iTunes   und Google Play ) laden oder im DK-Shop   bestellen.

Themen: AveyronFrankreichLotRadreise


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Urlaubsplaner Wein und Wellness: Elsass
    187 Kilometer auf der Veloroute Elsässer Weinstraße

    30.10.2012Das Elsass zählt zu den wahren Klassikern beim Thema Wein und Wellness. Die Elsässer Weinstraße ist dabei eine der ältesten Touristenrouten Frankreichs. Und der Clou daran: Es ...

  • Die schönsten Radtouren in Oberösterreich: Donau-Region
    Radeln am großen Fluss

    17.05.2018Die Donau gibt die Richtung vor. Aber kleine Abstecher ins Hinterland bringen überraschende Einblicke jenseits des berühmten Fernradweges.

  • Mit dem Fahrrad durch Europa
    Radreise von Rostock an den Bodensee

    06.04.2020Kernstück dieses deutschen Klassikers ist der Radweg Grünes Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

  • Radreise in Istrien
    Schlemmerreise

    28.09.2015Reiseautor Sven Bremer hat sich getraut. Auf seiner Istrien-Reise hat er auch den neuen Parenzana-Radweg befahren. Seine Erkenntnis: Wenn das Gerumpel über die Schotterwege vorbei ...

  • E-Bike auf Touren: Frankreich – Vaucluse
    Traumziele im Gebirge Teil 5: Mont Ventoux

    16.01.2018Ein kahlköpfiger Riese überragt liebliches französisches Hügelland mit Dörfern, Weingärten und Wirtschaftswegen.

  • Radreise Böhmische Schweiz
    Fabelhafte Felsen

    12.10.2021Spektakuläre Steinformationen, „böhmische Dörfer“ und angeblich das beste Bier der Welt. Eine wunderbare und abwechslungsreiche Tour durch die Böhmische Schweiz.

  • Mit dem E-Bike auf der Seidenstraße – Teil 2
    Mit dem E-Bike nach China – Ankunft in Usbekistan

    20.12.2018Am 5. Juli startete Andrea Freiermuth in ihr großes Radabenteuer. Als eine der ersten Frauen befährt sie mit einem E-Bike die legendäre Seidenstraße von Zürich bis nach Peking. ...

  • Urlaubsplaner Wochenendtouren: Colmar/Elsass
    Weinberge und Winzerorte

    03.04.2008Rund um das Fachwerkstädtchen fährt man durch flache Auen, sanft hügelige Weinberge, aber auch mal auf anstrengenden Mittelgebirgsstrecken.

  • ADFC-Radreise-Analye
    Urlaub & Ausflüge mit dem Rad in Corona-Zeiten

    02.12.2020Vergangene Woche ist die Umfrage zur 22. ADFC-Radreiseanalyse 2021 gestartet. Wenig überraschend, das Thema Radtourismus während Corona.